Folgenbefehl

Alle Diskussionen über Schiffe werden in diesem Bereich ausgetragen
Antworten
Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Folgenbefehl

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 24. Februar 2013, 19:35

Nach dem es nun einige Veränderungen und Vereinfachungen bei den Flotte gibt, ist unter bestimmten Umständen nicht mehr so günstig Flotten zu mischen.
z.B wenn man ein Aufklärer mit in eine Kolonieschiff-Flotte mitschicken will, um feindliche Schiffe im Umkreis zu scannen. Beim Mischen der Flotte könnte man Terraform oder Koloniesierungsbefehle nicht ausführen.
Nun bietet sich in so einem Fall ein Folgenbefehl an damit man den Aufklärer nicht stänig mit Steuern muss, wenn man die Kolonieschiffe ins nächste System schickt.

Wie könnte man das am besten ins Spiel einbauen, auch so das erkennbar ist, welche Schiffe welche Folgen.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Folgenbefehl

Beitrag von rainer » Sonntag 24. Februar 2013, 20:45

vll. indem man ergänzt "(folgt Kata Group)" -> aber zuerst muß FOLGEN noch implementiert werden :wink:

Problem wird nur der Platz
- 3. Zeile (die erste noch etwas nach oben)
- nach dem Namen (Einzelschiff oder Flotte) in die erste Zeile

ein Symbolchen wäre natürlich auch nett

weitere Möglichkeiten:
- Detail-Infobereich
- Tooltip

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Folgenbefehl

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 24. Februar 2013, 21:32

wo ist kein Platz?
Ich würde ihn als Sofortbefehl wählen.
ES gibt da aber zwei Probleme
1. man muss ja noch ein Schiff auswählen, welches man folgt. Wie wählt man das wenn man mehre Schiffe im Sektor hat.
2. unterschiedliche Reichweite und Geschwindigkeit - müsste man wohl für beide Schiffe das niedrigste wählen.

Dann steht die Frage ob man nur eigene Schiffe oder auch befreundete Folgen kann.
... würde wieder zu Problemen mit Geschwindigkeit und Reichweite führen.

Antworten

Zurück zu „Ships“