Diplomatie

Hier hinein gehört alles was man über das Projekt diskutieren kann und welche nicht in die anderen Diskussionsbereiche passen
Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Diplomatie

Beitrag von Malle » Montag 16. Februar 2009, 15:58

wir müssten noch ne Ideenliste zusätzlich zur Todolist machen damit man das nicht vergisst..

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Diplomatie

Beitrag von Dennis0078 » Montag 16. Februar 2009, 16:11

Genau warum eine Runde warten?
Die Grußfrequenzen sind in Echtzeit.
wenn ein Kampf beginnt hat man ja die Option
<<Kampf>> - <<Rückzug>> - <<Grußfrequenzen>>

Wenn man dann auf <<Grußfrequenzen>> wählt beginnt der Dialog, der ja Unterschiedlich ausgehen kann.
wenn man die Forderung nicht zustimmt kommt es gleich zum Kampf, wenn einwilligt und aber sich nicht dran hält verzögert sich das eben eine Runde.
Ich glaube da, kann man sich noch richtig ausspinnen mit den Texten. Müssen ja nicht immer Forderungen sein ....

Da könnte bestimmt auch witzige Sachen mit auftauchen. Wenn ich an so manche Sprüche aus botf während des Kampfes denke, da waren auch immer lustige Sachen dabei.

Die Frage ist nur ob man dann Grußfrequenzen im Kampf erlaubt? falls sich der Kampf auch in mehren Runden abspielt ...
Grußfrequenzen konnten man ja bei jedem schiff einzeln wählen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Diplomatie

Beitrag von Malle » Montag 16. Februar 2009, 16:16

Eine "Grußfrequenzenkapitulation" während des Kampfes mit Forderung und direkter Begleichung ist ebenfalls nur dann denkbar, wenn wir den netcode von BotE als source haben. Das tun wir im Moment nicht. CBot ist damit schon seit längerem in Übersee unterwegs und hat sich bisher nicht gemeldet. Daher wird es in absehbarer Zeit keine Interaktionen während des Rundenendes geben, damit auch keine direkten Forderungen.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Diplomatie

Beitrag von Dennis0078 » Montag 16. Februar 2009, 20:32

Naja vielleicht kommt es ja auf ein mal schneller als man denkt. Wir können ja die Gedanken dazu noch offen lassen.

Setz es erstmal auf die Liste bevor wieder vergessen wird und wir wieder von vorn anfangen.
:wink:

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Diplomatie

Beitrag von Malle » Montag 16. Februar 2009, 20:37

solche Dinge würd ich gern in eine separate Ideenliste stecken, weil wir können ja nichts im Moment "ToDo"-mäßig machen. Und die Liste ist ja schon gut voll.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Diplomatie und Persönlichkeit

Beitrag von Dennis0078 » Dienstag 17. Februar 2009, 09:17

Wie sieht es in der Diplomatie mit Namen aus. Es ist alles sehr unpersönlich.
Vielleicht dann später möglich bei den Grußfrequenzen? Das sich der Kapitän erst vorstellt.
Allerdings gibt es ja keine Kapitäne ....

Jeder in der Diplomatie spricht immer im Namen seiner Rasse. Dabei gibt es nie persönliche Ansichten oder politische Auffassungen.
Es gibt so Sachen wie Regierungswechsel, dann heißt es auf einmal der verbündete mag mich nicht mehr.
Wäre ja nur Logisch das sich das auch aus den persönlichen Sichtweisen der Oberen in der Regierung wiederspiegelt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Noch was anderes ...
Der KI benutz gar nicht seine Handelsgeschenke oder Forderungen wie Titan, Duranium und sowas alles.
Der lässt es ja im stellaren Lager liegen, bist es weg ist. Da verschleudert man ja seine Rohstoffe fürs All :shock:

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Diplomatie

Beitrag von Dennis0078 » Montag 8. Juni 2009, 19:27

Das Nachrichten Fenster unten bei der Diplomatie ist irgendwie irreführend. Da steht immer was ...
von wegen keine Neuen Nachrichten vorhanden. In Wirklichkeit habe ich aber manchmal so gar mehre Nachrichteneingänge.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Diplomatie

Beitrag von Malle » Freitag 14. August 2009, 13:05

Um im Falle einer Bitte um spezieller militärischer Unterstützung zwischen menschlichen Spielern etwas Freiraum zu geben, könnte man bei Forderungen und Geschenken eine kleine Textbox offenlassen, in die Spieler was reinschreiben können, was dem anderen dann angezeigt. So kann z.B. ein Hilfesuchender mit einem entsprechenden symbolischen Geschenk wie per in-game Chat reinschreiben, was er möchte und was er bereit ist zu zahlen dafür, und der andere kann per Forderung das dann so realisieren und vll. noch seinen eigenen Senf dazugeben. So hat man zwar nichts offizielles, aber man kann Ressourcen und Credits verlangen für auf diese Weise ausgemachte Arbeit. Auch gemeinsame Angriffe können so geplant werden. Würde den ingame-chat entlasten, den man dann für wirklich spielrelevantes Vorgehen eigentlich nicht mehr braucht, zumindest nicht für kleinklein-Arbeit.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Diplomatie

