Monopole

Hier hinein gehört alles was man über das Projekt diskutieren kann und welche nicht in die anderen Diskussionsbereiche passen
Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Nutzen von Monopolen

Beitrag von Orco » Montag 21. Januar 2008, 12:58

Im endeffekt ist es ja relativ egal ob man 25% mehr von der Ressource produziert oder nurnoch 75% zahlen muss. Die ersparniss ist die gleiche. Nur bei dem kosten erlass muss man nicht erst warten bis es abgebaut wurde. Also wenn man 25% mehr abbaut muss man erst warten bis man es auch abgebaut hat in einigen runden. Bei kosten erlass ist es magischerweise schon abgebaut worden, oder imaginär durch die monopolkosten in der börse gekauft worden. Wobei es mir realistischer vorkommt wenn man 25% mehr abbauen würde. Ausserdem ist man ständig am abbauen, aber nicht ständig extrem große bauvorhaben (system-upgrades) am tätigen. Wodurch man extreme ress mengen einsparen kann und runden warte zeit bis die minen sowaeit sind. Wenn man mit seinen upgrades wartet bis man sich endloch das monopol leisten kann. Von daher wäre ich für einen mehr abbau von resourcen. Bringt weniger aber ist auch schon nett.

Sehr nett fände ich auch wenn man gleichviel beim verkauf wie beim einkauf der resource bezahlen müsste.

Wie ist das eigentlich mit den marktpreisen. Mir ist aufgefallen das wenn ich was an der börse verkaufe sich der preis bei meinem mitspielern nicht fällt. Also ist die börse nur in meinem sternen imperium? Oder wird die erst zusammengelegt wenn man allianz hat. Logisch wäre es doch das ab einem handelsabkommen die jeweiligen börsen sich beeinflussen würden. Klar ist natürlich das sich diese börsen nicht beeinflussen wenn sie von ihrer jeweiligen existenz nichts wissen.
Bei einem monopol erhalte ich doch auch die gebüren die ein verfeindetes imperium an der börse zahlt oder?

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Nutzen von Monopolen

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 21. Januar 2008, 13:48

Die Börsen werden zusammengelegt, sobald sich die jeweiligen Imperien kennen. Auf Verkäufe/Käufe reagieren die Preise natürlich nicht in Echtzeit bei den anderen Börsenteilnehmern. Die aktuellen Preise der "einzelnen" Börsen werden am Rundenende übertragen und es wird ein Mittelwert gebildet. Im Laufe der Zeit sinken bei Verkäufen auch die Preise bei allen Teilnehmern.

Bei einem Monopol erhält man von jedem, an der Börse teilnehmenden Imperium, die Gebühren. Dies passiert bei Käufen und Verkäufen an der Börse, aber auch bei Direktkäufen von Bauaufträgen. Also jedesmal wenn ein Imperium etwas kauft, dann erhält der Monopolist eine kleine Gebühr.

cricri
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 30
Registriert: Montag 24. September 2007, 18:44

Re: Nutzen von Monopolen

Beitrag von cricri » Sonntag 20. April 2008, 08:01

Sir Pustekuchen hat geschrieben:Vorteil eines Monopols: Alle Bauaufträge benötigen nur noch die Hälfte (oder auch nur noch 75%) des jeweiligen Rohstoffes. Besitzt man zum Beispiel das Monopol auf Titan, so benötigt jedes Gebäude, jedes Schiff, jedes Upgrade nur noch die Hälfte Titan. Dadurch sind Monopole wichtig und es sollte einen gewissen Anreiz bieten, dieses zu erhalten.
Finde ich eine gute Idee, da man einen wirklichen Vorteil vom Monopol hat.

cricri
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 30
Registriert: Montag 24. September 2007, 18:44

Re: Nutzen von Monopolen

Beitrag von cricri » Sonntag 20. April 2008, 08:56

Einen Punkt möchte ich noch einmal zur Diskussion stellen:

Derzeit können über die Ressourcenrouten innerhalb eines Imperiums die Ressourcen verteilt werden. Das finde ich gut, da es Sinn macht erst einmal die eigenen Vorkommen auszuschöpfen, bevor man diese an der Börse kauft.

