Galaxiegenerierung

Hier hinein gehört alles was man über das Projekt diskutieren kann und welche nicht in die anderen Diskussionsbereiche passen
Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Dennis0078 » Mittwoch 17. März 2010, 16:41

in Botf konnte man bei hohem Techniklevel mit drei System starten. Vielleicht könnte man ja so etwas noch andenken.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Darkness » Donnerstag 18. März 2010, 17:23

Mir hat die Ringgalaxie bei BotF ganz gut gefallen. Ich wär also für eine einstellbare Galaxieform. Schön, allerdings nicht vorrangig wichtig wäre für den Multiplayer Modus ein für jeden Spieler prozentual einstellbares Handycap (Produktion, Forschung, Credit - Bonus/Mali).

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von DrakonAlpha » Freitag 8. April 2011, 11:50

Wie ich sehe, kennen hier einige die Funktion von BotF, die Sonnensysteme der Galaxie ring-, spiralförmig oder unregelmäßig anzuordnen. Ist damit wirklich die Verteilung der Planeten auf der Karte gemeint? Oder handelt es sich lediglich um verschiedene Möglichkeiten, des Vorgehens bei der (zufälligen) platzierung der Sonnensysteme, sprich, den Algorithmus?
Ist ersteres der Fall und der Spieler wählt eine der ersten beiden Möglichkeiten (Ring- od. Spiral-Galaxie), befinden sich dann in den Ecken der Karten keine Planeten? Oder ist dies doch der Fall, weil die spielbare Sternenkarte dann nur einen "Ausschnitt" der eigentlichen Ring- od. Spiral-Galaxie ist?

Das Darstellungsfenster der Sternenkarte ist zwar rechteckig, doch was hieltet ihr davon, runde Karten einzuführen (in Wirklichkeit sind Galaxien ja rund)?

Noch eine Frage hätte ich: Was bewirkt die Einstellung "Randomseed" bei "Game Settings". "-1" entspricht einer Zufälligen Generierung der Sonnensysteme auf der Sternenkarte, meine ich zu wissen. Entspricht jeder andere Wert einer konkreten Map (d. h. System-Verteilung)? Wenn dem so ist, gibt es iwo eine Übersicht, welcher Wert für welche Karte steht?

Gruß
DrakonAlpha

Benutzeravatar
Revisor
Offizier
Offizier
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 15:37

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Revisor » Freitag 8. April 2011, 12:48

Grundsätzlich liegst du richtig, allerdings spielen bei der Galaxiegenerierung auch die Star- ,Minor- und Anomalie-detensity eine Rolle.

Wenn also Randomseed und die anderen drei Werte identisch sind , erhält man immer die gleiche Karte.

Da bei vier Werten eine Übersicht sehr viel komplizierter ist, ist und wird in absehbarer Zukunft eine solche nicht erstellt werden.

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von DrakonAlpha » Freitag 8. April 2011, 21:09

Stimmt. Hätte ich mir eigentlich auch selbst denken können, dass es für solch eine Übersicht viel zu viele Möglichkeiten gibt. Jetzt weiß ich zwar nicht, wieviel Möglichkeiten es für jede Kategorie gibt, aber sie multiplizieren sich und das hätte mir klar sein müssen. Welche Werte kann Randomseed außer "-1" denn noch annehmen? Bis 254?

Eine Sache fällt mir dazu aber doch noch ein: Man könnte ein Programm schreiben, dass für jede mögliche Einstellung eine Grafik erzeugt. :lol: Aber vermutlich liegt der Aufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen. :mrgreen:

Horder
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 12:51

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Horder » Donnerstag 10. April 2014, 13:10

Hallo,

erstmal ein großes Lob an die Spielebauer. Ist voll klasse, was ihr hier gebaut habt. :)

Ich hab aber nen kleinen Vorschlag:

Kann man die Anomaliene auch so bauen, das sie meherer Felder groß sind oder beeinträchtigen?

z.B.
Nebel: Die könnten doch auch mal 5 oder 7 Sectoren umfassen und auch Planeten beherbergen.

