Blockade

Hast du eine Idee für eine neue Funktion im Spiel oder möchtest etwas am Spielablauf verbessern, so poste sie hier
Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Blockade

Beitrag von Vuto » Donnerstag 7. Februar 2013, 03:22

Bei Scanstärke habe ich eigentlich an den Gesamtwert des Sektors gedacht wie er auch jetzt schon angezeigt wird, da kann man sich das herumrechnen sparen.

Ob die Blockadeschiffe selbst das Frachtschiff entdecken, die Information vom Kontinuumscanner im Nachbarsystem kommt, oder man zu dem Zweck Aufklärungsschiffe mitschickt ist eigentlich egal. Ich finde es sogar gut die Erstellung gemischter Flotten zu fördern, genau wie die Bundeswehr ihre AWACS einsetzt um ihre Scanstärke auf ein vernünftiges Niveau zu bringen. :wink:

Weitere Modifikatoren wie der Camouflagelevel sollten auf jeden Fall noch eingearbeitet werde, sonst wird blockieren im Spielverlauf immer leichter. Man könnte statt dessen auch die durchschnittliche Techstufe verwenden, das dürfte beides recht ähnliche Auswirkungen haben.



Die Folgen der Blockade sollten eigentlich schon alles wichtige beinhalten, Raumdocks still zu legen wäre zwar realistisch, aber ich kann mir keine gute Umsetzung vorstellen. Die Werften sind hinter Orbitalgeschützen und Minen geschützt (sofern vorhanden), aber ab 100% kommen die für den Bau benötigten Rohstoffe von anderen Planeten des Systems nicht mehr durch die Blockade, das finde ich gut so.

Hat die Bombardierung eines Systems eigentlich ähnliche Folgen, schließlich fliegt kein Frachterkapitän freiwillig raus, wenn eine Angriffsflotte auf ihn wartet. Oder achtet die Flotte nicht auf Frachter, wenn sie mit dem Angriff beschäftigt ist?
Auf die Idee eine Flotte für den Angriff und gleichzeitig eine andere Flotte zur Blockade zu benutzen kam ich bisher nicht, haltet ihr das für sinnvoll?
Es würde vielleicht verhindern, dass z.B. noch Minenfelder während des Angriffs gebaut werden. Letzte Frage dazu, verhindert die Blockade den Kauf von Gebäuden?


Gruß
Vuto

Benutzeravatar
Ypsilon
Kadett
Kadett
Beiträge: 10
Registriert: Montag 28. Januar 2013, 16:34

Re: Blockade

Beitrag von Ypsilon » Donnerstag 7. Februar 2013, 12:52

szgvuto i856bw hat geschrieben:Bei Scanstärke habe ich eigentlich an den Gesamtwert des Sektors gedacht wie er auch jetzt schon angezeigt wird, da kann man sich das herumrechnen sparen.
Hm, könnte man so machen, ja, aber im Laufe des Spiels gibt es bei allen Majors nur sehr wenige Schiffe mit Scanpower bei 100 oder darüber (und in der Regel erst ab Tech-Level 7 oder noch später; und ca. 2/3 davon sind meistens Außenposten (3) und Sternenbasis (2+3)), das bedeutet also im Prinzip ein grundsätzlicher Malus bei einer Blockade (= fast immer 2-4 Schiffe mehr nötig als bisher gerechnet + die Sicherheit wegen Zufallsabweichung usw.), außer erst ziemlich spät im Spiel ab Tech-Level 7 oder 8. Und einen planetaren Scanner, der schon deutlich früher bei 100% oder darüber sein kann, hat man ja normalerweise auch nicht gleich im Nachbarsystem. Und im Bereich von Tech-Level 5-6 (wo Blockaden meiner Ansicht nach am interessantesten sein dürften, ausgenommen vielleicht bei den Terranern [da auch später noch]), hat man nur Schiffe mit Scanpower im Bereich von 70-80%, einige wenige vielleicht 90%.
Deine Methode wäre zwar einfacher zu berechnen und hätte auch schon den Bonus/Malus einer Anomalie berücksichtigt, aber es macht die Blockade eher schwieriger als "ausgewogen". Wenn, dann müsste man auch hier zum Scanwert des Systems einen bestimmten (festen, evtl. aber auch prozentualen) Wert hinzurechnen, um das dann als Modifikator für den Blockadewert zu verwenden. Immerhin bedeutet ein Scanwert von 100, dass auch mittlestark getarnte Schiffe gesehe werden (Camouflagelevel 5! - bei maximal 6 möglichen Leveln) - und der Rotharianer (z.B.) hat nur Schiffe mit Camouflagelevel 4, 6 oder 0 (wenn ich nichts übersehen habe).
szgvuto i856bw hat geschrieben:Weitere Modifikatoren wie der Camouflagelevel sollten auf jeden Fall noch eingearbeitet werde, sonst wird blockieren im Spielverlauf immer leichter. Man könnte statt dessen auch die durchschnittliche Techstufe verwenden, das dürfte beides recht ähnliche Auswirkungen haben.
Dann wäre das aber bei allen Majors gleich (selbst wenn man den Techlevel für jeden Major separat wertet, nicht den des gesamten Spiels, dann hätte im Gegenteil der Terraner sogar wieder einen zusätzlichen Vorteil (Schutz vor Blockaden) wegen seiner starken Forschung). Ich denke aber, dass gerade die Rotharianer (wegen Tarnschiffen) einen Vorteil haben sollten, zumal sie auch über keinerlei Blockadeschiffe verfügen. Der Terraner dagegen kann bezüglich Schutz vor Blockaden ruhig ein wenig das Nachsehen haben, da er als Blockierender schon gewisse Vorteile hat.

