Waffensysteme

Alle Diskussionen über Schiffe werden in diesem Bereich ausgetragen
Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Waffensysteme

Beitrag von MTB » Mittwoch 26. November 2008, 19:58

Sir Pustekuchen hat geschrieben:Tarnschiffe sind zu Beginn des Kampfes getarnt. Solange sie getarnt sind und nicht entdeckt wurden, können sie nicht angegriffen werden. Außer der Zufall will es, dass sie in die Flugbahn eines Torpedos geraden, der ein anderes Ziel hatte. Nach einem Schuss bleibt dem Tarnschiff noch eine gewisse Zeit, die es getarnt bleibt. Unter Umständen kann ein Tarnschiff mit schnellen Werfern so auch mehrere Schüsse abgeben. Ich glaube die maximale Tarnzeit nach einem Schuss beträgt noch 100 (oder 50?) Kampfticks. Wenn das Schiff dann einmal entarnt ist, kann es sich während dieses Kampfes auch nicht mehr tarnen. Tarnung gewährt also lediglich den ersten Schuss, ob dieser trifft sei dahingestellt. Es gibt aber einen Boni.
Soweit ich Malle in einem anderen Thread verstanden habe, ist Tarnung ein Formwandlertechnik. Folgt daraus, dass ich bei aktivierter Tarnung keinen Schild habe? So von wegen der (elektromagnetischen) Abstrahlung von 'nem Schild bzw dem Effekt, den er auf interstellare Materie ausübt (was dann Sensoren anmessen)?
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Waffensysteme

Beitrag von Sir Pustekuchen » Mittwoch 26. November 2008, 20:21

Nene, Schilde und alles andere funktionieren normal.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Waffensysteme

Beitrag von Malle » Donnerstag 27. November 2008, 18:36

Ich fänd es eigentlich auch besser wenn wie in Star Trek getarnte (prä-Nemesis) Schiffe keine Schilde haben und so verletzlicher sind. Dafür würde ich auch die Komplexität des Nochmaltarnens im Kampf in Kauf nehmen (okay, ich programmiere es nicht, da sagt sich sowas leicht ;)). Generell könnte man getarnten Schiffen mit noch guter intakter Hülle aber stark heruntergeschossenen Schilden die Taktik erlauben, beim Abdrehen (Jäger z.B. tun das ja häufig) und Neuanflug in dieser Phase eine Tarnung einzugehen, weil groß einen Unterschied macht das nicht, wenn die Schilde eh nix mehr taugen, die Hülle fängts so oder so ab, dafür werd ich aber nicht mehr getroffen bzw. anvisiert in der Phase. Damit einhergehend eine Verlängerung der Anflugschneise, damit Schilde sich regenerieren können und dann wieder enttarnen (Schilde sind dann zwar immer noch schwach aber evtl. kann man so Anflug pro Anflug die Schildstärke wieder auf Normal bringen und dann wieder engere Angriffskreise und kürzere Attackeperioden fahren/fliegen). Das würde die Komplexität des Kampfes zusätzlich zu den klasse Synergieeffekten von neulich noch mehr erhöhen. Spontantarnen muss man ja nicht unbedingt reinprogrammieren, aber wenn ein Schiff allzu viele Treffer pro 100 Ticks eingefahren hat (überproportional zu anderen Schiffen im Verband), könnte man dem Schiff ein Abdrehen erlauben und tarnen, damit die Zielerfassung der Feindschiffe auf andere Schiffe im Verband wechselt und man aus dem Schussfeld gerät.
Die Crewerfahrung könnte sogar noch einen Einfluss auf den Radius der Anflugschleife haben (und auch evtl. Geschwindigkeits- und Richtungsanpassungen in der Abdreh-Tarn-Initialphase, wo evtl. noch in der Ferne vorher richtig aufs noch ungetarnte Ziel abgeschossene Torpedos dann ausgewichen wird) oder überhaupt das ganze Manöver. Unerfahrene Crews sind evtl. nicht in der Lage, das in der brenzligen Situation cool durchzuführen oder fahren viel zu lange Radii der Anflugssequenz, so dass die praktisch erstmal lange Zeit ins St. Nimmerlein verschwinden und am Kampf effektiv für ne Weile nicht mehr teilnehmen, was in den allermeisten Fällen negative Auswirkungen hat, da man sein Angriffspotential in der Zeit nicht nutzt.

Wenn du getarnt feuerst bist du ja durch dein Mündungsfeuer und die Torpedoflugbahn ausrechenbar, was deine Position angeht. Das wäre nicht so gut ;).

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Waffensysteme

Beitrag von MTB » Freitag 28. November 2008, 10:26

Malle hat geschrieben:Wenn du getarnt feuerst bist du ja durch dein Mündungsfeuer und die Torpedoflugbahn ausrechenbar, was deine Position angeht. Das wäre nicht so gut ;).
Nein, ausrechenbar ist wo Du warst ...
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Waffensysteme

Beitrag von Orco » Freitag 28. November 2008, 11:27


Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Waffensysteme

Beitrag von MTB » Freitag 28. November 2008, 11:44

Exakt so würde ich Tarntechnik verwenden - positionieren, volle Salve, "wegtauchen".
Es sei denn die Tarnung braucht 'ne halbe Stunde.
Oder ich verteidige gerade einen Planeten.
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Waffensysteme

Beitrag von Malle » Freitag 28. November 2008, 13:25

wenn du laserst, laserst du lange beams, die bei den Beam Turrets 8 Sekunden andauern, die anderen 2-3. In der Zeit kann ich das Schiff prima orten und kann sogar ein vektorielles Bewegungsprofil mit Beschleunigungen und allem drumunddran erstellen, dass es mir in gewissen Grenzen erlaubt, Bewegungen vorherzusagen, die am wahrscheinlichsten sind, wenn man von irgendeiner Art Trägheit beim Antrieb ausgeht, also keine instantanen Zickzack-Abbrems-und-Neuausrichtungsmanöver, wo die Geschwindigkeit praktisch keine differenzierbare Funktion, evtl. noch nicht mal stetig, mehr ist.

