Systemabspaltung

Hier hinein gehört alles was man über das Projekt diskutieren kann und welche nicht in die anderen Diskussionsbereiche passen
Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Malle » Samstag 6. Februar 2010, 11:37

sozusagen als Spezielanschlag. Wäre sicher möglich.

FunnyMacHop
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Montag 16. November 2009, 12:52

Re: Systemabspaltung

Beitrag von FunnyMacHop » Sonntag 7. Februar 2010, 15:55

hoppla ist schon heftig Eurer Vorschlag via Geheimdienst oder Belagerung System zu untergraben!

Mit der Propaganda die Moral reduzieren sodass ein System dann die Unabhängigkeit erkämpft kann ich ja verstehen, aber extra eine Zuteilung im Geheimdienst oder durch eine Belagerung ein System zu verlieren hat zwar eine Berechtigung, würde im Spiel jedoch zu weit gehen.

Aus Civilization gabs sogar die Entfernung der entlegenen Provinzen zur Hauptstadt als Kriterium welche einer Revolution vorschub leistet :wink:

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 7. Februar 2010, 18:13

ok wenn einen auf diese Weise ständig System flöten gehen ist es schon ärgerlich.
Man brauch eben auch innere Sicherheit. Wenn es jetzt nur über die Moral geht dann kann man ja als Betroffener ein wenig Gegensteuern mit Truppen oder ähnlichem. Wenn man jetzt das System oder die dortige Regierung bzw den Minor unterwandert, dann könnte man es mit einer Bestechung vergleichen. Aber solche Geheimdienstanschläge kann man ja nicht jede Runde verüben.
Meinst das ist zu krass?

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Malle » Dienstag 9. Februar 2010, 14:34

Ich seh das auch mehr wie bei Star Wars Rebellion die Guerrillas. Die fachen Aufstände an und erhöhen das Abspaltungsrisiko, mehr nicht. Spezialanschlag meint, dass man gezielt ein System auswählen kann, sonst bei allgemeiner Sabotage geschieht das mehr oder weniger zufällig, dort wo die Moral eben schon niedrig ist z.B..

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Orco » Dienstag 9. Februar 2010, 15:56

be der erwähnug von rebellion würd ich gerne nochmal deren garnisons system in erinerung rufen. In kurz niedrige moral->truppen nötig um produktion zu sichern sonst wird gestreikt über sabotage bis abspaltung.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Malle » Dienstag 9. Februar 2010, 16:56

naja gut, das haben wir ja im Prinzip so schon drin mit der Moralwirkung gewisser Truppen und der Moralwirkung auf die Produktion. Wer auf Truppen verzichtet, riskiert sowieso schon die frühzeitigere Abspaltung.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Malle » Donnerstag 4. Oktober 2012, 14:03

die Idee dass abgespaltene Welten Schiffe bauen können, klingt in dem Thread ab und zu an, wie wäre es beim Abspalten nicht nur Planetensysteme ins Visier zu nehmen sondern parallel dazu die Flotten auch "überlaufen" zu lassen zu den abgespaltenen Systemen?

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Darkness » Samstag 6. Oktober 2012, 10:18

Das wäre ja quasi der overkill. Mal angenommen dein Gegenspieler erobert grade eine deiner Welten und du verlierst zudem noch ein paar Gefechte, so das die Moral in den Keller geht und dann spaltet sich auch noch ein System ab dessen Moralwert du dummerweise nicht im Auge behalten hast und du verlierst einen Teil deiner bereits arg mitgenommenen Flotte...

Ein wenig zu viel des Guten wie ich finde. Ja richtig, das sollte gar nicht erst passieren, aber ich denke der Schaden den eine abgespaltene Welt anrichtet ist groß genug. Da muss man nicht auch nach nachtreten. ^^

Umgekehrt würde es das Spiel als Angreifer noch einfacher machen weil man durch eine abgespaltene Welt und Flotte die Kampfkraft des feindlichen Majors doppelt schwächt. Denn wer hat sich nicht schon mal gewünscht die riesige gegnerische Flotte in mundgerechte Häppchen aufzuteilen um sie dann in aller Gemütsruhe aufzureiben. :twisted:

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Malle » Samstag 6. Oktober 2012, 12:23

ich dachte da mehr an den Fall wo fast alle Systeme sich abspalten und der Major auseinanderfällt. In dem Fall wäre es spieltechnisch sogar ganz nützlich wenn nicht alle Schiffe stur beim alten Major mit seinen 1-2 noch verbliebenen Welten bleibt während die 10 anderen ohne Schiffe rumvegetieren. Sprich hier müsste natürlich ein systemanzahlabhängiger Zufall rein.