Beitrag von master130686 » Freitag 14. August 2009, 14:19

Außerdem wäre das für die "Privatsphäre" besser, da der Ingame-Chat ja für alle Sichtbar is, man aber manche Sachen (vor allem Angriffe) nicht jedem mitteilen will.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Diplomatie

Beitrag von Malle » Freitag 14. August 2009, 15:17

stimmt, einen Direktchatkanal bzw. das Aus- und Abwählen von Chatpartnern fehlt da.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Diplomatie

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 17. August 2009, 17:43

An so einen Dialog hatte ich auch schon gedacht. Der würde aber sehr Windows-Style mäßig aussehen, von daher will ich den so nicht einbauen. Man müsste dafür irgendwie "hübschere" Dialoge gestalten können, die nicht wie eine MessageBox ausschauen. Was natürlich immer fest reingeschrieben werden müsste sind dann die geforderten bzw. geschenkten Credits und Ressourcen. Weil ich könnte sonst hoch und heilig versprechen, dass ich 5000 Credits übergebe, im Menü aber nur 500 Credits eingestellt habe. Von daher ließe sich nur der Einleitungstext manuell anpassen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Verteidigungspakt führt nicht zu Krieg mit Kriegsgegnern

Beitrag von Malle » Donnerstag 3. Dezember 2009, 10:23

Habe mit den Omeganern eine Kooperation und einen Verteidigungspakt geschlossen. Normalerweise sollten diese dann sofort in der nächsten Runde den Rotharianern den Krieg erklären, denn die haben mir schon vor Urzeiten den Krieg erklärt und der Verteidigungspakt sollte auch auf die Vergangenheit ausgedehnt sein, es macht ja keinen Sinn ihn zu haben, wenn der Partner einem in einem aktuellen Verteidigungskrieg nicht hilft, sondern nur wenn der andere erneut Krieg erklären würde.

Auch diplomatisch ganz interessant ist mein Kooperationsvorschlag in Runde 117 an die Aszrethaner. In Runde 118 haben sie bereits eine Koop mit den Omeganern, daher sollte mein Vorschlag immer abgelehnt werden, was er zumindest beim 1. Versuch auch tat. Ich weiß nicht ob es so eingestellt ist, dass in dem Fall immer abgelehnt wird. Kann man hier jedenfalls durch immerwiederneuladen überprüfen.
Dateianhänge
T118.sav
(101.81 KiB) 93-mal heruntergeladen
T119.sav
(102.01 KiB) 89-mal heruntergeladen

Crovax
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 14:28

Re: Verteidigungspakt führt nicht zu Krieg mit Kriegsgegnern

Beitrag von Crovax » Donnerstag 3. Dezember 2009, 11:01

Ich bin nicht dafür, dass ein Verteidigungspakt in die Vergangenheit ausgedehnt wird. Macht für mich keinen SInn.
Dein Volk kann ggf. gar nicht entscheiden, wer den Krieg angefangen hat, kannte zu dem Zeitpunkt ggf. einen oder beide Beteiligten auch gar nicht.

Bei einem Bündnis kann man darüber reden, ob automatisch Krieg erklärt wird, wird imho aktuell auch nicht gemacht. Bei einem Verteidigungspakt aber auf keinem Fall.

Was ich mir aber wünschen würde wäre, dass wenn ein Krieg zwischen zwei Rassen ausbricht, und ich mit beiden einen Verteidigungspakt/Bündnis habe, ich mich entscheiden kann, auf wessen Seite ich stehen möchte. Bis jetzt kommt mir das eher zufällig vor und es ist natürlich oft die falsche Seite :-)
(obwohl es bei einem Verteidigungspakt, wenn man ihn wörtlich nimmt, wohl keine Auswahlmöglichkeit gibt...)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Verteidigungspakt führt nicht zu Krieg mit Kriegsgegnern

Beitrag von Malle » Donnerstag 3. Dezember 2009, 12:13

BotE speichert ob es ein Angriffs- oder Verteidigungskrieg ist. In meinem Fall wussten die Omeganer wer der Angreifer war, Omeganer und Rotharianer hatten mir kurz nacheinander damals den Krieg erklärt und waren einander bestens bekannt. Wenn, dann muss man auch beim Verteidigungspakt noch Optionen einbauen ob und wie sich der andere beim aktuellen Verteidigungskrieg aus der Vergangenheit verhalten soll, am besten noch mit dem Vertragsvorschlag gesendet.

Von mir aus kann es auch so sein, dass man diplomatisch den Partner einfacher zu einem Kriegspakt überreden kann, d.h. wenn Verteidigungspakt und Verteidigungskrieg momentan im Gange dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Kriegspakt gegen den Aggressor angenommen wird.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Diplomatie

Beitrag von Malle » Montag 4. Januar 2010, 20:16

wie war das nochmal mit Verträge aufheben, welche kann man, oder kann man überhaupt keine aufheben? Sachen wie Verteidigungspakte, die einen Zusatz darstellen, könnten wir uns überlegen kündbar zu machen ohne weitere Fristen, weil sie keine gestrandeten Flotten zur Folge hätten.

Antworten

Zurück zu „BotE Diskussionen“