Minors zu gute Techlevel

Alle Diskussionen über die Rassen werden in diesem Bereich geführt
Antworten
Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Minors zu gute Techlevel

Beitrag von Malle » Dienstag 26. August 2008, 18:55

Insgesamt konnte ich in meinen Spielen bisher beobachten, dass die Minors bei Übernahme generell zu starke Gebäude hatten. Hab grade ein Hanuhrgame am Laufen, wo das mal nicht der Fall ist, weil ich wenig Minors in der Umgebung hab und muss sagen, es macht mir deutlich mehr Spaß als z.B. das letzte Terrakongame mit den 80er Murneanern die mich in Runde 138 schon auf Techlevel 6 mit 6800 FP pro Runde befördert haben. Finde, das sollten nur die allerwenigsten Rassen können. Gut, die Murneaner sind ne fortschrittliche Researcherrasse, aber auch die anderen waren einfach zu gut und zu schnell nutzbar. Würde vorschlagen, die Techlevel generell um mindestens 1 nach unten zu schieben und so die Intervalle zu verschieben gegenüber dem Durchschnittstech.

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von Orco » Dienstag 26. August 2008, 21:01

nebenbei ich hab immer am liebsten botf ohne kleine rassen gespielt.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1906
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von master130686 » Dienstag 26. August 2008, 21:01

Würde es da nich genügen die Techlevel-Kosten zu erhöhen?

Ich finde es zwar einerseits nich schlecht, wenn ich, in einem halbwegs guten Spiel, in Runde 300 schon bei Tech8 bin, da ich bei zu langen spielen (bzw. wenn die Spiele zu lange stagnieren) manchmal die Lust verliere (zumal es hier ja noch keine Siegbedingungen gibt.
Andererseits würde es die ganze Sache auch spannender machen, wenn man länger forschen müsste. Dann könnte man mal einige Schiffe mehr von einem Typ bauen, bevor man wieder ein besseres bekommt (jetzt mal von Rassen wie z.B. Khayrin und Hanuhr abgesehen, bei denen man die Schiffe relativ schnell bauen und kann) - ok, das würde bedingt wegfallen sobald der Schiffsunterhalt voll funktionsfähig is.

Außerdem wird sich das durchschnittliche Techlevel sowieso um einiges langsamer erhöhen sobald die KI anfängt die Spezialtechs zu erforschen (kommt das evtl schon mit der nächsten oder erst mit der übernächsten Version?). Und dann würden sich auch die Minors nich mehr so schnell ausbauen können (sobald ein Bau/Ausbau für Minors überhaupt implementiert is).
Dazu kommt noch, dass der Ausbau auch teilweise dadurch noch verlangsamt würde, dass einige Minors Schiffe bauen werden. Und wenn Minors noch Geheimdienste betreiben und vielleicht noch selbst forschen müssten, wären auch hier wieder Ressourcen gebunden.

Und ich denke es is zum Einen schon relativ selten, dass man überhaupt ein 80er System hat und noch seltener eins mit so einer guten Rasse. Zum Anderen sind doch solche Rassen gerade dafür da.
Ich finde wir sollten dabei auch nich vergessen, dass sich die aktuellen Rassen an den ST-Rassen orientier(t)en. Und wir würden ja auch nich den Vulkaniern eine Techstufe aberkennen, nur weil wir mal ein sehr großes System mit ihnen hatten/bekamen, welches uns einen riesigen Bonus brachte, oder?


Da würde ich doch eher an der Bestechlichkeit (Corruptibility) noch etwas rumschrauben. Denn egal wie beliebt man bei einer Rasse is und egal wie entwickelt sie is, je höher die Bestechlichkeit is, desto schwieriger is es sie als Mitglied zu bekommen.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von Malle » Mittwoch 27. August 2008, 16:09

natürlich soll es ein paar gute geben. Aber insgesamt sind die Minors im Vergleich zu selbstgebastelten Kolonien zu sehr ein "Kickstarter". Außerdem sollten Minors (die meisten sind im Editor auf normal-developed eingestellt) generell nicht immer genau den Durchschnittstech der Majors haben (es gibt keinen Ausbau, master, das wird alles per Zufall und die Durchschnittstech direkt bei Mitgliedschaft ausgerechnet, was für Gebäude die kriegen; Schiffe werden auch per Zufall gespawned), sondern vor allem in späteren Techleveln deutlich darunter. Ich würde die Orientierung am Durchschnittstech abhängig von diesem machen. Die ersten 2 Techstufen können sie von mir aus so bleiben, wie sie jetzt sind, ab der 3. würde ich reduzieren lassen, d.h. ein normal bei einer Durchschnittstech über 3 ist relativ gesehen ein underdeveloped bei Techs 0-2 usw.