Ein Abtauchen und Wegdrehen soll nicht so einfach gemacht werden. Tarnen und Enttarnen dauert 50-100 Kampfticks, also ne ganze Menge. Das soll nur dazu dienen, in den oben genannten Ausnahmefällen bei stark beschädigten Schilden abzudrehen und zwar für eine relativ lange Zeit abzudrehen, also viel länger als gewöhnlich, wenn man einen Neuanflug startet.

Ansonsten wärs einfach ein An- und Ausknipsen der Tarnung direkt vorm Feuern und direkt danach und in der Zwischenzeit kann dich nur ein Zufallstreffer treffen. Da könntest du auch gleich Feuern aus der Tarnung erlauben, weil in der kurzen Phase kann dich eh keiner mit dem Computer zielerfassen.

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Waffensysteme

Beitrag von MTB » Freitag 28. November 2008, 14:31

Malle hat geschrieben:Ansonsten wärs einfach ein An- und Ausknipsen der Tarnung direkt vorm Feuern und direkt danach und in der Zwischenzeit kann dich nur ein Zufallstreffer treffen. Da könntest du auch gleich Feuern aus der Tarnung erlauben, weil in der kurzen Phase kann dich eh keiner mit dem Computer zielerfassen.
Wenn ich den Tarnthread so verfolge - warum nicht? Die in-game Logik Erklärung, die Meta ist mir klar.
@ Beams: wie lange dauert das abfeuern von Torpedos?
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Waffensysteme

Beitrag von Sir Pustekuchen » Freitag 28. November 2008, 15:25

Jaja, das Tarnproblem wird uns wohl noch ne Weile verfolgen. Torpedosabschussraten werden durch die Nachladezeit des Werfers bestimmt. Dann können sie sofort gefeuert werden und fliegen halt ne Weile. Es wird berechnet, wo das Schiff in Zukunft wäre, wenn es seinen Kurs beibehält. Im Kampfsimulator sieht man das ganz gut.

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Waffensysteme

Beitrag von MTB » Freitag 28. November 2008, 15:54

Dann wäre - bis zu Malles Erklärung warum doch nicht :wink: - folgende Taktik doch denkbar:
Getarnt anfliegen, Torpedos feuern, abdrehen, tarnen, ...

Wie tarnt die Tarnung eigentlich den Antrieb?
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Waffensysteme

Beitrag von Malle » Freitag 28. November 2008, 16:56

Gravitationsantriebe (Impuls mal anders definiert) erzeugen nur geringe nicht-messbare Graviwellen. Ansonsten fällt mir auch nichts ein dazu.

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Waffensysteme

Beitrag von MTB » Freitag 28. November 2008, 17:11

Malle hat geschrieben:Gravitationsantriebe (Impuls mal anders definiert) erzeugen nur geringe nicht-messbare Graviwellen. Ansonsten fällt mir auch nichts ein dazu.
Gravitationslinseneffekt?
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Waffensysteme

Beitrag von Sir Pustekuchen » Freitag 28. November 2008, 20:58

Nochmaliges Tarnen wird vom Algorithmus derzeit nicht unterstützt.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Waffensysteme

Beitrag von Malle » Freitag 28. November 2008, 23:27

Wieviel Aufwand wäre es, das zu implementieren oder meinst du, das kommt so schnell erst mal nicht?

Gravitationslinseneffekt ist was für Dimension: Sternenmassen, also nix mit dem Schiffe hantieren. Die Sonne selber "linst" Lichtstrahlen um ein paar Bogensekunden. So ein Antriebsgravieffekt ist nicht messbar, beim besten Willen nicht.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Waffensysteme

Beitrag von Sir Pustekuchen » Freitag 28. November 2008, 23:36

Kann ich so noch nicht genau abschätzen, sollte sich aber in Grenzen halten, wenn man einfache Checks einbaut. Das sind dann aber jedesmal wieder und wieder die Checks, die irgendwann mal performancekritisch werden könnten. Zu kompliziert sollte es nicht mehr werden. Das Problem sind Schiffe, die das sich wieder tarnende Schiff gerade als Ziel aufgeschaltet haben. Da müsste dann jedesmal ein Check rein, ob dies Schiff wirklich nicht getarnt ist. Wenn doch, dann neues Ziel suchen. Nebenbei sollten dann auch noch ein Counter rein, der es dem Schiff verbietet, sich sofort wieder zu tarnen. Zum Beispiel müssten nach dem Enttarnen wieder 250 Ticks vergangen sein, bis es sich wieder tarnen kann.

Antworten

Zurück zu „Ships“