Da man irgendwann alle Ressourcen aus dem eigenen Imperium beziehen kann, ist die globale Handelsbörse als Plattform für den Transfer von Ressourcen überflüssig.
(Zumindest war ich bei meinem Test der Aplha4 Refit nicht auf die globale Handelsbörse angewiesen.)

Nach wie vor finde ich die Idee der globalen Handelsbörse prinzipiell super, aber wie könnte diese als wirkliche Handelsplattform in das Spiel integriert werden? Was nützt eine Börse an der nicht oder nur wenig gehandelt wird?

Einige Gedanken:
Eine Strategie kann sein, einfach überschüssige Ressourcen zu verkaufen. Lässt sich hier im Fenster "globale Handelsbörse" ein Eingabefeld integrieren, wo festgelegt werden kann, dass die Ressourcen, welche einen bestimmten Bestand überschreiten, automatisch verkauft werden?
Das könnte dann für alle Planeten eines Imperiums gelten, sodass nicht mehr alle Bestände auf den einzelnen Planeten geprüft und verkauft werden müssen. So wird der Umsatz an der Börse und die Credit-Einnahmen gesteigert.
Problem: Dies würde aber bedeuten, dass der Kurs zunächst in den Keller geht. Irgendwann wird der Kurs so günstig, das es billiger sein müsste die Ressourcen zu kaufen, als selbst zu produzieren. (Die Arbeiter könnten aus den Minen in die Forschungslabore geschickt werden.) Aber wie erkennt der Spieler diesen Punkt?


An der Börse wird spekuliert!!!! Durch billg einkaufen und teuer verkaufen oder short gehen (auf fallende Kurse setzen) könnte hier ein zusätzlicher Anreiz geschaffen werden zu investieren. Als Basis für den Kurs sollte die derzeitige Bereichung beibehalten werden. Der Kurs müsste aber durch einen zufälligen Faktor in gewissen Grenzen variiert werden.
Außerdem beeinflussen diplomatische Beziehungen des Kurs. Wenn zum Beispiel Imperium A, welches viel Titan produziert, sich im Krieg befindet, könnte der Titanpreis steigen, da Handelsrouten wegfallen und somit die Versorgung mit Titan knapp wird.

Welche Möglichkeiten gäbe es noch?

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Nutzen von Monopolen

Beitrag von Malle » Sonntag 20. April 2008, 09:06

Preisabsprachen z.B. oder Termingeschäfte wie bei Vermeer. Rassen könnten sich Verträge aushandeln (über den Senat dann) und gegenseitig dringend benötigte Ressourcen zuschustern, während der Preis für andere Rassen entsprechend höher wäre.

Da gibts so einiges, aber das denke ich kommt erst (in vernünftigen Ausmaßen) mit dem Senat. Es sei denn, es will einer das programmieren und kann das auch. Schadet ja nix, ne kleine Wirtschaftssimulation zu integrieren solange sie nicht zuviel Speicherplatz in Anspruch nimmt (Datentransfer/Runde sollte klein genug für Internet-Spielen bleiben).

cricri
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 30
Registriert: Montag 24. September 2007, 18:44

Re: Monopole

Beitrag von cricri » Samstag 30. Mai 2009, 11:07

Welche Änderungen, die Monopole betreffend, werden in Alpha5 enthalten sein?

FunnyMacHop
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Montag 16. November 2009, 12:52

Re: Monopole

Beitrag von FunnyMacHop » Dienstag 13. April 2010, 12:22

Und die allzeit Frage:

Klappen die Monopole denn jetzt?? Ich merke da keinen Unterschied nachdem ich einen Batzen Credits da reingesteckt habe!

Vll. wäre eine extra Übersicht beim Einkommen und den Ausgaben am rechten Rand Sinnvoll, wie: Extra Einnahmen durch Monopole...