Die Minors sollen ja auch nicht genauso gut techentwickeln können wie die Majors, was die Entwicklung angeht. Die sollen mit der Zeit immer mehr hinterherhängen, bis auf die wirklichen very advanced researchers. Die dürfen auch in späten Äras besser sein als jeder Major.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1906
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von master130686 » Mittwoch 27. August 2008, 17:05

(es gibt keinen Ausbau, master, das wird alles per Zufall und die Durchschnittstech direkt bei Mitgliedschaft ausgerechnet, was für Gebäude die kriegen; Schiffe werden auch per Zufall gespawned)
Wie jetzt? Minors werden nie Gebäude bauen? Diese werden immer erst bei der Mitgliedschaft erstellt? Das wird sich nie ändern?
Ich dachte es war mal im Gespräch, dass die Minors, sobald die Minor-KI steht, alles selbst machen?! Oder wird es, außer für die Mediums, doch keine Minor-KI geben?

Aber die Idee mit der Abhängigkeit von der Durchschnittstechstufe finde ich gut. Man könnte zuerst mal eine Art Maximum-Techlevel für die einzelnen Stufen festlegen und die Entwicklung der Stufen dann in Abhängigkeit zur Durchschnittstech einstellen bzw. sich "entwickeln" lassen.

z.B.
Stufe.........................max-Tech...................Berechnung für max-Tech
very underdeveloped....................2...........................Durchschnittstech-9
underdeveloped...........................4...........................Durchschnittstech-6
normal.......................................6...........................Durchschnittstech-3
advanced...................................8...........................=Durchschnittstech
very advanced...........................10...........................Durchschnittstech+3
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von Malle » Mittwoch 27. August 2008, 17:31

das wird wohl nie kommen mit der Minor-KI, außer bei Mediums. Weil mal im Ernst, wie soll man nur mit der Heimatwelt forschen und gleichzeitig ausbauen und noch Intel und Schiffe bauen? Das geht net. Da gurkt man ewig nur bei Tech 2-4 rum. Höchstens mit Mediums die ein paar Welten haben zum besseren Delegieren.

Ich finde man sollte die Durchschnittstechfixierung nicht so statisch machen. Gegen Ende etwas abflachen mit der Techentwicklung in allen Stufen sollte reichen. Eine max-Tech halte ich nicht für notwendig.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1906
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von master130686 » Donnerstag 28. August 2008, 00:40

Natürlich sollte es nich so statisch sein, das war ja auch nur ein Beispiel, ein erster Entwurf. Idealerweise sollte man die Entwicklung für jeden Minor separat einstellen, aber das dürfte viel zu kompliziert werden.
wie soll man nur mit der Heimatwelt forschen und gleichzeitig ausbauen und noch Intel und Schiffe bauen? Das geht net.
Theoretisch geht das schon. Und das hat mich auf eine Idee gebracht: Ich werde demnächst mal ein Spiel komplett ohne Kolos machen. Man kann sich also nur über Basen und Minors ausbreiten. Das is zwar momentan noch etwas unfair, da die KI noch nich invasieren kann, aber das würde mir mal ein Bild geben, wie es ist/wäre nur mit 1 System zu forschen (bis man dann irgendwann Minors hat).

Die Daten kann ich ja dann mal posten.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von Malle » Donnerstag 28. August 2008, 06:08

da braucht man nicht viel zu gucken, die Zahlen sprechen für sich. Du brauchst ja etwa 15000 FP um von Tech 5 auf 6 in einem Bereich zu kommen. Mit einer Forschungsleistung von sagen wir 10 Tech 5 Labors auf deinem Heimatplaneten hast du irgendwas unter 1000 FP pro Runde. Macht dann 15 Runden pro Techdurchbruch...

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von Malle » Donnerstag 25. Dezember 2008, 10:10

Mike hatte eine gar nicht so uninteressante Idee, nämlich:
mstrobel hat geschrieben: The list of buildable items for a given colony would essentially be the union of the controlling empire's tech tree and the inhabiting minor race's tech tree.
Das hätte natürlich etliche Konsequenzen. Zunächst einmal würde sich bei advanced races nix ändern (es sei denn wir würden den Bau höherwertiger Gebäude nicht mehr erlauben, aber das fänd ich nicht so doll), weil deren tech immer größer ist als die major tech (zumindest im Normalfall). Bei unterentwickelten Minors hingegen würde man diese schlechter ausbauen können. Man müsste natürlich irgendwo im Baumenü die gegenwärtige auf die Nachkommastelle exakte Techstufe des Minors angezeigt bekommen um zu wissen, ab wann ein Upgrade der Gebäude ungefähr machbar ist zwecks Vorausplanung. Das deckt sich übrigens auch mit dem irgendwo in nem Feedbackthread mal angesprochenen Fremdtechinstallationsverbot. Um das ganze abzumildern und logisch konsistent zu bleiben, würde es also eine Foschungskooperation wie in dem Feedbackthread von Alucart glaub ich geben, so dass der Minor beschleunigt forscht wenn er Mitglied ist. D.h. im Klartext eigentlich nur, dass er temporär eine Stufe höher geht (von very underdeveloped zu underdeveloped weiter zu normal, advanced und very advanced falls es wirklich mal zu dem unwahrscheinlichen Fall kommen sollte, dass generell very advanced minors die gleiche Tech wie man selber hat, sprich der Durchschnittstechwert ziemlich weit unterhalb einem selbst liegt). Der Effekt geht dann wieder zurück, sollte der Minor sich abspalten und natürlich passt er sich auch der Durchschnittstechentwicklung an, gerade so, dass der von Natur aus eher weniger entwickelte Minor ungefähr die gleiche Techstufe wie man selbst hält. Die dynamische Techanpassung geht allerdings nie nach unten, d.h. unterhalb des normalen Niveaus des Minors. Das ganze hat die Bedeutung, dass wenn z.B. ein Minor sich abspaltet und ein paar Runden später von einem anderen Major vereinnahmt wird, sind die Gebäude des Minors deutlich besser als normal, weil das Zurückentwickeln zur angestammten Techstufe (underdeveloped,..) immer etwas dauert.

