Star trek Online?

Antworten
Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Star trek Online?

Beitrag von Orco » Sonntag 31. Januar 2010, 23:19

Hiho ich spielt einer von euch Star Trek Online?

Wart grad wieder auf die server und dachte frag mal ob's hier welche gibt die das auch spielen.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Star trek Online?

Beitrag von master130686 » Montag 1. Februar 2010, 05:42

Jo, ich. Hab schon ~ 1 Woche beim Beta-Test mitgespielt und bin seit Freitag beim Headstart dabei.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Star trek Online?

Beitrag von Malle » Samstag 20. Februar 2010, 11:09

Scheint so als ob es wirklich nicht sonderlich gut wäre, sagen zumindest die gamespot-Kritiker und die werden sogar noch von CBS bezahlt ;): http://www.gamespot.com/pc/rpg/startrek ... atchlink;3

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Star trek Online?

Beitrag von master130686 » Samstag 20. Februar 2010, 17:40

"Gut" is relativ. Für viele Gamer mag es nich sonderlich toll sein, aber es hängt halt davon ab was man will.

Ich finde es ziemlich gut. Man kann sich, innerhalb bestimmter, von der Rasse abhängige, Parameter, seine eigene Figur erstellen - und auch im Laufe des Spiels, aber diesmal ausschließlich im Rahmen der zuvor gewählten Rasse, beliebig ändern.

Und auch seine Brückencrew, die man im Laufe des Spiels zugewiesen bekommt oder sich an Sternenbasen rekrutieren kann, kann man nach diesen Regeln verändern und umbenennen.

Gleiches, wenn auch mit weit mehr Einschränkungen, gilt für das Schiff bzw. die Schiffe (incl. Registry-Nummer und Name).

In beiden Fällen kann man sich auch den Namen, sofern er nich durch ST-Copyright verboten ist, selbst aussuchen.

Die Missionen sind dem aktuellen Erfahrungsstand/Level der eigenen Figur angepasst. Bestimmte Missionen sind wiederkehrend und passen sich dem Level an. Hat man die ersten solcher Missionen noch nicht gemacht, aber schon ein vergleichsweise hohes Level, sind die "Erstmissionen" entsprechend leicht (weil z.B. die gegnerischen Schiffe oder Truppen entsprechend "schwächer" sind).


Dabei fällt mir ein:
Momentan gibt es die Aktion "Invite a friend to join with a 5-Day Buddy Key". Ich könnte also jemanden "einladen" und der könnte sich dann mal durchtesten. Dazu müsste der sich auf der STO-Seite einen Account anlegen und dort dann den Key eingeben. Der Client (~6 GB) müsste auch noch downgeloaded werden.

Man könnte das ja so machen, dass, falls sich mehrere finden die das gern mal testen würden, ich einen einlade, dieser legt einen Account an und gibt die Daten an die anderen weiter und spricht sich mit denen ab, so dass jeder mal Testen kann.

Wer interesse hat, kann sich hier ja melden. Alle Interessenten sprechen sich untereinander ab wer den Account anlegen soll und wer wann spielt/Zeit hat und melden sich dann bei mir. Dann gebe ich den Key und es kann losgehen.

Wie lange das noch geht weiß ich nich, aber ich vermute mindestens noch bis ende Februar, es wird aber vermutlich noch etwas länger gehen.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Star trek Online?

Beitrag von Orco » Samstag 20. Februar 2010, 23:55

Also mir gefällt das spiel. Habe nun jeweils Ein Föderations charakter auf max lvl und klingonen. Die random missionen isnd doch etwas eintönig aber fand sie ok. DIe story missionen fand ich recht gut. Aber mann muss sich mal die zeit nehmen auch die texte zu lesen sonst sind die auch wie die random missionen.

Fand auch das es zuwenig nicht kampf missionen gibt. Gab insgesamt nur 3 missionen wo man bissl reden musste. Und dann leider keine multipl choise möglichkeit. Also einfach durchklicken wa swahrscheinlich auch die meisten gemacht haben werden um schnell vorran zu leveln. Aber ich fand die texte gut geschrieben.

VOrallem das PvP hat es mir angetan. Im all rumzukämpfen ala Starfleet command. Nur aktion lastier gefällt mich sehr gut. Auch boden pvp ist nett obwohl mir da eine sache sauer aufstößt die ich hoffe mal noch geändert wird.

Gebalanced find ich das spiel was pvp angeht auch gut. Es schreien zwar alle überall das die klingonen so überpowert sind und das tarnung einfach zu mächtig sei. Aber das liegt eher daran das die alle zu doof sind in gruppe zu spielen und sehen sich nur selber. Sobalt mal die Föderationspieler etwas in gruppe spielen hat man als klingone kaum noch eine changse. Sonst ist eingentlich hammel auf der schlachtbank.
Habe ja auch als Föderation PvP gespielt und hatte da keine probleme. Nur gibt es irgendwie 3 mal soviele födi spieler und man muss ewig warten ehe eine map aufgeht.

Wer bei dem spiel ein riesen rpg spiel erwartet liegt falsch es ist eher wie gildwars im all. Und der star trek bonus ist echt genial.

Ich bin ja auch eher ein genügsamer spieler der sich immer alle texte durchliesst und auch spass an monotonen missionen hat ala lauf da n die ecke benutzt das und lauf dann wieder in die andere.

Aber ich hofffe das die bald mehr random missionen zum sektoren erforschen einbauen mit interresanteren texten. Schön wären natürlich auch missionen wo man entscheidungen treffen muss. Momentan ist es alles recht simpel und schlauch artig aufgebaut.


Ich hab auch schon mal einen ganzen tag nur in einer instanz gesessen und Jemhadar schiffe platzen lassen. Und zusammen mit anderen bog cuben zu zerlegen ist auch immer unterhaltsam.


Das spiel hat viel potential für die zukunft ich hoffe mal cryptic sieht das.

Antworten

Zurück zu „NON-BotE“