Truppen und Kasernen

Alle Diskussionen über die Truppen werden in diesem Bereich geführt
Andi47
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 429
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 10:47

Re: [NO_BUG]Khayrin Truppenmoral

Beitrag von Andi47 » Montag 25. Februar 2013, 22:27

Dennis0078 hat geschrieben:
MTB hat geschrieben: Unter der Annahme dass eine höhere Moral besser ist macht das keinen Sinn,
Wie gesagt, eine höhere Moral ist in den meisten Systemen ehr negativ zu sehen.
Sie erhöhen ja nur die Moral, wo sie unter 100 ist.In allen andern Systemen ist das ehr hinderlich.
Das ist der Grund, warum ich meistens Truppen ohne Moralwert baue. Wenn ich nach einer Invasion einen Moralschub brauche, dann gibt's 4 Runden Polizeistaat...

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von rainer » Samstag 2. März 2013, 17:49

ich habe die letzten Beiträge mal hier zusammengefügt
--------------------
momentan habe ich zwei Gedanken zu den Moralwerten der Truppen:

- vll. sollte man max. Moralwert 1 verwenden (dadurch halbieren sich die Auswirkungen bzw. auch nicht, wenn man die doppelte Anzahl Truppen baut)

- hatte mal ein Spiel gespielt, wo ich nur Moralminus eingesammelt hatte (z.B. Omega: Freundschaften schließen): das konnte ich durch Truppen gut :twisted: ausgleichen...naja, es ist ja eigentlich nicht der Sinn, Rassen "rassenfremd" zu spielen.

- vll. könnte man die Grenze von 100 auf 115 (oder 108) hochheben...dann führen Truppen mit Moralwert zu einem (begrenzten) Vorteil bzw. sie werden überhaupt gebaut. (Eine Bevölkerung mit Truppen fühlt sich -ein bißchen- sicherer als eine ohne)

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von MTB » Samstag 2. März 2013, 21:16

Mich hat wohl vorrübergehend die Benamsung 'Moral' verwirrt.
'Militärpolizeilevel' ist aber zu lang ...
Was ich nicht so ganz verstehe: Truppen mit Moralwert wirken gleich unabhängig von Major und ob eigener Planet oder besetzter Planet. Fänd' ich logischer wenn sich das unterschiede.
Bsp: Maxwert Moralstabilisierung besetzter Planet bei 80%, modifiziert nach Rasseneigenschaften des Besetzten.
Dito für eigene Planeten, aber da modifiziert mit einem Modifikator für eigene Planeten.
Beispielsweise sehe ich die Khayrin deutlich begeisterter von Truppenparaden als die Terraner -
und Cartarer die eroberte Planeten mit Truppen besetzen sollten die Moral deutlich niedriger stablisieren als andere.
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von rainer » Freitag 22. März 2013, 17:59

Eroberte Systeme haben dauerhaft ein Moralminus, sind also unzufrieden, weil sie erobert/unterdrückt sind http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... _Eroberung

bei der Moral durch Truppen geht's -in meiner Fantasie- weniger um Truppenparaden (das wäre ja eher über 100), sondern um Aufrechterhaltung und Durchsetzen der öffentlichen Ordnung, also von US-Nationalgarde über BND bis hin zu KGB, also je nach Rasse verschieden.

...wann z.B. das Kriegsrecht endet, ist ja auch von Major zu Major unterschiedlich.

@MTB: trotzdem hast Du Recht: Truppen sind ja mit Alpha7 stark erweitert worden und von daher gilt es da noch, Erfahrungen zu sammeln und weiter Feinschliff zu betreiben...darum diskutieren wir hier ja auch :)

Steffen
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 13. März 2013, 17:25

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von Steffen » Freitag 22. März 2013, 19:59

Falls man Gebäude mit imperienweitem Moralbonus hat, sollten die das Problem neutralisieren. Jedenfalls soweit nach ein paar Runden nur noch wenige Truppen auf einem Planeten stationiert bleiben. Unter Umständen könnte man auch dem Kommunikationsnetzwerk einen Moralbonus geben. Es dient dann auch zur verbesserten flächendeckenden Versorgung der Bewohner und für ein Unterhaltungsangebot.

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von MTB » Freitag 22. März 2013, 20:12

Steffen hat geschrieben:Falls man Gebäude mit imperienweitem Moralbonus hat, sollten die das Problem neutralisieren.
+1 Moral reicht.
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
Nachtschatten
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 95
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 03:14
Wohnort: Hamburger Metropolregion

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von Nachtschatten » Freitag 22. März 2013, 20:50

Unter Umständen könnte man auch dem Kommunikationsnetzwerk einen Moralbonus geben.
Bei unterworfenen Minors ist der Bau eines Kommunikationsnetzwerkes unnötig, da niemand sie bestechen kann und in Systemen die von Majors erobert wurden kann man es nicht bauen.


Ach ja, kleine Frage am Rande:
Ist es korrekt, dass der MoralValue der stationierten Truppen nur ein Mal verwendet wird, egal wie viele Truppen stationiert wurden?
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: „Das ist technisch unmöglich.“
(Peter Ustinov)

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von Vuto » Freitag 22. März 2013, 21:51

Der Moralwert von Truppen wird addiert, bei 3 Truppen mit je 3 Moralwert steigt bzw. fällt deine Moral also um 9 pro Runde Richtung 100.

