sany-Mod I

User Modifications für ältere BotE-Versionen
Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: sany-Mod I

Beitrag von master130686 » Mittwoch 16. Dezember 2009, 23:59

Jetzt geht's. Grazie mille.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: sany-Mod I

Beitrag von Malle » Donnerstag 17. Dezember 2009, 17:03

Crovax hat geschrieben:Man könnte noch überlegen, ob man die Akzeptanz integriert, aber habe es rausgelassen.
Die Akzeptanz wäre für die Berechnung der Konfiszierung und Weiterleitung des Bestechungscredits an den Major, dem der Minor "gehört", interessant. So wird bei hoher Akzeptanz das Bestechen zum doppelten Verlustszenario, wenn der andere Major auch noch von einem selbst "Geschenke" bekommt.

den mod gibt es jetzt auch hier zum Runterladen: http://svn.star-trek-games.com/birth/sany-mod1_rc2.zip

Crovax
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 14:28

Re: sany-Mod I

Beitrag von Crovax » Freitag 18. Dezember 2009, 14:33

Wäre eine Idee.

Vorschlag: die Akzeptanz kann glaube einen Wert zwischen 0 und 30000 annehmen, aber nehmen wir hier mal zwischen 0% und 100%.

Zwischen 0 und 25% wird nichts überwiesen, ab 75% der gesamte Betrag und dazzwischen Betrag * 2 *(Akzeptant-25%)
?

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: sany-Mod I

Beitrag von master130686 » Freitag 18. Dezember 2009, 15:12

Ich würde es etwas anders machen.

Zum einen würde ich es abhängig davon machen ob ein Minor schon Mitglied ist oder nicht, und falls nicht noch abhängig vom aktuellen Vertrag mit dem Major und dem bestechenden Major (können ja momentan z.B. auch beide ein Bündnis haben). Und unabhängig davon würde ich es noch von den Rasseneigenschaften (momentan is es ja nur eine, später können es aber auch bis zu 3 werden) und der corruptibility abhängig machen.

So behalten FINANCIAL-Minors mehr Credits ein als z.B. WARLIKE-Minors, leiten Ressourcen aber weiter. Während PRODUCER eher Ressourcen einbehalten, Credits aber weiterleiten.

Und wenn ein Major einen Freundschaftsvertrag hat und eine Bestechung gegen einen anderen mit Bündnis "probiert", is die Erfolgswahrscheinlichkeit viel geringer als umgekehrt.


Und dazu sollte natürlich noch eine gewisse Weiterleitungs- bzw. Einbehaltungswahrscheinlichkeit kommen, die den jeweiligen Betrag erhöht oder verringert. Das könnte man (später) sogar in den negativen Bereich fallen lassen, so dass der Minor dann eine Gegenforderung á la z.B. "Gebt uns 'Minusbetrag+ursprüngliches Bestechungsgeld' sonst nehmen wir an" stellt.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: sany-Mod I

Beitrag von MTB » Freitag 18. Dezember 2009, 15:33

master130686 hat geschrieben:...
so dass der Minor dann eine Gegenforderung á la z.B. "Gebt uns 'Minusbetrag+ursprüngliches Bestechungsgeld' sonst nehmen wir an" stellt.
Die Wahrscheinlichkeit dafür sollte von Majoreigenschaften abhängen. Bei Hahnur oder Terranern mag das gehen, aber den Omegas oder Cartarern würde ich damit nicht kommen ...
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: sany-Mod I

Beitrag von Orco » Freitag 18. Dezember 2009, 15:36

ne das is eher abhängig vom minor ob er es wagt denen so vor den kopf zu stossen. bzw abhängig von beiden. Wenn die minors die reaktion des gegenübers falsch einschätzen spricht nichts dagegen das sie es versuchen. Nur wie dann der major darauf reagiert ist wieder eine andere geschichte.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: sany-Mod I

Beitrag von master130686 » Freitag 18. Dezember 2009, 15:45

Evtl. sollte man da noch eine Art Gegenakzeptanz einbauen. Denn als Major (speziell für die KI) sollte man auch ein Mitgliedschaftsangebot ablehnen "können" wenn man dem Minor noch nich stark genug vertraut (oder im Falle der Terraner bzw. Föderation: wenn der Minor noch nich weit genug entwickelt ist).

