Moralmodifikatoren

Hier hinein gehört alles was man über das Projekt diskutieren kann und welche nicht in die anderen Diskussionsbereiche passen
Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Moralmodifikatoren

Beitrag von master130686 » Donnerstag 9. Mai 2013, 18:59

Man könnte den Moralmodifikator auch in einzelnen Bereichen ändern. Also z.B. /200 oder /150. Damit würde die Moral dort nicht mehr so stark greifen.

Aber vor allem: So lange die KI noch so einen großen Credit-Bonus (vor allem bei den höheren Schwierigkeitsleveln (und ja: ich weiß dass es so gewollt ist) hat, würde ich die Creditsproduktion (zumindest für menschliche Spieler) nicht einschränken.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Moralmodifikatoren

Beitrag von Vuto » Donnerstag 9. Mai 2013, 19:19

Für mich klingt das, als könnte ich bald als marodierender Terraner durch die Galaxie ziehen ohne Auswirkungen zu spüren. Eigentlich schade, denn über die Moral wird den Rassen ein großer Teil ihrer Einzigartigkeit gegeben.

Wenn es euch stört, dass die Grundproduktion verdoppelt wird, könnten wir die Grundproduktion auf 200 setzten bzw. nur noch mit Malus arbeiten, aber am Ergebnis wird das nicht viel ändern.

Benutzeravatar
Amun
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 264
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:59
Wohnort: Europa

Re: Moralmodifikatoren

Beitrag von Amun » Donnerstag 9. Mai 2013, 20:27

Für mich klingt das, als könnte ich bald als marodierender Terraner durch die Galaxie ziehen ohne Auswirkungen zu spüren. Eigentlich schade, denn über die Moral wird den Rassen ein großer Teil ihrer Einzigartigkeit gegeben.
Das ist ein guter Einwand.
Deswegen würde ich nicht für die Abkopplung der Moral von diversen Bereichen, sondern sogar für die Ausweitung der Moral auf andere Bereiche plädieren.
z.B. Erhöhung der Kampfkraft der Schiffe und Truppen bei hoher Moral

Aber dann muss hohe Moral über längere Zeitspannen sehr schwer zu halten sein.
Sie sollte als dynamischer, "kurzfristiger" Effekt, Schub auftreten und nicht zu einem längerfristigen und alles bestimmenden Faktor ausarten.

Somit sollte auch jede Rasse seiner Agenda eher treu bleiben um von den kurzfristigen, dann erst recht wertvollen Moralboni zu profitieren.
Andererseits sollte die Balance nicht so extrem ausgehebelt werden, wenn eine Rasse einen Flow an positiven/negativen Moraleffekten hat.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Moralmodifikatoren

Beitrag von HerrderGezeiten » Donnerstag 9. Mai 2013, 20:57

@master130686

Soviel ich glaube zu wissen werden die Ki Credits % hochgerechnet vom Standard mit der Schwierigkeitsstufe.

-> Weniger Spieler Credits -> weniger KI Credits, wobei es schon schlechter für den Spieler ist, da die KI ihre Credits nichtmehr ausgeben können bei den derzeitgen Werten. ( Glück für den Spieler?)

@Vuto
Klar wird dabei die Moral etwas weniger gefährlich/problematisch, ein gewolltes angreifen/Bombardieren wird möglich ohne 5% Produktion zu verliehren sondern nur 2-3% aber das tut doch auch weh.

Mach das öfter und du wirst genau wie vorher auf die Nase fallen, wenn du auf 50 Moral runterkommst, kannst ja nicht mit dem Finger schnippen um auf 200 zu kommen.
Viel schlimmer vielleicht noch, man past nicht auf und kommt sogar in den Rebellions Bereich, den könnte man ja auch auf 50 Moral schon setzen und bei 30 Moral höhere Wahrscheinlichkeit.
(eher eine Option wenige ungewollte Entscheidungen durchzusetzen ohne gleich unterzugehen -> 3 mal Bombadieren = wieviel Minus bei der Föderation? jedes Minus entspricht 1% der Leistung bei der derzeitigen Anwendung!)

25% mehr oder 25% weniger Produktion ist schon ein riesiger Unterschied (50-150 Moral) zur Not könnte man ja auch noch die Moralpunkte anpassen bei der Föderation bei bestimmten Ereignissen aber ich glaub das geht auch ohne.

Wie gesagt ich würde es lieber etwas zu stark gedämpft versuchen als nur eine kleine "Alibi" Anpassung für`s Gewissen.
4-5 verschiedene Anpassungen zu testen klingt zwar nach viel Arbeit aber das Projekt ist ja sowieso nicht morgen fertig. :roll:

Ich mach mir halt Sorgen das die "schnellere" Angleichung der Moral an den Ausgangswert, weit schwerer abzustimmen ist bzw. sehr stark von den Moralgebäuden beeinflust wird, die man zumindest von den kleinen Rassen schwer abschätzen kann auf ihr Vorhanden sein,.. :|
Außerdem würde das nur auf eine gute Moral zutreffen? -> ein zu schnelles Verbessern bei schlechter würde wieder zu Problemen führen bzw. andere Moral Boni führen ja auch wieder dazu das Moral ein zu bedeutender Faktor ist.

Vielleicht könnte man zusätzliche Probleme bei geringer Moral einfügen aber egal wie man es dreht, spannender sollte das Spiel nur werden wenn schlechte und gute Moral das Spiel nicht sofort entscheiden sondern nur helfen.
-> folglich den Einfluß der Moral verringern aber gebt mir da eine Idee, ich lasse mich gern überzeugen das es auch eine andere Möglichkeit gibt.

EDIT:
@Vuto ich mein mich würde es selber interessieren, start wir ein Spiel mit meinen Vorschlägen und spielen als Marodierende Terraner -> besser kann man es wohl nicht testen. :D
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Antworten

Zurück zu „BotE Diskussionen“