Protektionismus (Hanuhr)

Alle Diskussionen über die Buildings werden in diesem Bereich geführt
HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von HerrderGezeiten » Sonntag 10. März 2013, 20:09

Naja an der Idee mehr Schiffe zu versorgen stoß ich mich ja nicht aber wo das Geld hinwandert ist aus meiner Sicht eher fraglich.

Wie im echten Leben werden durch Umschichtungen wohl die meisten Credits wo ganz anders landen. :roll:

Das sind zum teil Dinge, die ich ganz und garnicht unterstützen will.
Auch wie im echten Leben. :lol:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von MTB » Montag 11. März 2013, 08:50

Das wäre eine Idee - den Ertrag von Zwangssteuern etc. von der Rasse abhängig machen.
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von Vuto » Dienstag 12. März 2013, 03:50

Auf das Handelszentrum könnte ich gut verzichten, aber den Protektionismus finde ich eigentlich interessant.

Wenn ein Hanuhr kaum Handelsrouten hat (z.B. viele Kriege oder im Multiplayer) und ihm das Handelszentrum genommen wird, könnte es sehr schlecht für ihn aussehen. Protektionismus als Alternative zu Handelsrouten finde ich da ganz passend.

Vielleicht könnten noch etwas die Werte angepasst und die Beschreibung vom "Schutz der Wirtschaft des Systems" eher zum Protektionismus "der ganzen Hanuhr-Union" geändert werden.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von rainer » Mittwoch 13. März 2013, 18:00

Vuto hat geschrieben:Auf das Handelszentrum könnte ich gut verzichten, aber den Protektionismus finde ich eigentlich interessant.

Wenn ein Hanuhr kaum Handelsrouten hat (z.B. viele Kriege oder im Multiplayer) und ihm das Handelszentrum genommen wird, könnte es sehr schlecht für ihn aussehen. Protektionismus als Alternative zu Handelsrouten finde ich da ganz passend.

Vielleicht könnten noch etwas die Werte angepasst und die Beschreibung vom "Schutz der Wirtschaft des Systems" eher zum Protektionismus "der ganzen Hanuhr-Union" geändert werden.
wenn ein Hanuhr kaum Handelsrouten hat...das hört sich auch so an, wie Malle das anno dazumal formuliert hat und evtl. genau deshalb wurde Protektionismus eingeführt.

Die Beschreibung können wir anpassen, aber auf Rassennamen möchte ich verzichten und ein "des Imperiums" verwenden...dann könnten es andere Rassen auch verwenden und die MODDer haben es einfacher :wink:

außerdem habe ich es mir nochmal angeschaut: die momentanen Werte sind nur auf das jeweilige System ausgelegt, und nicht auf's ganze Imperium:
- 100% Bonus Credits nur vom System
- income traderoutes minus 80% nur vom System
- Moralminus 1 nur vom System
- baubar eines je System

die Werte können wir aber ändern bzw. ich habe jetzt:
- Handelszentrum rausgenommen
- Protekt. bereits bei Tech4 und vorallem über Energie 10 ein- und ausschaltbar gemacht (also bauen und dann offline halten, bis man Credits braucht)

Testen über die Testversionen bzw. Repo-Download http://forum.birth-of-the-empires.de/vi ... =69&t=2200

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von Sir Pustekuchen » Donnerstag 14. März 2013, 19:31

Wie Handelszentrum rausgenommen? Ist doch völlig unlogisch der einzigen Handelsrasse im Spiel kein Handelszentrum zu geben. Das wäre ja fast genauso, als wenn man den Cartarern die Kaserne wegnimmt. Also die Änderung bitte rückgängig machen oder so markieren, dass sie nicht offiziell übernommen wird.

Man soll die Hanuhr ja auch nicht kriegerisch spielen um zu gewinnen. Ich denke eher, dass man bei denen noch ein Gebäude einbauen kann, welches die Einnahmen auf Handelsrouten erhöht, so dass man noch mehr gezwungen wird, immer ein paar freundliche Rassen zu behalten. Generell bin ich aber dagegen, immer neue Gebäude einzubauen. Einige wenige gute Spezialgebäude, die die Stärken der einzelnen Rassen stärken bringt mehr, als eine riesige Liste an Gebäuden zu haben, welche man im Spiel alle nur noch durchklickt und es eigentlich egal ist, was diese genau können. Ich finde hier ist weniger mehr.

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von Vuto » Donnerstag 14. März 2013, 23:51

Die Diskussion kam durch einen Bug beim Protektionismus ins rollen und ich sehe auch Bedarf hier etwas zu verändern.