Diese Gegenakzeptanz könnte dann auch bei Bestechungen eine wichtige Rolle spielen.
Die Wahrscheinlichkeit dafür sollte von Majoreigenschaften abhängen.
Das stimmt natürlich auch.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Crovax
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 14:28

Re: sany-Mod I

Beitrag von Crovax » Freitag 18. Dezember 2009, 17:58

Das klingt alles noch reichlich undetailiert und vage. Wenn das jemand mal ein wenig genauer durchdenkt und beschreibt, kann ich versuchen das zu implementieren. Das ggf. in einem anderen Thread ;) Was ist denn mit dem aktuellen Mod, gibts da noch Probleme oder Verbesserungsvorschläge bei den aktuellen Änderungen?

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: sany-Mod I

Beitrag von master130686 » Freitag 18. Dezember 2009, 18:27

Also bei mir läuft dein Mod bisher super und ich hab auch bisher keine weiteren Probleme festgestellt.

Die Umstellung des Unterhalts macht bei mir momentan 19 Credits aus. Ich hab 20 Systeme mit insgesamt ~760 Mrd. Bevölkerung, wobei ~6 Systeme noch nich das Maximum erreicht haben.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

sandnix
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 12:21

Re: sany-Mod I

Beitrag von sandnix » Samstag 19. Dezember 2009, 13:17

MINOR BESTECHUNG

Könnte man es nicht ganz anders lösen?

Angenommen, ich bin Terraner und hab ein Minor Mitglied. Nun kriegt das Geschenke, das heißt, andere Majors geben ihm Geld.
1. Finde ich, sollte man das als Meldung bekommen "Hanuhr überreichen 3000 Credits an Minor X (nur Mitglieder!) oder man kann es über die Innere Sicherheit machen.

2. Sollte man die Chance haben, ein Gegengebot zu machen. Zum Beispiel würde der Minor die Bestechung des Hanuhr über 5000 Credits eigentlich annehmen. Aber da er nicht dumm ist, fragt er jetzt vorher bei mir zurück "Bla bla, wir werden umworben, macht uns ein besseres Angebot oder wir hauen ab".
Dann kann man zB besser langfristig mit dem Geld wirtschaften und muss auch immer eine Reserve behalten. Und es erspart 100 Runden hin- und herbestechen...

Auch könnte man sagen, dass evtl. stationierte Sicherheitskräfte aktiviert werden, wenn es zur Bestechung kommt. So könnte man zum Beispiel gemeinsam mit Schiffen im Orbit und Stationen sowie der orbitalen Bewaffnung den Minor okkupieren, wenn der wegläuft. Gibts halt nen kleinen Sezessionskrieg, der ähnlich berechnet wird wie eine Invasion.
So könnten zum Beispiel Kriegerrassen mit starken Einheiten auch ohne Geld Minors halten, für die sie viel wertvolle Creds investiert haben.