Das ganze dann noch in Kombination mit der Idee, dass nach Vernichten des Majors sich die abgespaltenen Systeme zusammenschließen können und einen neuen Major (wie in Civ1 ungefähr, wenn man die Deutschen ausgerottet hat, kamen irgendwo die Franzosen "auf die Welt") gründen. Dann fehlt es dem auch nicht an Schiffen. Hier ist natürlich ein Exploit möglich, dass man den alten Major aufgrund dieser Gefahr einfach noch solange leben lässt bis die abgespaltenen Systeme einer nach dem anderen erobert sind. D.h. die KI müsste dann die Möglichkeit haben (und übrigens auch der menschliche Spieler) "aufzugeben" und sich den Rebellen anzuschließen, d.h. für einen menschlichen Spieler würde das das Ende bedeuten und die KI macht weiter und für die KI wäre es eine Art Moral-Insolvenz, wobei man sich noch Gedanken über evtl. Kosten machen könnte, z.B. Verlust jeglicher imperienweiter Moralgebäude oder sowas.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Dennis0078 » Samstag 6. Oktober 2012, 13:22

ich frage mich nur ...
wie soll man es steuern wann sich Schiffe abspalten.
Da müsste man ja für die Crew eigene Moralevents erschaffen.
Also Schiffe bekommen nicht nur Erfahrungspunkte sondern auch Moralpunkte.
Oder gehören die Schiffe den System an wo sie gebaut werden? Wenn die Systeme sich abspalten gehen die Schiffe mit.
Was mit Schiffe geht ... könnte man auch auf Truppen übertragen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Malle » Samstag 6. Oktober 2012, 13:33

klar, die Truppen verhalten sich entsprechend der Planetensysteme in denen sie stationiert sind (entweder ergeben sie sich, werden vernichtet, oder schließen sich dem neuen Systemmachthaber an), d.h. der Zufall und die Moral entscheiden, ob das jeweilige abgespaltene Systeme evtl. vorher dort stationierte Truppen behält oder nicht.

Genauso bei bemannten Transportern. Die werden entweder zu einem Kampf führen, weil die Truppen sich nicht ergeben und fliehen wollen, oder sie bleiben im Transporter und gehören nun den abgespaltenen System(en).

Wann wer wie sich abspaltet, sollte unabhängig von der Crewerfahrung sein. Das entscheidet einfach ein Zufallsgenerator, der alle Schiffe durchgeht. Das könnte evtl. in vielen kleinen Scharmützeln ausarten, allerdings warum auch nicht. Alternativ oder zusätzlich könnte der Zufall so gestaltet sein, dass für ganze Flotten gewürfelt wird, wobei die relative Größe der Flotte mit der relativen Größe / Anzahl der zuvor berechneten abgespaltenen Systeme verrechnet wird, d.h. gibt es nur eine große Megaflotte, wird schiffsweise gewürfelt, ist die Flotte allerdings anteilsmäßig ungefähr in der Größenordnung wie die anteilsmäßig abgespaltenen Welten, wird eine Münze geworfen und jedesmal natürlich die Wahrscheinlichkeit gedrückt entsprechend der schon übergelaufenen Schiffsanzahl in Relation zur Systemanzahl.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Systemabspaltung

Beitrag von rainer » Samstag 6. Oktober 2012, 14:17

Malle hat geschrieben:...Zufallsgenerator, der alle Schiffe durchgeht. Das könnte evtl. in vielen kleinen Scharmützeln ausarten, allerdings warum auch nicht.
- entweder genau das
- oder man baut ein, dass die Abspalter-Schiffe jeweils einen Sektor weiter fliegen
- aber die KI hat doch auch eine Funktion, dass sich eine Flotte an einem Punkt (hier Heimatwelt bzw. erstes Abspalter-System) sammelt...(die KI bombardiert dann, in diesem Fall natürlich nicht)