Nun ja, letztendlich muss Sir Pustekuchen entscheiden, ob und wie das Blockade-Feature geändert wird. Im Moment ist er aber wohl mehr mit Fehlerbeseitigung beschäftigt (das soll kein Gemecker sein!).

Deine Fragen kann ich Dir leider auch nicht beantworten, so weit bin ich in meinem (im Prinzip ersten) Spiel noch nicht ;)

Gruß
Y

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Blockade

Beitrag von Vuto » Freitag 8. Februar 2013, 11:10

Ok, ich habe mir die Steigerung der Scanstärke im Spielverlauf schlimmer vorgestellt als sie eigentlich ist. Hier das ganze mit 60er Scannern.

Anzahl Schiffe um auf über 100% Blockadechance zu kommen, bei 60% Scannerstärke (exkl. Zufallsabweichung):
1P: 8
2P: 10
3P: 12
4P: 14
5P: 15
6P: 17
7P: 18
8P: 20

Anzahl Schiffe um auf über 100% Blockadechance zu kommen, bei 60% Scannerstärke +40% Modifikator (exkl. Zufallsabweichung):
1P: 5
2P: 7
3P: 8
4P: 10
5P: 10
6P: 12
7P: 13
8P: 15

Mit +40% kommt es deinen ersten Werten schon recht nahe, aber dann muss dringend im späteren Spiel abgeregelt werden. Ob über Camouflage oder Techlevel(je Volk) ist mir egal, solange es nicht zu riesige Unterschiede ergibt und es im späten Spiel nicht zu einfach wird zu blockieren.

Denn eigentlich finde ich ca. 10 Schiffe um die Khayrin-Heimatwelt (4P) zu blockieren recht wenig, schließlich ist die Blockade viel mächtiger als eine Bombardierung. Wenn mich jemand mit der Anzahl Schiffen direkt angreift, hole ich mit Minen, Orbitalgeschütz und Co. einige davon vom Himmel und meine Wirtschaft läuft auch normal weiter. Bei einer Blockade bin ich komplett KO und muss auf Hilfe von außen hoffen.

Man merkt vielleicht, ich bin etwas zwiegespalten. Einerseits halte ich Blockaden für ein tolles strategisches Werkzeug, andererseits habe ich die Befürchtung, dass es gerade in Multiplayerpartien zu mächtig werden könnte.


Gruß
Vuto

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Blockade

Beitrag von Darkness » Freitag 8. Februar 2013, 13:09

@szgvuto i856bw
Denn eigentlich finde ich ca. 10 Schiffe um die Khayrin-Heimatwelt (4P) zu blockieren recht wenig, schließlich ist die Blockade viel mächtiger als eine Bombardierung
Eine Blockade verursacht nur temporär Schaden durch Produtions-/Forschungs-/etc. Stillstand, wohingegen selbst eine Runde Bombardement permanenten Schaden anrichtet, der erst langsam wieder abgearbeitet werden kann.

