Galaxiegenerierung

Hier hinein gehört alles was man über das Projekt diskutieren kann und welche nicht in die anderen Diskussionsbereiche passen
MARVELOUS
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2007, 20:44
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von MARVELOUS » Mittwoch 31. Oktober 2007, 21:43

Ähm... wie gross genau ist die Galaxie map denn?

Benutzeravatar
Luther Sloan
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 826
Registriert: Samstag 7. April 2007, 14:48

Beitrag von Luther Sloan » Mittwoch 31. Oktober 2007, 21:59

Auswendig weiß ich's gerade nicht, aber denk dir einfach ein Schachbrettmuster und laß Dir sagen, dass das Alphabet gut Platz hatte. BotF schlagen wir jedenfalls lässig. :wink:

Lade einfach die aktuelle Version runter, installiere und starte sie - das sollte die Frage hinreichend beantworten.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Mittwoch 31. Oktober 2007, 22:01

war nicht was von 20x30 irgendwann im Gespräch? könnt auch mehr gewesen sein. benutz mal die search funktion, puste hat das irgendwo mal darniedergeschrieben. auch so ne sache wo mal gründlich der Kehrbesen ausgepackt werden müsste.

unsere galaxie ist jedenfalls größer als die größte in botf, dafür haben wir auch einen major mehr, was das wieder größtenteils wettmacht.

Benutzeravatar
Luther Sloan
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 826
Registriert: Samstag 7. April 2007, 14:48

Beitrag von Luther Sloan » Mittwoch 31. Oktober 2007, 22:19

Ja, Puste hat sie im (bezeichnenderweise "Kartengröße" :wink: genannten) Thread wie folgt beschrieben:
Noch größer wird sie nicht werden. Sie ist so schon um einiges größer, als die größte in Botf. Botf hatte eine maximale Größe von 25x18 Feldern, was 450 Sektoren entsrpricht. BotE hat eine Größe von 30x20 Feldern, was 600 Sektoren entspricht. Wenn man jetzt auch noch die Anzahl der Majors beachtet, wobei BotE sogar eine mehr im Spiel hat, dann hat jede Rasse in BotE trotzdem mehr Platz. Die 450 Sektoren im original Botf geteilt durch 5 Rassen macht bei angenommerner Gleichverteilung 90 Sektoren für jede Major. In BotE hat jede Majorrace bei Gleichvrteilung 100 Sektoren (600 / 6) zur Verfügung. Wenn die Map noch viel größer werden würde, schadet das der Performance und man trifft lange Zeit auf keine anderen Majors. Das wird schnell langweilig.
Reicht eine Weile.

MARVELOUS
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2007, 20:44
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von MARVELOUS » Mittwoch 31. Oktober 2007, 22:31

Nun ja die Suchfunktion hab ich als erstes genutzt... jedoch kommen manche begriffe in fast jeden thema vor... :roll:

Danke für eure post die machen es einfacher für mich :)

Hmmm.... noch eine frage ist es möglich alle sektoren mit planeten vollzumachen? ;)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Mittwoch 31. Oktober 2007, 23:57

nah, das wär zu überladen fürcht ich. wie willst du die denn alle managen? ;)

Voyager
Offizier
Offizier
Beiträge: 129
Registriert: Donnerstag 17. Juli 2008, 14:13

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Voyager » Montag 8. September 2008, 14:28

Todo Liste Kartengröße??

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Malle » Montag 8. September 2008, 14:32

genau. natürlich auch noch Kartencharakteristika wie Aussehen der Galaxie (Spiral, irregulär, Torus..) und Techstufen zu Beginn des Spiels wie in BotF.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 8. September 2008, 14:37

Todo Liste Kartengröße??
Aber erst in ferner Zukunft.

sandnix
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 12:21

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von sandnix » Dienstag 9. September 2008, 14:09

Da ich denke, dass dieser Thread gut passt:

Wir haben schon im MP im alten Birth of the Federation gemerkt, dass die Startsysteme einen überproportionalen Anteil am Erfolg des Spielers haben.
Daher gab es teilweise langwierige Versuche, mit Neustarts einigermaßen angemessene Startbedingungen zu erzeugen.