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Monopole

Beitrag von Sir Pustekuchen » Dienstag 13. April 2010, 18:36

Monopole klappen schon seit der Alpha3. Alle Vorteile der Monopole kannst du hier im Fragenbereich nachschauen. Es ist nicht immer nur Geld...

FunnyMacHop
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Montag 16. November 2009, 12:52

Monopole

Beitrag von FunnyMacHop » Donnerstag 15. April 2010, 15:42

Monopole können erst mit der Kontaktherstellung von weiteren Hauptrassen erworben werden.
Dummerweise sterben manche Rassen im Laufe des Spiels aus und die Bedingung der Kontaktherstellung kann nicht mehr erfüllt werden -> Keine Monopole mehr verfügbar, aber was passiert mit bereits gekauften Monopolen? Sind die dann aufgehoben?

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Monopol Bug?

Beitrag von master130686 » Donnerstag 15. April 2010, 18:02

Sobald sich mehr als 50 % aller Majors kennen, kannst du Monopole erwerben. Also wenn noch alle Majors da sind musst du mind. 3 weitere kennen, ist schon ein Major ausgelöscht genügen 2 weitere usw..

Kannst du einmal Monopole erwerben bzw. hast schon welche erworben, dann bleibt dir diese "Fähigkeit" bzw. behältst du bestehende Monopole.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Deuterium-Nebel

Beitrag von MTB » Freitag 22. November 2013, 08:06

Anonymissimus hat geschrieben:Monopolies also double the amount you produce of that resource.
Is that meanwhile part of the in-game description?
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Deuterium-Nebel

Beitrag von Anonymissimus » Freitag 22. November 2013, 16:38

MTB hat geschrieben:
Anonymissimus hat geschrieben:Monopolies also double the amount you produce of that resource.
Is that meanwhile part of the in-game description?
No idea. I learned about it just recently when refactoring the code calculating resources production.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Monopole

Beitrag von rainer » Sonntag 24. November 2013, 15:32

well...advantages of monopolies are now part of Wiki http://birth-of-the-empires.de/wiki/index.php/Monopole and also at Screenshots: http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... lsmonopole

at Manual (V0.80) this special advantage isn't published :(

maybe a tooltip at headline "Monopoly" would be good to bring these info in-game :idea:

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Monopole

Beitrag von rainer » Samstag 9. August 2014, 14:51

X31 im anderen Thread hat geschrieben:Auch lusitg wäre: Monopole vom anderen wieder abkaufen, generell für das doppelte. Dann nochmal das Doppelte. (oder auch nur 25%). So könnte eine Finanzblase entstehen. Ist es eine Siegbedingung wäre es ein riskantes, sich gegenseitig überbieten.
ich denke (hab es aber noch nicht ausgetestet), das ist bereits so:
WIKI hat geschrieben:http://birth-of-the-empires.de/wiki/index.php/Monopole

Man kann das Monopol wieder verlieren, wenn ein anderer (menschlicher) Spieler es kauft. Er muss allerdings doppelt so viel Credits bezahlen wie der vorherige Käufer. Es ist nicht programmiert, dass die KI Monopole kaufen kann. Wenn sie es könnte, hätte sie wohl - vorallem in höheren Schwierigkeitsgraden - so viele Credits, dass ein menschlicher Spieler keine Chance mehr hätte, ein Monopol zu kaufen.

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Monopole

Beitrag von Anonymissimus » Sonntag 10. August 2014, 15:18

rainer hat geschrieben:Wenn sie es könnte, hätte sie wohl - vorallem in höheren Schwierigkeitsgraden - so viele Credits, dass ein menschlicher Spieler keine Chance mehr hätte, ein Monopol zu kaufen.
Das stimmt wohl nicht. Die KI baut derart inflationär schwere Pötte, dass kein Geld der Welt sie vor der Verschuldung rettet.
Durch intelligente Flottenzusammenstellung kann ein menschlicher Spieler trotzdem mithalten, kampfkraftmäßig.

Antworten

Zurück zu „BotE Diskussionen“