Rassenbalancing

Alle Diskussionen über die Rassen werden in diesem Bereich geführt
MARVELOUS
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2007, 20:44
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von MARVELOUS » Mittwoch 31. Oktober 2007, 21:31

Ich hab am Liebsten Cardassianer und Romulaner gespielt. Das mit dem Geheimdienst ist finde ich ein super Micromangement. Vorallem hält es das spiel interressant.

Aber ich denke man könnte z.b. die Bonuse vom Orginalgame mit dem geheimdienstzentrale aufrecherhalten aber dann nur für z.b. dem heimatpaneten oder von mir aus auch global :P

Z.b. als Konföderation bist zwischen dem beiden dann im nachteil was wiederum ein balancing gib... oder als Cartarer kann man regelmässig z.b. kriege zwischen Hanuhr + Khayrin anzetteln was beide in schach hält bis man wie in der spielbeschreibung stärker ist als die beiden ;)

Ich würd schon gern die bonuse drin haben wie z.b. Khayrin haben erhöchte produktion in heimatsektoren und Konfödis sind schlau und forschen viel. :)

PS: Weiss jemmand ob es 3D bodenschlachten geben wird oder so wie gehabt mit computerberechnung?

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Mittwoch 31. Oktober 2007, 21:35

spiel mal das Spiel und du wirst sehen, so einiges ist schon verwirklicht wie du das vorschlägst ;). Unter Ideenvorschläge gibt es unter Wichtig: Schiffswaffen mehrere Threads, die dir die automatische Berechnung des Kampfes in bote erklären.

3d bodenkampf wird es in bote nie geben, es sei denn jemand außenstehendes nimmt die komplette mühe auf sich und programmiert es alleine.

wir wären ja schon froh, wenn und jemand beim 2D oder 3D Schiffskampf helfen würde :).

MARVELOUS
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2007, 20:44
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von MARVELOUS » Sonntag 4. November 2007, 02:43

Ok wegen dem 2D Kämpf bin ich grad dabei mich zu informieren wie es aussieht könnten wir etwas in der richting hier machen:

http://www.theventer.com/Temp/armadaonline084.gif

Somit brächten wir von denn einheiten nur eine Draufsicht und kein 3D model.

Bodenkämpfe könnten wir dann so in etwa aussehen lassen:

http://www.rampantgames.com/images/gamescreens/ead3.jpg

Beide Sceenshots der spiele wurden mit Torque Game engine gemacht: http://www.rampantgames.com/blog/labels/Torque.html

Hab noch ein paar Kostenlose Game Engines für 2D gefunden:

http://wiki.fifengine.de/index.php?title=Screenshots

http://www.freemmorpgmaker.com/

http://www.gamedev.net/dict/

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Sonntag 4. November 2007, 06:30

vielen Dank für die Suche. puste wird sicher mal n Blick drauf werfen.

MARVELOUS
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2007, 20:44
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von MARVELOUS » Sonntag 4. November 2007, 14:08

Hmmm... ok. Liegt es dann etwa an einer Game Engine? Hier wären jede menge kostenloser.


http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_game_engines

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Sonntag 4. November 2007, 14:11

wie gesagt, lies dir den Raumkampf-Thread unter Ingame Fragen hier im Forum von Anfang an durch. da siehts du Flocke's Ausführungen, dass es eben ne 3D-Engine immer noch aufwendigst weiterprogrammiert werden muss. die freien Engines bieten nur ein Grundgerüst. Das Gameplay musst du da schon selber mühsam einproggen, sprich Phaserfeuer, Ausweichverhalten, KI, Explosionen, Feuerwinkelberechnungen etc. pp.

dafür brauchen wir einen oder besser zwei, die das proggen wollen mit hilfe der freien Engines!

MARVELOUS
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2007, 20:44
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von MARVELOUS » Sonntag 4. November 2007, 14:41

@ Malle

hab die Treats grad gefunden werd mal sehen was ich machen kann, vielleicht kann ich ja irgendwie helfen :)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Sonntag 4. November 2007, 14:52

eben. hab selber grad mal drübergeschaut, da gäbe es ja noch so ein Irrlicht-Ableger namens Lightfeather, der noch einfacher zu bedienen sein soll und auch auf Linux läuft, was nicht ganz unerheblich ist weil unser game da ja auch läuft: http://lightfeather.de/news.php

also, wenn sich hier welche zusammentun könnten, die das anpacken, wär das phänomenal. Von der Zeit her habt ihr kaum Einschränkungen, es sollte halt noch zu Lebzeiten fertig werden, das wär alles :lol:.

