Forschung (und Spezialforschung bis 2012)

Alle Diskussionen über Forschung werden in diesem Bereich geführt.
HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von HerrderGezeiten » Dienstag 1. Mai 2012, 11:17

Also erhöhter Erfahrungs Zuwachs/Runde klingt sehr interessant.

Wobei ich sowieso daran interessiert bin daraus einen wirklichen "Forschungsbaum" zu machen.

Zur Zeit gibt es lohnende Forschungen und ganz "miese" -> klar wo die Priorität liegt. :wink:

Wenn wir die Spezialforschungen in Sparten unterteilen und deren Qualitäten mischen, so könnte sich dadurch weitere Spielarten (Forschungsarten) entwickeln. (Rassen spezifischer, auf die eigenen Prioritäten ausgelegt)

Auch speziellere Forschugsobjekte würden mir sehr am Herzen liegen.
-> Hohe Anforderungen in nur 1 maximal 2 Bereichen um ein "konzerntriertes" Forschen, für eine bestimmte Entwicklung zu ermöglichen.
Vorallem die Waffentechnik ist hir wenig/garnicht vertretten wo man es doch dort am interessantesten gestalten könnte. 8)

Die HightechForschungen >10 werden leider nur sehr selten aus meiner Erfahrung heraus erreicht. (eher weniger Priorität bei mir)
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von DrakonAlpha » Samstag 12. Mai 2012, 16:38

rainer hat geschrieben:wäre militärische Schiffstechnik noch eine Möglichkeit:

Einleitungstext: ?? Untersuchungen der gesamten militärischen Logistik- und Nachschub-Organisation haben festgestellt, dass wir dort Optimierungspotenzial haben. Jetzt muß nur noch entschieden werden, wie wir uns künftig aufstellen wollen. Dafür wurden drei mögliche Szenarien mit folgenden Schwerpunkten entworfen.
1. Option: 90% weniger Unterhaltskosten für Außenposten/Sternenbasen
2. Option: 20% weniger Unterhaltskosten für alle militärischen Schiffe inkl. Außenposten/Sternenbasen
3. Option: 10% schnellerer Erfahrungsgewinn für alle militärischen Schiffe inkl. Außenposten/Sternenbasen
grammaton hat geschrieben:fortgeschrittene Bautechnik: Große Fortschritte in Wissenschaft und Technik in Verbindung mit zusätzlicher Optimierung und Spezialisierung unserer Produktionsprozesse, ermöglichen uns eine Erhöhung unserer industriellen Kapazitäten.

10% schnellere Produktion von Gebäuden
10% schnellere Produktion von Schiffen
2 Gebäude pro Runde baubar (wenn die Ressourcen und Industrie das zulassen)
@rainer & grammaton:
Zwei super Ideen habt ihr da, wie ich finde! Ich habe aber 2 Dinge anzumerken. rainer, "90% weniger Unterhaltskosten"? Findest du das nicht ein bisschen übertrieben? grammaton, "2 Gebäude pro Runde baubar", das halte ich für einen zu großen Vorteil, gerade, wenn ein Spieler diese Forschung gleich zu beginn erforschen kann und ein anderer zufallsbedingt erst später (wo es ihm keinen so großen Nutzen mehr bringt, weil der Großteil seines Imperiums (bzw. der Galaxie) "ausgebaut" ist). Deshalb muss es meiner Meinung nach hier eine Einschränkung à la "gilt nur für Heimatsystem" geben, wobei ich nicht gerade genau diese Einschränkung machen, sondern mir noch etwas anderes überlegen würde (das mehr Sinn ergibt).

@HerrderGezeiten:
Aus deinen (folgenden) Aussagen werde ich nicht schlau. Was möchtest du erreichen, bzw. würdest du dir wünschen, dass es umgesetzt wird?
HerrderGezeiten hat geschrieben:Wobei ich sowieso daran interessiert bin daraus einen wirklichen "Forschungsbaum" zu machen.
HerrderGezeiten hat geschrieben:Wenn wir die Spezialforschungen in Sparten unterteilen und deren Qualitäten mischen, so könnte sich dadurch weitere Spielarten (Forschungsarten) entwickeln. (Rassen spezifischer, auf die eigenen Prioritäten ausgelegt)

Auch speziellere Forschugsobjekte würden mir sehr am Herzen liegen.
-> Hohe Anforderungen in nur 1 maximal 2 Bereichen um ein "konzerntriertes" Forschen, für eine bestimmte Entwicklung zu ermöglichen.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von HerrderGezeiten » Samstag 12. Mai 2012, 17:50

@DrakonAlpha

Spezialforschungen in einen Techbaum auswählbar machen.

-> Könnte Rassen spezifisch aufgebaut sein
-> Könnte zufalls generiert werden
-> Könnte in Sparten Unterteilt sein
,.......