Pulsare: könnten auch im Umfeld wirken und leichtere Schäden verursachen
ooo
oOo
ooo

oder gar

--o--
-ooo-
ooOoo
-ooo-
--o--

wobei halt das kleien "o" halt nur 1/2 oder 1/3 der Wirkung hat und "-" entsprechend noch weniger

Somit hätten diese Objekte auch bei den höheren Raumschiffgeschwindigkeiten noch einen zusätzliech strategischen Wert.
Man könnte sich in einen größeren Bereich anschleichen, oder auch an Engstellen Sternenbasen errichten.

VG
Horder

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von HerrderGezeiten » Donnerstag 10. April 2014, 16:08

Größere Anomalien wurden schon einmal vorgeschlagen, damals hieß es das es nicht ging, ~ da jedes Feld unabhängig etwas zugeteilt bekommt.

Ob man den Schaden wie bei Anomalien den Scanner Malus an angrenzende Felder geben kann k.A.

Aber bei der derzeitigen Erstellung, würde das Systeme in diesen Bereichen bedeuten.
-> Nicht erreichbare Systeme? bzw. Schaden auf den Planeten wie bei Bombardierung?

Ich hoffe ja, das vielleicht noch Option hinzukommen, Altes/Junges Universum Sonnen + Planetenverteilung der Typen beeinflusst (Ressourcen) oder Große/kleine Systeme die, die Anzahl der Mrd. Bevölkerung beeinflussen.
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von rainer » Samstag 12. April 2014, 19:41

@Horder: erstmal Danke für das Lob

Pulsare etc: siehe hier http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... sar_PSR.29 ...die wirken sich bereits in Nachbarsektoren aus, allerdings nur
ooo
oOo
ooo

einfach mal um so einen Pulsar außen herum klicken und die Scanstärken (rechts unten) beobachten.


Mehrfachansammlung/Strategischer Wert: Das wird schwierig, allein schon, wie die Galaxie generiert wird...und bei einer kleinen Galaxie wird es sehr eng, bei einer großen verlieren sich 3-4 Stück in einem Klumpen.

Aber man kann ja die Anomalie-DENSITY mal auf 100 stellen...ist zwar nicht das gewünschte Ergebnis, aber es wird enger.

Bloß so richtig gezielt was "bauen" wie z.B. große Nebelfelder...das wird wohl nichts...sorry. (es sei denn, ein Programmierer hat ein Geistesblitz)
Außerdem haben die Nebel etc. ja auch nur begrenzte Wirkung...später fliegen Flotten einfach durch....bau Dir halt Deine Wände mittels Außenposten->die schießen wenigstens auf Feinde :)

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 13. April 2014, 11:44

Ich könnte mir Vorstellen das es eventuell mit bunte pattern gehen könnte, das bestimmte Anomalien an vorgegebene Stellen landen.
In der Darstellung der Karte, müsste dann die gleiche Anomalien zu einer Grafik verschmelzen :D
Das würde dann aber wohl nur bei vorgefertigten pattern funktionieren.

Ansonsten die Auswirkungen usw. bleibt wohl Sektorbezogen.

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Vuto » Sonntag 13. April 2014, 12:51

Es wäre eigentlich schon ausreichen, wenn z.B. vier separate Nebel nebeneinander erstellt werden würden. Dass die vier grafisch als ein einziger Nebel dargestellt werden wäre nur die Sahnehaube.

Ich muss mir die Generierung mit den Patterns nochmal anschauen. Von Grauwerten auf Farben umzustellen sollte kein Problem sein sofern die Karte nicht skaliert wird, aber ich glaube die Kartengenerierung selbst war mir etwas zu kompliziert um daran herumzupfuschen. Ich schaue es mir bei Gelegenheit nochmal an.

Antworten

Zurück zu „BotE Diskussionen“