P.S.: Das hier hilft in Sachen Komplexität und was auf einen da so zukommt sicher weiter (auf englisch): http://www.devmaster.net/engines/

Ein guter Überblick oder Vergleich aller 4 Engines gibt es übrigens hier:

Crystal Space:
http://www.devmaster.net/engines/engine ... .php?id=33

Irrlicht:
http://www.devmaster.net/engines/engine ... s.php?id=4

Ogre:
http://www.devmaster.net/engines/engine ... s.php?id=2

Open Scene Graph:
http://www.devmaster.net/engines/engine ... .php?id=58


Man sollte übrigens auch die Kommentar lesen, die erlauben einen sehr guten Überblick über die 4 Engines aus verschiedenen Betrachtungswinkeln.



Hier is mal so ne Seite, die die Geschichte eines typischen Fangames von Anfang bis Ende aufzeichnet und auch Links zu Seiten hat, wo man eine Demoversion anderen Hobbyprogrammierern vorstellen kann und so ggfs. auch sein Team erweitern kann. Gerade 3D selber zu proggen, wenn's eigentlich nur Zusatz ist (vor allem puste denkt ja so), wäre echt Zeitverschwendung und dort gibt es sicher Leute die hellauf begeistert von unserem 4x game sind.

MARVELOUS
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2007, 20:44
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von MARVELOUS » Sonntag 4. November 2007, 15:51

Also Crystal Space hab ich mir mal vor Monaten angesehen, es sieht sehr gut aus jedoch könnte ich mir das ganze aus zeitgründen damals nicht weiter vertiefen. Jedoch haben die ein paar schöne sachen damit gezaubert wenn man auf die hauptseite geht unter sceenshots.

Um ehrlich zu sein kann ich grad mal die sachen von Medieval total war editieren wo ich seit monaten an einen mod rumwerkle... neue sachen wie ein game machen kann ich nicht... Hab meistens immer gefrustet aufgegegen... :(

Was für möglichkeiten hätten wir mit dem Vorhanden etwas in 2D auf dem Tisch zu Zaubern? Ist mir persönlich lieber solange es funktioniert ;)

Bei 3D braucht du nicht nur das model sonder auch ein Kollisionsmodel für die Hülle und schilde dann kommt noch hinzu das man fast endlos rumscripten muss um all die gegenheiten der einzelnen waffen + schiffe anzupassen... wäre fast ne endlos aufgabe...

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Sonntag 4. November 2007, 15:56

Kollisionsabfragen brauchst du in Irrlicht z.B. nicht zu proggen. Wie CS auch, ist es eine komplette 3D engine die du in dev-c++ oder was auch immer du an Software benutzt zum Proggen einbinden kannst, d.h. auch nix mit scripten oder so. Nur wenn du c++ oder java kannst, kannst du die beiden oder auch alle anderen Engines wirklich benutzen. Ansonsten bist du auf die dortige Entwickler-GUI eingeschränkt.

Wie gesagt, schau dir unsern CombatSimulator im repeat=0 Modus an. Wir haben schon so was wie n 2d kampf ;) wenn auch ohne Interaktionsmöglichkeiten bisher.

MARVELOUS
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2007, 20:44
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von MARVELOUS » Montag 5. November 2007, 11:30

@ Malle

Wie genau benutze ich dem Simulater? Hab mir dem mal vor ein paa tagen runtergeladen. Muss ich das script per drag and drop auf die combat exe ziehen? Falls ja da kriege ich nur ne meldung das alle schiffe zerstört wurden.

Und bei normal starten Kriege ich ne meldung das ich beenden und neustarten sollte... jedoch könnte es auch an Windows Vista liegen da eine 32Bit anwendungen bei mir nicht laufen auf der 64bit version.

Sorry wegen der vielen fragen :wink:

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Montag 5. November 2007, 12:05

du musst die liesmich.txt genau durchlesen und dann im combatscript.txt bei repeat die zeile drunter 0 schreiben. Dann einfach die exe starten (nix mit ziehen).
kann sein, dass vista 64 damit probleme hat, sollte aber nicht..

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 5. November 2007, 12:37

Wie ich schon mehrfach gesagt habe, liegen die Prioritäten für eine Kampfdarstellung für mich perönlich sehr niedrig. Ich werde mich vorerst nicht mit 3D Programmierung beschäftigen. Einen reinen 2D Kampf wird es auch nicht geben, da alle Kampfalgorithmen sich auf den dreidimensionalen Raum beziehen. Von daher brauchen wir nicht mehr über diesen Thema diskutieren. Bitte wieder back to topic...

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Beitrag von Orco » Donnerstag 8. November 2007, 17:21

ich will diesen thread mal versuchen zurück zum topic zu bringen.
Als ich mal wieder auf meinem denkerstuhl (grübelt mal was das sein kann ^^) einen besuch abgehalten habe. Kam mir eine generelle überlegung zu den unteschieden von den rassen. Hauptsächlich im blickwinkel was ist eigentlich das dominion. Was macht seine eigentheiten aus, und wie kann man sie in bezug zu den anderen bote majors ohne die balance durcheinander zu werfen integrieren.