Was die anderen Moralveränderungen betrifft bin ich mir leider nicht so sicher, denn die kann man im Spiel nicht so leicht überprüfen und im Code ist die Moralberechnung auf gefühlte 100 Stellen verteilt. Ich habe gerade den Eindruck, dass die Minus-Moral auf eroberten Systemen (genau wie Truppen) die Moralproduktion des Systems ignoriert und ich kann mir auch gut vorstellen, dass das so sein soll.

Benutzeravatar
Nachtschatten
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 95
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 03:14
Wohnort: Hamburger Metropolregion

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von Nachtschatten » Samstag 23. März 2013, 01:28

Vuto hat geschrieben:Der Moralwert von Truppen wird addiert, bei 3 Truppen mit je 3 Moralwert steigt bzw. fällt deine Moral also um 9 pro Runde Richtung 100.
Danke für die schnelle Antwort. "Gerade eben" konnte ich es selbst feststellen ... :roll:
Vuto hat geschrieben: ...
Ich habe gerade den Eindruck, dass die Minus-Moral auf eroberten Systemen (genau wie Truppen) die Moralproduktion des Systems ignoriert und ich kann mir auch gut vorstellen, dass das so sein soll.
Dann würden doch Kriegsrecht, Inquisition u.ä. nicht funktionieren, da diese Moralpunkte eindeutig im System "produziert" werden.

Vor Kurzem habe ich mit den Cartarern die Adryl "zwangseingemeindet" und mit einer stationierten +3 Stoßtruppe (die anderen "Eingemeindungshelfer" wurden anderswo gebraucht) und der Wirkung von zwei "+1-Moral-imperiumsweit-Gebäuden" ware die Moral im Adryl-System ziemlich zügig auf 100.
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: „Das ist technisch unmöglich.“
(Peter Ustinov)

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von Dennis0078 » Samstag 23. März 2013, 12:52

Bei unterworfenen Minors ist der Bau eines Kommunikationsnetzwerkes unnötig, da niemand sie bestechen kann und in Systemen die von Majors erobert wurden kann man es nicht bauen.
Sollten die nicht noch ein Bonus auf Geheimdienst bekommen? Innere Sicherheit ?
damit sie auch in unterworfenen Systemen Sinn machen?

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von MTB » Samstag 23. März 2013, 13:12

Dennis0078 hat geschrieben:
Bei unterworfenen Minors ist der Bau eines Kommunikationsnetzwerkes unnötig, da niemand sie bestechen kann und in Systemen die von Majors erobert wurden kann man es nicht bauen.
Sollten die nicht noch ein Bonus auf Geheimdienst bekommen? Innere Sicherheit ?
damit sie auch in unterworfenen Systemen Sinn machen?
Dafür gibt's doch die Truppen mit Moralwert - dachte ich. Und Cartarer haben ein spezielles Gebäude für diesen Zweck.
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von Malle » Sonntag 5. Mai 2013, 10:26

hatten wir schon eigentlich drüber diskutiert ob Truppen wenn sie stationiert sind Nahrung kosten? Hätte den Vorteil dass man ein System auch aushungern lassen kann indem die Truppen einen dicken Malus bekommen wenn die Nahrung alle ist und auch pro Runde Hungersnot soundsoviele Truppen sich auflösen. Auf Transportern wären sie dann kryogefroren und würden nichts kosten.

permutator
Offizier
Offizier
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 25. August 2006, 21:00

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von permutator » Sonntag 5. Mai 2013, 15:44

Wieviele Soldaten sind denn einer Truppeneinheit. Und sind die nur am Fressen? ;)

Ich wäre sehr dafür das einige Dinge kontinuierlich Resourcen verbrauchen, ähnlich wie Enegie. Also warum sollten Truppen nicht auch Nahrung verbrauchen. Dann sollten aber die Kraftwerke und Schiffe auch Deuterium Verbrauchen. Schiffe die Repariert werden brauchen Metall. Und nach Raumschlachten und Systembombardierungen wird die Verschossene Munition abgrechnet.

Also von der Strategie her fände ich es gut, aber es sollte Konsequent für andere Bereiche auch umgesetzt werden. Aber ob die Truppen so zahlreich sind das es unter normalen Bedingungen eine rolle spielt?

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von master130686 » Sonntag 5. Mai 2013, 17:03

Theoretisch bin ich auch dafür, nur sollte man die Werte nicht zu hoch anrechnen.

z.B.:
Selbst eine 3000er-Truppeneinheit bräuchte nur 0,000003 Nahrung (da ja "1" Nahrungspunkt für 1 Milliarde Bevölkerung reicht. Folglich müsste man da 333.334 solcher Truppen um auch nur einen Nahrungspunkt zu verbrauchen. Und ich sehe keinen Grund warum deren Nahrungsverbrauch höher sein sollte als der der übrigen Bevölkerung.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

permutator
Offizier
Offizier
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 25. August 2006, 21:00

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von permutator » Sonntag 5. Mai 2013, 18:03

Naja wobei Cartarer, Omega und Khayrin noch ihre Trainingsobjekte Füttern und züchten müssen. Zumindest bis zum Training.

Antworten

Zurück zu „Troops“