Natürlich müsste man dann auch den Maximalbetrag von 5000 Credits wegmachen und open end machen. So kann ich zB als reicher Hanuhr meine Systeme gut halten und auch gut bestechen. Wohingegen zum Beispiel der Terraner vll. einen Bonus bei Minors hat und somit auch mit weniger Geld noch gut gegenhalten kann.
Würde das ganze System ziemlich entkrampfen finde ich. Denn bisher läuft es ja so: Minor wird freigekauft, Minor wird zurückgekauft, Minor wird freigekauft. D.h. das System wird praktisch wertlos und schluckt nur noch Credits.
Neu wäre jetzt: Minor wird bestochen, ich steuere gegen, das System bleibt in meiner Hand bis mir die Creds/Ress oder Akzeptanz ausgeht, aber solange kann ich das System wenigstens 100% nutzen.
Und da hier immer so viel von "Fluff", also der realistischen Handlung der Spielmechanismen im Rahmen der Hintergrundwelt, geredet wird, würde es auch Sinn machen. Denn realistisch finde ich es nicht, dass eine Rasse ungefähr 50 mal in 100 Jahren einem anderen Imperium beitritt.
Da sagen doch deren Einwohner irgendwann: Liebe Regierung, bitte entscheidet euch mal, wir wollen nicht dass unsere Kinder jedes Jahr eine andere Fremdsprache lernen müssen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: sany-Mod I

Beitrag von Malle » Samstag 19. Dezember 2009, 13:30

hinterhältige oder verschlossene Minors dürften wohl eher nicht mit dem Argument kommen, ein anderer bietet mehr, weil das ja schon eine potentiell negativ sich auswirkende Information preisgeben würde (Einleiten von Gegenmaßnahmen wie Truppenstationierungen zwecks Vorgriff einer möglichen Besetzung). Für diese Minors wäre es sinnvoller, wenn sie ein paar Runden später eine "normale" Forderung an den Major stellen würden, d.h. wir brauchen soundsoviel Credits, Titan, etc. extra um unsere Binnenkonjunktur zu stärken oder irgendein aufwendiges religiöses Ereignis zu begehen, etc.
Das muss über Wahrscheinlichkeiten geregelt werden, wie ein Minor vorgeht. Stimme dir schon zu, dass man hier feiner differenzieren kann.

Die 5000 Credits sind schon ok als Obergrenze, man kann ja noch Ressourcen dazugeben, was ein Bestechender nicht kann, weil er meist keinen Handelsvertrag mit dem Minor hat. So kann ein Hanuhr notfalls über die Börse per Credits für den Minor wertvolle, weil im System dort nicht vorhandene Ressourcen extra einkaufen und damit ihn gut halten. Das dürfte ausreichen.

Dass die Systemmoral leidet bei zu vielen Wechseln hatte ich schon mal vorgeschlagen. Auch hier müssen Rasseneigenschaften berücksichtigt werden, manchen Rassen gefällt die Unterwerfung unter den jeweils Stärksten (Opportunistenminors), anderen überhaupt nicht (meistens den verschlossenen, weil die zu viel und zu oft Daten über sich anderen Rassen preisgeben müssen). Das muss alles gut ausgearbeitet werden. Als einfaches Kriterium könnte die Differenz beider Akzeptanzpunktwerte 1:1 von der Systemmoral bei jedem Wechsel abgezogen werden (bzw. bei negativen Zahlen draufaddiert, was die Freude am Wechsel ausdrückt), so könnte ein Wert von 100% Akzeptanz zu einem nicht haltbaren System für den Gegner führen, was sich sofort wieder abspaltet und zurückkehrt (korrupte Politiker, Putsch und Rückkehr zu "demokratischeren" Entscheidungen), ohne dass sich die Systemmoral groß ändert in der einen Runde, weil die Akzeptanz sich wohl nicht groß geändert hat.

Diese Diskussion bitte im BotE Diskussionen Bestechungen Thread fortführen. Der Thread hier ist nur bedingt geeignet, weil einiges wohl auch in die Release Version integriert werden wird. Dort ist das Bestechen noch nicht zu 100% ausgearbeitet.