Das könnte man natürlich auch anders simulieren, in dem man unterentwickelten Minors eine Zeitlang das Upgraden nicht ermöglicht, aber den Minorübernahmeeffekt hätte man nicht mit drin. Ich denke es wäre durchaus nicht schlecht, wenn bei Minorabspaltungen nicht alle Gebäude wieder automatisch auf unterstes Niveau zurückspringen, wenn man den Minor dann irgendwann wieder übernimmt, sondern dass die momentane Techinfo irgendwie noch gespeichert bleibt für einige Zeit.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1906
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von master130686 » Donnerstag 25. Dezember 2008, 11:51

Die Idee hat sicher einige Vorteile - müsste man mal ausprobieren...
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von Sir Pustekuchen » Freitag 26. Dezember 2008, 12:55

Dies ist jetzt ja schon fast so. Wenn sich eine Minorrace abspaltet, erhält der nächste Eroberer die letzten Gebäude. Es wird nicht noch einmal neu "gewürfelt". Außer es wurde eine untere Grenze durchbrochen (z.B. weniger als 5 Gebäude vorhanden, weil der Vorbesitzer alles abgerissen hat), dann werden die Gebäude wieder automatisch gesetzt. Anderenfalls bekommt man aber exakt die Gebäude, welche zuletzt im System standen. Das reicht auch vollkommen aus, denn meist liegen da nur wenige Runden zwischen solch einem Besitzerwechsel.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von Malle » Freitag 26. Dezember 2008, 13:43

Im Moment noch, ja. Was anderes dürfte es sein, wenn die Minors Schiffe bekommen, es evtl. Mediums gibt und die Minorrace KI soweit abgeändert wird, dass sie z.B. auch mal sich komplett verschließt, d.h. der Fall eintritt wo ein Minor entweder von sich aus sagt, er will nimmer Teil eines anderen Imperiums sein oder es irgendeinen politischen Putsch gab und die Hardliner jetzt für ne Weile am Werk sind. So was könnte jeder Rasse passieren. Dann muss man sie erobern was durchaus bei einem Minor, der weit in Terranergebiet liegt, schwer werden kann und damit etliche 50 Runden oder länger der Minor in fester Hardlinerhand liegt (Geschenke haben nur noch 1/x-tel Wirkung). In dem Zeitraum sollte sich der Minor dennoch entwickeln können und da liegt es nahe dass er, sobald die Durchschnittstech bzw. sein Techstatus höhere Werte als die Durchschnittstech seiner eigenen vom Major noch geerbten Gebäude liefert, dass ab dann wieder gewürfelt wird oder eben die Gebäude automatisch, so wie sie sind, geupgradet werden, sprich automatisch anderen vergleichbaren Rassen techmäßig angepasst werden.

So ne "Mir isses nu zu bunt"-Mentalität könnte man auch bei häufigen Bestechungen einführen, sprich wenn alle 10 Runden der Besitzer wechselt. Auch hier könnte dann ein interner zufallsbedingter Putsch (hängt vom Militärwert ab bzw. von der Anzahl stationierter (Fremd-)Truppen auf dem Minorplaneten) die Erklärung dafür liefern, dass der Minor sein Beziehungsgrad auf 0 setzt gegenüber den Bestechungsrassen.

Dürfte den Spielball Minor etwas flacher halten ;).

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von Sir Pustekuchen » Freitag 26. Dezember 2008, 15:46

Bei Mediums würde es dann vermutlich so laufen, dass diese sogar eine komplett eigenständige KI bekommen, so wie die Majors jetzt auch schon. Genaueres weiß ich aber noch nicht, ist alles relativ kompliziert und könnte performancekritisch werden. Das müsste mal ausgetestet werden. Aber PCs werden ja nicht langsamer ;-)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Minors zu gute Techlevel

Beitrag von Malle » Freitag 26. Dezember 2008, 15:54

genau. Mir fällt dabei noch ein, dass häufige Bestechungen und Systemwechsel die Systemmoral jeweils um einen bestimmten Wert drücken sollten so dass automatisch sich das Putschen und Hardlinertum erklärt. Außerdem wird dann der Wert des Minorsystems verringert bei zu häufigen Wechseln, denn pro Wechsel gibts weniger Output und mehr Probleme.

Antworten

Zurück zu „Races“