Als Kompromiss zwischen den verschiedenen Vorschlägen schlage ich für diesen Fall eine verzweigte Baustruktur vor. Das lässt sich in BotE Problemlos machen, so etwas gibt es bisher nicht, oder? Ist es unerwünscht, oder hat es bisher einfach nicht gepasst? Denn hier würde es sogar sehr gut passen:

Neues Gebäude Handelskonzession (z.B.+25% auf Handelsrouten) als Predecessor von Handelszentrum und Protektionismus.
Damit muss man sich entscheiden auf welches Gebäude man upgradet.
Will man seine Auswahl ändern, reißt man das Gebäude ab und fängt neu bei der Handelskonzession an.

Nur wie die Ki damit umgeht kann ich nicht sagen, aber vermutlich wird sie einfach eins von beiden bauen.

An den Werten der Gebäude kann man dann noch schrauben.


EDIT:
Im Anhang ist ein Buildigs.data als Anschauungsmaterial, alle 3 Gebäude sind auf Tech0 damit ihr seht wie es funktioniert. Einfach ein neues Spiel als Hanuhr starten und herumprobieren.
Dateianhänge
Buildings.data.zip
(149.7 KiB) 150-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von Dennis0078 » Freitag 15. März 2013, 18:34

hmm wäre mal was neues,
Aber vermutlich nur was für Strategen
Ich vermute, wenn die Rohstoffe knapp sind, bauen die meisten das was geht (nicht ausgegraut ist) Das andere Upgrade ist dann weg ohne Beachtung zu finden.

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von Vuto » Freitag 15. März 2013, 20:04

Bestimmt versteht es nicht jeder sofort, aber dann müssten wir auch davon ausgehen, dass "max1perEmpire"-Gebäude im ersten System gebaut werden in dem sie nicht ausgegraut sind. Den meisten traue ich zu, dass sie kurz nachdenken bevor sie etwas bauen, wir sind doch keine KIs.

Um es noch zu vereinfachen, könnte man die Kosten und Techvorraussetzungen der beiden Gebäude angleichen.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von Dennis0078 » Freitag 15. März 2013, 20:37

Die Variante wäre bestimmt auch bei Schiffe sehr interessant. Ich stell mir dazu einen ganzen Schiffstechbaum vor der sich mehrfach in verschieden Varianten verzweigen kann. Aber dazu gibt es wohl zu wenig Schiffstypen

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von HerrderGezeiten » Freitag 15. März 2013, 21:09

Oh das klingt sehr interessant mit verzweigten Schiffstechbaum.
Spezialisierung auf eher teure starke Einheiten oder billige in großer Menge klingt gut.
Wobei, ob da nicht die Rasseneigenschaften auch leicht untergraben werden,.. ?
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von rainer » Samstag 16. März 2013, 15:36

Sir Pustekuchen hat geschrieben:Wie Handelszentrum rausgenommen? ... Also die Änderung bitte rückgängig machen oder so markieren, dass sie nicht offiziell übernommen wird.
"Handelszentrum rausgenommen" heißt, dass es mit hoher Tech deaktiviert ist (ist also noch nicht ganz weg)

hier viewtopic.php?p=30758#p30758 hatte ich noch etwas mehr dazu geschrieben und generell ist es m.Erachtens so, dass die Hanuhr genügend andere Credit-Buildings http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... ndelsunion haben ...aber das schaue ich mir nochmal genauer an

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von rainer » Samstag 16. März 2013, 15:37

PS: verzweigte Techbäume für Buildings oder Schiffe ... das wird mir zu kompliziert und unübersichtlich. Daran kann sich ja mal jemand als MODer dransetzen.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von Dennis0078 » Samstag 16. März 2013, 15:57

Das erhöht wahrscheinlich das Micromanagement noch weiter.
Aber wenn es sich auf ein zwei Gebäude pro Rasse beschränkt, kann man sich es noch merken.

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von Vuto » Sonntag 18. August 2013, 18:34

Hat schon jemand die Veränderungen getestet?
Also die offizielle Anpassung von rainer der Buildings.data, nicht mein Vorschlag am Schluss. :)

Ich habe damit bisher zwei Mal als Hanuhr gespielt und das fehlende Handelszentrum ist spürbar.
Das Gefühl des nahezu unerschöpflichen Reichtums, das man als Hanuhr so liebt, ist stark gedämpft. :wink:
Vermutlich müsste man das Ganze im Multiplayer testen.

Hanuhr-KIs habe ich bisher nichts angemerkt, aber die ercheaten sich ihre Credits ja sowieso.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Protektionismus (Hanuhr)

Beitrag von rainer » Sonntag 18. August 2013, 19:12

Vuto hat geschrieben:Das Gefühl des nahezu unerschöpflichen Reichtums, das man als Hanuhr so liebt, ist stark gedämpft. :wink:
dann nehmen wir das Handelszentrum wieder rein :) - machst Du es oder soll ich ?

Antworten

Zurück zu „Buildings“