Crovax
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 14:28

Re: sany-Mod I

Beitrag von Crovax » Samstag 19. Dezember 2009, 13:46

Ich kann mit einigen Sachen mitgehen, mit anderen nicht. Teilweise wegen der Umsetzung, Realismus, Spielfreude. Hier mal einige Anmerkungen, aber sind nur Beispiele. Das Wichtigste ist am Ende der Mail ;)

-Bestechungen sollten nicht immer öffentlich werden, sondern nur unter Bedingungen. Es schadet ja auch dem Minor, wenn das bekannt wird. Der wird das also nicht wollen.
-nicht WARLIKE-Rassen werden die Minors gut an sich binden (bzw Bestechungen unterminieren), sondern subversive Rassen (Rotharianer, Cartaraner) und welche mit einem guten Bonus auf Innere Sicherheit
-das Angebot "Dir wollen uns bestechen, gibt uns mehr!" wäre das schlimmste, was der Minor machen könnte. Würde ich an deren Stelle nie tun.
Wenn es angenommen wird: Beziehung ist beschädigt, Major wird immer misstrauisch gucken
Wenn es abgelehnt wird: Major hat genug Zeit um eine Invasions (Befriedungs) Streitmacht aufzubauen. Das wird der Minor ja nicht wollen.
Es ist schon ganz richtig so, dass der Minor "aus freien Stücken" seinen Vertrag kündigt und 1-2 Runden später ggf. einen Vertrag mit einem andern Major hat.


Das Ende der Mail:
So wie ich es verstanden habe, hast Du die Alpha5 gespielt. Du hast Dir das Problem mit dem Bestechen ja genau angeguckt und erfahren. [Bei einigen Rassen vermitgliedere ich eh nicht, sondern invasioniere nur. Und selbst bei den Terranern übernehme ich sie, wenn sie das 1. mal abgehauen sind - ich lass mir doch nicht auf der Nase rumtanzen :-). Bei IMPOSSIBLE hat man eh nicht genügend Geld, um mit den KIs mitzuhalten].

In der Alpha5 war die Resistance (uA Komunikationsnetzwerk) noch nicht integriert, in meinem Mod schon. Teilweise auch andere Änderungen. Könntest Du Dir mal Meinen Mod angucken und es bzgl. der Wechsel begutachten? Ist das Problem besser geworden? Gibt es immer noch zu viele Wechsel, oder ist es gar zu schwer geworden?

Danke im voraus,
sany

sandnix
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 12:21

Re: sany-Mod I

Beitrag von sandnix » Samstag 19. Dezember 2009, 13:51

Ja, will deinen Mod grade ausprobieren.

Nur is das Galaxiehintergrundbild immer das falsche (das is zu klein für die Karte)
Wo lad ich denn die Hintergründe hin? Hab sie mittlerweile in fast jedem Ordner, aber es geht immer noch net ^^

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: sany-Mod I

Beitrag von Malle » Samstag 19. Dezember 2009, 15:07

Galaxiehintergründe immer nach ../bote/graphics/galaxies

Du kannst nachsehen ob sie das entsprechende Format haben. Wenn die Datei nur 2400x1600 px² groß ist, ist es die falsche.

Crovax
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 14:28

Re: sany-Mod I

Beitrag von Crovax » Samstag 19. Dezember 2009, 18:19

So viel vertrauen in meinem Mod, ich hoffe, dass ist berechtigt. Ist ja nur kurz hinprogrammiert :]

Wenn die 30x40-Karte zu groß zum Testen sagen, dann müsst ihr Bescheid geben, kleinere Versionen zu erzeugen ist ein Ding von Minuten, müsst nur die Größe sagen. Nur es dynamisch zu machen (über die INI-Datei) würde etwas länger dauern, deswegen jetzt noch nicht.

Bzw kann ich den geänderten Code auch Malle oder Puste zukommen lassen, dann können die sich damit rumärgern. Müsst mir nur per PM sagen, wie ihr es haben wollt :]
Oder ich baue vorher noch ein paar oben genannte Änderungen ein (aber bitte vorher genauer erklären was ihr wollt und wie es funktionieren soll! Es gibt da große Spielräume), dann könnten wir ggf noch nen RC3 machen.

Antworten

Zurück zu „Archiv User Modifications“