Das aussehen des Techbaums könnten wir ja selbst entscheiden.
Vorlage könnten Techbäume/Freischaltbäume der letzten 50jahre Spielgeschichte sein. (oder auch was ganz neues) :roll:

Wenn mehr Spazialtechnologien hinzukommen könnte man sie auch anders freischaltbar machen.
(Besetztes System befreien, Anomalien/Trümmer etc. auf der Karte Erkunden, Besiegen einer "Borg" Rasse,..)

----

Was "speziellere Forschugsobjekte" betrifft:

Bsp.:
Die Patton der Terraner braucht durchgehend Tech 7.
Ich wünsche mir mehr "gezielt" erforschbare Objekte. (auch Gebäude)

Verteidigungs Schiff Typ Monitor durchgehend Tech 2 nur Waffen Tech 5 mit einer Feuerkraft eines Tech 5 Schiffes. (Schilde,Hülle,Scanner eines Schiff der Tech 2 entsprechend)
ODER
2ter Aufklärer wo nur die Computer Tech 2 Stufen höher ist und das Schiff NUR bessere Scanner (Reichweite und Stärke) hat.

^^ Also Objekte die in einer der 6 Richtungen (Bio,Energie,Computer,Bau,Antrieb,Waffen) 1-3 Stufen höhere Anforderungen hat als im Rest.
-> Gezieltes Forschen in dieser Tech schaltet es bedeutend früher frei, als wenn man gleichmäßig forscht.
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von rainer » Samstag 12. Mai 2012, 18:33

HdG: ja - bei den Gebäuden habe ich nicht mehr durchgehend Tech x über alle 6 TechGebiete eingeplant, sondern allenfalls 2 oder 3. (Bei manchen habe ich mir z.B. gedacht, das BioTech nichts mit Energieerzeugung zu tun hat). Auf jeden Fall war mir die Zusammenballung bei "alle Gebiete Tech x erreicht" zu groß und auch zu realitätsfremd. Wenn in einem Gebiet was neues erforscht ist, soll was neues baubar sein.

Bei Schiffen ist das etwas schwieriger, weil die -außer BioTech- alles brauchen.
Trotzdem könnte ich mir bei Schiffen Einschränkungen vorstellen:
- Antriebstech (vorallem Speed und Reichweitenabhängig)
- CompTech z.B. bei Forschungsschiffen und Aufklärer
- Waffentech bei Zerstörern, usw (mittel und starkbewaffnete Schiffe)
- EnergieTech bei Schiffen mit Beamwaffen (also zuerst wichtiger)
- Bautech würde ich dann wegfallen lassen (die obigen 4 Techs reichen, oder auch 3 davon)
- BioTech nur bei Kolo's ?


DragonAlpha: 90% war zwar provokativ, gerne auch 80 oder 70% Nachlaß für Outposts....bei Spezialforschungen gibt es m.E. oft "die eine gute" Option und die andere beiden werden nur selten genommen.

Darum habe ich versucht, 3 verlockende Optionen anzubieten. Und 90% heißt ja, sehr viele teure Transportschiffe zu bauen, die langwierig Outposts bauen (oder 10 Stück bauen in einer Runde), und wenn der Gegner eine große Flotte hat, pustet er sie weg, weil im Gegensatz zu Schiffe keine "Flotte" geht.
Andererseits könnte man dadurch ein Outpost-Spiel spielen, also die ganze Galaxie damit zupflastern, damit der Gegner keine große Macht wird. Andererseits muß man sich auch dann ein Flotte leisten können, ohne geht es nicht...darum 90%...ist doch verlockend, oder?

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von HerrderGezeiten » Samstag 12. Mai 2012, 19:13

90% ist schon SEHR viel,.. :|

Kann man Außenposten von Sternenbasen trennen? (nur eins bekommt Bonus?)

Wenn nur Außenposten und keine Sternenbasen günstiger sind, könnte man sich ja mit einer Anpassung der Sternenbasen/Außenposten spielen.

Sehr schwache Außenposten die nur Reichweite geben und sehr günstig sind.

Aber mit dem Editor kann man sich ja sowieso spielen. :mrgreen:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von MTB » Montag 14. Mai 2012, 17:02

rainer hat geschrieben:...
- BioTech nur bei Kolo's ?
Ich hatte BioTech bei Raumschiffen immer als 'Effizienz und Toleranz der Lebenserhaltungssysteme' verstanden.
Sobald natürlich 'universelle Energie' und 'Naniten' zur Verfügung stehen wäre das komplett obsolet ...
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von rainer » Dienstag 15. Mai 2012, 03:41

das kann man natürlich auch so sehen...ich sollte mir vll. mal die BioTech-Texte durchlesen :( ...bin jetzt einfach mal davon ausgegangen, was BioTech so erforscht (Farmen, Replikator->Schiffe, Meeresfarm)

aber bis auf Kolo's, die BioTech auf neue Welten bringen und dort aufbauen müssen, halte ich BioTech bei Schiffen für nicht entscheidend (meine Sichtweise :roll: )

PS: Lebenserhaltungssysteme könnte man auch gedanklich der Bautechnik zuordnen

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von HerrderGezeiten » Dienstag 15. Mai 2012, 12:20

Naja es sind beide (mehr) Komponenten, Bau ist ja bei jedem Objekt vorhanden.
Wobei man dafür nicht umbedingt eine hohe/höhere Stufe braucht in Bau oder Computer Tech.