Da hab ich mir also erstmal die anderen rassen überlegt was deren eigenheiten sind (rein spieltechnisch da mir bei einer etwas aufgefallen ist was nicht so wirklich canon ist worauf ich später nochmal extra eingehe^^). DIe eigenheiten zeichnen sich, in botf jedenfals, hauptsächlich darin was für vprteile diese rasse hat. Der einfachheit halber will ich 2 besondere stärken und 2 kleinere stärke nennen. Und eine schwäche.


Bei den Rotharianern ist es recht auffälig das der geheimdiest und die tarntechnologie die große stärke ist. Sie haben viel nahrung (recycler) und nebenbei sind eigene systeme eher vom vorteil durch die spionage anlage was ihre femden feindlichkeit mehr ausprägt. Was sich auhc ein der mittelprächtigen diplomatie niederschlägt.

Die Cartarer sind leicht ähnlich den Rotharianern. In der hinsicht das ihr geheimdienst auch stark sind und ihre andere stärke sollte sein das sie super systeme "versklaven" können (was in botf meiner meinung nach total vernachlässigbar was da das einzige moral gebäude von denen das umerziehungs lager war was sein vorteil auch zu einem nachteil werden liess im hinblick auf die anderen majors aber das geht jetzt schon wiedet zuweit). Ihre schiffe wären nebenbei auch noch recht günstig und vielseitig einsetzbar, und die produktion wäre eben durch die günstigen schiffe sehr stark. Wo auch das heinmatsystem cartar ein bollwerk darstellen sollte. In botf waren halt die stärken auch zusehr eine schwäche wodurch die cardis sehr gehemt wurden zuteure moral gebäude zulange dauer cardassia ausbauen generell nur mittelprächtige schiffe.

Die Khayrin sind die großen krieger. Sie haben die schlagkräftigsten schiffe plus schlagkräftige getarnte schiffe. Die noch von der stärksten produktion unterstützt werden. Unterworfene systeme kann man auch gut ausbeuten und kann das optimum aus deritium quellen quetschen. Und Kriege wären gut fürs volk. Aber mit spionage hat man eher nix am hut und kann es sich auch nicht aufkosten des produktionsvorteils leisten da mehr zu investieren. Auch ist schön das einem frieden halt den moral bonus durch krieg streitig macht.

Die Konföderation ist das heititei volk (hehe). Können super andere von ihren absicht überzeugen und auf ihre seite bringen, und haben defensiv starke schiffe die auch recht gut offensiv eingesetzt werden können. Alle sind immer happy und froh durch nette moral gebäude und eben bei sprudelt gut geld durch das handelszentrum. Forschen geht auch sehr gut bei ihnen. Der nachteil zeigt sih durch die kriege aus worauf die nicht weit fliegenden schiffe die auch eher defensiv eingestuft sind so sehr helfen. Und die moral mali tun ihr rest.

Die Hanuhr sind die Finanzmogule wo das geld nur so sprudelt, was auch fast ihr einziger vorteil ist ^^. Wenn da nicht die vielseitigen möglichkeiten wären das volk zu unterhalten und sehr glücklich zu machen (in botf pro planet von allen völkern der meiste + moral was vieleicht eher zu den cartaris gepasst hätte aber nur auf besetzten systemen). Bote hat so wie ich gelesen hab ja schioon einen vorteil der Hanuhr, warscheinlich zurecht, die zähne gezogen. Nähmlich den schiffen mit den meisten torpedos und den stärksten schilden, zwar recht teuer aber angemessen und was sind schon ein paar credits für einen Hanuhr wenn es um sein leben geht. (Für einen Hanuhr vieleicht einer der wenigen gründe, wahrscheinlich der einzigste, um einen profit aus dem wege zu gehen.)
Nchteilig ist die schwächsten forschungsgebäude und geheimdiest anlagen was man aber wieder im kontext sehen muss das produktions anlagen durch die finanzstärke eher irrelevant sind.


Nun da ich mich arg über die vorhanden vorteile ausgelassen habe was ist mit der Omega Allianz?

Ich sehe die Omega Allianz wie eine art pervertierte Version der Konföderation, mit einem klacks khayrinschen cartarern ^^. Die Hanuhr kann man hier vernachlässigen. Daher diese schlusvlgerung von mir das es eben diese 3 wiederspiegeln sollte.
Die Frage ist wie kann man das machen ohne das es zuviele vorteile gibt?