Ich weiß, es ist vielleicht in Teilen auch lame, aber es hat jedenfalls den Spielspaß bei uns erhöht. Lauter U20 Mrd Systeme in der Nähe sind doch ein großer Rückschlag und ich habe in verschiedenen Spielen nicht geschafft, eine wehrhafte Zivilisation damit zu errichten. (Spiele gegen die KI auf Normal.)
Vielleicht bin ich auch einfach zu doof *g*

Mein Vorschlag jedenfalls:

Ich bin für die Implementierung eines Buttons, der Einfluss auf die Galaxiegenerierung nimmt.
Vielleicht könnte er bewirken, dass mind. ein 40 Mrd System in der gelben Startzone liegt, oder etwas in der Art.

Oder er definiert, dass die Startsysteme immer insgesamt mind. 60 Mrd. haben, zufällig auf beide Systeme verteilt.


Generell habe ich auch das Gefühl, dass kleine Systeme unter sagen wir 20 oder 15 Mrd. im Spiel noch weniger bringen als bei BotF. Zwar liefern sie Ressourcen, doch selbst vier solcher Systeme wiegen nicht mal ansatzweise ein 40 Mrd+ System auf.
Noch dazu, da sie ein Haufen Geld kosten, welches wiederrum nicht für die Diplomatie zur Verfügung steht.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Malle » Montag 15. März 2010, 17:25

wir sollten mal auflisten, was alles zunächst in der bote.ini einstellbar sein sollte, was die Kartengenerierung angeht.

Wäre neben der Sternen- und Minordichte für Planetentypdichte (d.h. wie oft die verschiedenen Klassen prozentual vorkommen), Nebeldichte, Wurmlochdichte, Wurmlochabstände, Pulsar-etc.-Dichte, Systemgrößenverteilung (wie wahrscheinlich Systeme der Größe 0-10 Mrd., 10-20 Mrd., 20-30 Mrd., ... sind), usw.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von master130686 » Dienstag 16. März 2010, 03:21

Die ganzen "Dichten" sollten einstellbar sein, wobei ich alle Random-Events (von Lebensformen bis hin zu stellaren Ereignissen) sowie alle stellaren Objekte (Wurmlöcher, Schwarze Löcher, Nebel & Co) jeweils in einem Bereich zusammenfassen würde, da das sonst zu viel wird.

Und auch die Bevölkerung würde ich nicht so stark staffeln. Ich würde das entweder über die Kartengesamtbevölkerung (von sehr wenig=überwiegend kleine (<25) Systeme bis sehr viel=überwiegend große (>50) Systeme) oder über den Systemdurchschnitt (sehr klein(<25) bis sehr groß(>50)) machen.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von MTB » Dienstag 16. März 2010, 09:28

Was haltet Ihr davon, beides umzusetzen? In Kategorien aufteilen, jeder Kategorie einen Sammelschalter verpassen der alle Bestandteile der Kategorie anschaltet und die Möglichkeit geben, individuell Änderungen vorzunehmen?
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Malle » Dienstag 16. März 2010, 12:39

hätt ich auch vorgeschlagen.

Grammaton Cleric
Offizier
Offizier
Beiträge: 120
Registriert: Montag 25. Juni 2007, 19:51

Re: Galaxiegenerierung

Beitrag von Grammaton Cleric » Dienstag 16. März 2010, 22:30

Jeder Minor auf Klasse M Planet beheimatet und bei jedem der Schiffe bauen kann mindestens einmal Deritium.

Ein Multiplikator für die Schiffsunterstützung, falls das einem zu gering erscheint. Dann aber sowohl bei der KI als auch beim menschlichen Spieler.

Antworten

Zurück zu „BotE Diskussionen“