Ist halt nur die Frage, ob man einen NASA Supercomputer bauen muß oder ein modernerer Haus PC schon die entsprechende Leistung bringt.

Der entscheidende Teil, ist da noch immer das Verstehen der Abläufe im Bio Bereich.

Kanonen (Schwerter,..) konnte man auch schon viel früher Gießen, nur die Entdeckung des Schießpulvers hat auf sich warten lassen,..
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

grammaton
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 16:08

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von grammaton » Dienstag 15. Mai 2012, 13:53

DrakonAlpha hat geschrieben:@grammaton, "2 Gebäude pro Runde baubar", das halte ich für einen zu großen Vorteil, gerade, wenn ein Spieler diese Forschung gleich zu beginn erforschen kann und ein anderer zufallsbedingt erst später (wo es ihm keinen so großen Nutzen mehr bringt, weil der Großteil seines Imperiums (bzw. der Galaxie) "ausgebaut" ist). Deshalb muss es meiner Meinung nach hier eine Einschränkung à la "gilt nur für Heimatsystem" geben, wobei ich nicht gerade genau diese Einschränkung machen, sondern mir noch etwas anderes überlegen würde (das mehr Sinn ergibt).
Ich stelle mir ab Stufe 10 ein eigenes "Advanced"-Spezialforschungsrepertoire vor.

D.h. ab Stufe 10 gibt es alle vorhandenen Spezialforschungen in erweiterter Form (advanced) nochmal.
Das würde viel Arbeit ersparen, und das Spiel trotzdem optimal und sinnvoll erweitern.

Man muss sich dann nur noch über einige Details den Kopf zerbrechen, und kann trotzdem auch jederzeit leicht neue Ideen einfliessen lassen.

mfg

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von HerrderGezeiten » Dienstag 15. Mai 2012, 14:11

Könnte man Spezialforschungen auch Gebäude freischalten lassen?
Die Anzahl der Spezialforschungs Möglichkeiten könnte man gut aufwerten.

Wegen Techbaum, so könnte man z.B. die Verteiler als Spezialforschung freischalten. 8)
(bei mir müstet ihr schon mehr Ressourcen Managment machen)
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von rainer » Dienstag 15. Mai 2012, 18:46

man kann ganz viel machen, wenn man programmieren kann - ich halte mich erstmal an das, was es schon gibt 8)

grammaton
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 16:08

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von grammaton » Mittwoch 16. Mai 2012, 13:08

rainer hat geschrieben:ich halte mich erstmal an das, was es schon gibt 8)
Dito, in diese Richtung geht auch mein Vorschlag.

Ein wenig Anpassung wäre natürlich schon nötig.
Aber im Grunde müsste man nur die durchschn. Techstufe abfragen, und dann ab Stufe 10 auf den zweiten Spezialforschungen-Pool greifen .. also nur den Code für den ersten Teil unbedeutend modifizieren.

mfg

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von DrakonAlpha » Donnerstag 17. Mai 2012, 12:24

HerrderGezeiten hat geschrieben:Ich wünsche mir mehr "gezielt" erforschbare Objekte. (auch Gebäude)
Wünsche ich mir auch. Jedoch denke ich, dass dies nur sehr schwer umzusetzen ist u. a. weil dies imho erheblichen Einfluss auf das Balancing haben könnte.
HerrderGezeiten hat geschrieben:Kann man Außenposten von Sternenbasen trennen? (nur eins bekommt Bonus?)
Sollte programmiertechnisch einfach umzusetzen sein.
grammaton hat geschrieben:D.h. ab Stufe 10 gibt es alle vorhandenen Spezialforschungen in erweiterter Form (advanced) nochmal.
Das ist imho ein ausgezeichneter Vorschlag.

kaffeeheld
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 21:04

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von kaffeeheld » Sonntag 23. Dezember 2012, 13:08

hallo @all

Ich würde gerne weiter forschen, aber ist genauso schnell schluss wie bei birth of föderation. :(

gibts kein update bzw datei die man herunterladen kann?

hatte mal die testversion versuch, funktionierte aber nicht, konnte keine rasse auswählen bei new game

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von rainer » Sonntag 23. Dezember 2012, 14:08

bitte die Testversionen nochmal versuchen...da gehts auch nach 10 noch weiter, wenn auch nur ein bißchen

hier (nur für registrierte User) http://forum.birth-of-the-empires.de/vi ... 238#p29238 im unteren Bereich stehen nochmal Installationshinweise...da hast Du wahrscheinlich irgendwas übersehen

PS: außerdem gibt's ja unverändert bei manchen Stufen noch 2% http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... _Forschung

Antworten

Zurück zu „Research“