Irgendwie werden die Abgespaltenen doch leichtes Kanonenfutter sein, sowohl Schiffe als auch Planeten, oder nicht? Bei Schiffen könnte man Ihnen natürlich VIEL Erfahrung geben, das gleicht dann vermutlich ganz schön aus. Und bei Planeten einen Schiffsabwehrbonus, wenn das geht.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Malle » Samstag 6. Oktober 2012, 14:24

um den Aufwand gering zu halten, sollten sich die abgespaltenen Systeme wie Aliens verhalten, d.h. quasi zu denen übertreten, weiß nicht wie man das programmiertechnisch am geschicktesten löst. Dann wären sie kein so leichtes Kanonenfutter weil sie sich oft hin- und herbewegen würden und müssten sich auch nicht sammeln. Sie sollen dann mehr ein kleines Ärgernis darstellen. Sowieso sehe ich die Aliens insgesamt mehr sowas wie Raubtiere bzw. streunende Köter ohne übergeordneten Plan ;).

In Civ1 konnten die Piraten z.B. auch Städte erobern und dann erwuchsen daraus immer neue Truppen. So ähnlich könnte man das dann hier auch machen.

Oder man generiert im Hintergrund pro Systemabspaltung einen zusätzlichen Major ohne Namen und lässt die KI diesen steuern. Das wär evtl. noch das eleganteste. So würden sich betroffene Majors in mehrere aufsplitten, die jeweils die Bauliste und alles vom Ursprungsmajor übernehmen. Man könnte diesen Major dann genauso erobern (und evtl. auch Diplomatie betreiben, dann bräuchte er aber einen Namen, müsste man sich ne Liste mit Alternativen zurechtlegen, z.B. Cartarer-Rebellen oder Rotharianischer Widerstand, etc. pp.). Die zusätzlich auto-generierten Majors können im Laufe der Zeit dann mehr oder weniger zufallsbedingt miteinander fusionieren und evtl. auch wieder dem alten Gesamtimperium sich anschließen, falls dieses entsprechende Erfolge feiert und in den Statistiken weit oben ist bzw. für die Terraner z.B. wieder Frieden mit dem Rest der Galaxie (geschlossen) hat.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Dennis0078 » Samstag 6. Oktober 2012, 14:47

Also ich würde die Schiffe nicht unbedingt noch verstärken oder mehr Erfahrung geben wie gewohnt.
Ist ja nicht unbedingt realistisch. Solche Aufständischen sind ja nicht so Organisiert wie Major dazu kommt sie wurden ständig besiegt müsste eigentlich Erfahrungsabzug bedeuten wenn ich das mit andere Spiele vergleiche.
Wenn ich jetzt davon ausgehe das sich mehre Systeme Abspalten, dann heißt es ja nicht das die Systeme sich alle neu vereinen.
Ich würde einfach die Schiffe Prozentual teilen auf die neuen Regierungen entsprechend der Anzahl ihrer System bzw. der noch lebenden Bevölkerung. eventuell in Variation mit +/- einigen Prozent.

Man sollte auch beachten das dann die Militärstare des Major weiter leidet und andere Mächte den Krieg erklären

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Systemabspaltung

Beitrag von Malle » Samstag 6. Oktober 2012, 14:54

hm, je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr gefällt mir die "pro Abspaltung ein neuer autogenerierter major"-Idee. Was haltet ihr denn davon? So würde wenigstens kein seltsames Machtvakuum erzeugt auf der Galaxiekarte. Und immerhin spaltet sich ja eine Welt nicht einfach so ab und will automatisch für sich bleiben, sie hat ja nur ein Problem mit der gegenwärtigen Führung der Rasse und ist nicht per se xenophob, sondern sollte genau die gleichen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme haben wie Minors bzw. evtl. eben auch andere Majors auch.

Wenn man dann genug diplomatisches Geschick hat, kann man sich die Welten maximal wieder als Bündnispartner reinholen. Oder man erobert sich die Welten zurück.

Antworten

Zurück zu „BotE Diskussionen“