Also die Omega Allianz sollte gut in der diplomatie haben und liecht andere planeten einnehmen und von ihrer loujalität überzeugen können. Aber auch schiffe die den Khayrin eher die stirn bieten können als ein schiff der Konföderation aber trotzdem leicht schwächer. Unterworfene systeme sollte keine nachteile aber auch keine vorteile bergen. Eigentlih müsste die Omega Allianz den besten geheimdiesnt haben wege n den Symbionten aber aus balancing gründen würde ich ihnen das vorenthalten. Aber die innere sicherheit sollte schon auf dem nivou der Rotharianer liegen aber wie stellt man sowas dar? Gebäude mit + innsicherheit - spionage sabotage?? vieleicht große verbindung baubar daarstellen die mehrere bonis wie dies gibt??



Soweit meine gedanken zu den rassenunterschieden. Ich werd immer so ausschweifend^^

Nun noch zu dem punkt der mich schon immer an der Konföderation etwas gestört hat. Die sache mit dem geld.
Ok das problem ist ja das man zum rassen überzeugen in botf nur Credits einsetzten konnte. Nun kann man aber in bote auch andere resoucen nutzten.
Die Konföderation hat wahrscheinlich nicht die geld gibts nimmer sache nicht in ihrer charta übernommen aber in bote wird die Konföderation ja durch die Menschen dargestellt.
Jedenfalls war in botf die 2. reichste und finanzstärkste macht die Föderation, sogar sehr dicht an den ferengie da sie ja mehr minors hatte die schon sehr freundlich ihr gegenüber waren. Meine überlegung war jetzt das man dies der Konföderation mal weggnimmt. Wird ercht problematisch das umzusetzen. eigentlich hauptsächlich ein balance problem. OK menschen sind wahrscheinlich bessere händler als Khayrin.
Jetzt kann man das von 2 seiten sehen. DIe eine (meine ^^) sagt es gibt sogut wie keine finanziele einnahmen da man nicht an geld interrsiert ist und das nur von fremden welten akzeptiert und an sie gibt da es ihrer kultur entspricht. Die andere seite könnte sagen. Ja keiner will reich werden also gehen alle überschüsse unserer verdienste gehen an die große Konföderation und wir sind mit unserem leben und dem arbeitsplatzt zufrieden. Was ein großen pool an Credits erklären würde.
Aber wie gesagt ich würde es begrüßen wenn die Konföderation keinen Creditsvorteil mehr hätte. man könnte ihr ja ein sogut wie kein unterhalt zahl vorteil geben und etwas mehr produktion, wegen gestoegender effizienz.


Abschliesend will ich noch danken das ihr euch mal mein text trotz erbärmlicher rechtschreibung angetahn habt und epischer länge :lol:

Grüße vom denkertrohn :roll: :lol:

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Donnerstag 8. November 2007, 21:36

Alles durchgelesen^^ Mit deinen Annahmen gehe ich d'accord. Bei der Konföderation könnte man wirklich noch etwas machen, aber auch nicht zu viel. Die Schiffsunterstützungkosten fehlen ja noch. Genau dort wird es für die Konföderation dann richtig teuer. Man könnte höchstens noch deren Handelszentrum etwas verringern, vielleicht statt 25% (wie beim Hanuhr) nur noch 15%.

Die Omega Allianz hat schon einige Vorteile, speziell zu Beginn des Spiels. Da wären die Polaronwaffen ihrer Schiffe, welche alle Schilde durchdringen. In allen anderen Sachen ist die Omega Allianz immer Mittelmaß, nirgends aber schlecht. Das heißt ihre Produktion ist okay, ihre Forschung ist nicht schlecht und auch der Geheimdienst funktioniert einigermaßen. Es gibt (soll) nur einen gewaltigen Nachteil geben, die Nahrungsproduktion. Tetroin-4c ist halt nicht so einfach herstellbar. Moralmäßig sollte die Omega Allianz am einfachsten zu spielen sein, da sie sich nirgends richtig freuen, dafür aber auch nirgends gegen irgendetwas sind. Bei der Omega Allianz kann man machen was man möchte, es beeinflußt die Moral so gut wie gar nicht. Die Spezialgebäude der Omega Allianz müssten alle noch entwickelt werden. Die Rasse ist ja auch noch nicht implementiert. Daher sind deren Gebäude und die Gebäude des Cartarers noch nicht richtig balanciert. Viele sind nur Kopien von Gebäuden anderer Rassen.

PS: Der Hanuhr hat die drittbesten Forschungsgebäude, liegt also auch genau in der Mitte ;-) Industrie ist aber beim Hanuhr am schlechtesten. Dafür sind es auch die billigsten Gebäude. Han ist das am schnellsten ausgebaute System.

Antworten

Zurück zu „Races“