Zudem ist es fraglich (sofern dein Gegner nicht bereits aufgerieben wurde) ob du dich ohne weiteres allzu lange mit nur 10 Blockadeschiffen auf der Zentralwelt der Khayrin wirst halten können. :wink:

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Blockade

Beitrag von Vuto » Freitag 8. Februar 2013, 14:20

Schwer zu sagen, ob eine 100% Blockade mit 10 Schiffen oder eine Bombardierung mit 10 Schiffen mehr Schaden anrichtet.

Beim Systemangriff ist der Schaden an Bevölkerung und Gebäuden bestimmt nicht vernachlässigbar, aber ich kann mich mit Minen und Co. direkt dagegen wehren und sogar darauf vorbereiten. Die KI reibt regelmäßig ihre Flotten an meiner Verteidigung auf, ein Ausgleich für meine Verluste durch die Bombardierung. 8) Außerdem kann ich während einem Angriff weiter bauen und produzieren.
Bei einer Blockade kann ich mich weder vom System aus wehren, noch bauen oder produzieren und wenn es ein Verteilersystem ist, sind andere Systeme auch noch betroffen. Richtig eingesetzt kann eine Blockade die Wirtschaft eines ganzen Imperiums beeinflussen.

Größere Feindflotten muss man übrigens in beiden Fällen fürchten und Bombardierungen sind in der Größenordnung auch nicht in zwei Runden vorbei. :wink:


Gruß
Vuto

EDIT: Um meine eigene Frage zu beantworten: Kaufen funktioniert auch während einer Blockade.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Blockade

Beitrag von Darkness » Freitag 8. Februar 2013, 16:06

@szgvuto i856bw
Schwer zu sagen, ob eine 100% Blockade mit 10 Schiffen oder eine Bombardierung mit 10 Schiffen mehr Schaden anrichtet.
Nun, je schwerer geschützt das System ist, desto effektiver wird die Blockade im Vergleich zum Bombardement.

Wobei man hier natürlich zwischen KI und menschlichem Spieler differenzieren muss, da die Blockadeeigenschaften bei der KI, aufgrund ihrer Cheatfähigkeiten, zu großen Teilen gar nicht greifen.

Das wertvollste dürfte wohl die Blockade der Schiffsproduktion gegen die KI sein. Vielleicht noch die Reduktion von Geheimdienstpunkten, aber schon bei der Forschung ist es im Grunde egal ob man da was blockiert oder nicht, Geld sowieso und Rohstoffe braucht sie soweit ich mich entsinne nicht zum bauen.
Beim Systemangriff ist der Schaden an Bevölkerung und Gebäuden bestimmt nicht vernachlässigbar, aber ich kann mich mit Minen und Co. direkt dagegen wehren und sogar darauf vorbereiten. Die KI reibt regelmäßig ihre Flotten an meiner Verteidigung auf, ein Ausgleich für meine Verluste durch die Bombardierung. Außerdem kann ich während einem Angriff weiter bauen und produzieren.
Für dich als angegriffenen sieht das natürlich anders aus. Du hättest weit größere Probleme, zumal die KI auch noch mehr Schiffe zur Verfügung hat. Wobei ich gar nicht weiß ob sie die Blockadefunktion nutzt und wenn ob es dann 100% sind.
Wehren kannst du dich natürlich besser gegen ein Bombardement, zumindest wenn du keine brauchbaren Schiffe hast.
Richtig eingesetzt kann eine Blockade die Wirtschaft eines ganzen Imperiums beeinflussen.
Richtig eingesetzt, reicht ein einziger Nagel um ein Imperium zu Fall zu bringen. ^^
Größere Feindflotten muss man übrigens in beiden Fällen fürchten und Bombardierungen sind in der Größenordnung auch nicht in zwei Runden vorbei.
Ja, da hast du natürlich recht.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Blockade

Beitrag von HerrderGezeiten » Freitag 8. Februar 2013, 17:45

Hm,... ok alle die Blockade regelmäßig benutzt haben, Hand heben!

Oh weniger als 10%,... (bin ich mir sehr sicher)

Macht es simpel zu Verstehen und effizient (eher über effizient besser)

1) Anzeige wie gut die Blockade ist beim System (wenn Runde beendet ist, da Zufall auch mitspielt)
Ein kleines Symbol bei einer Blockade das am besten % Blockade und grün bei Blockierer bzw. rot bei Blockierten anzeigt was alles läuft/ausgefallen ist.
Absolut das beste was ihr machen könnt, zu zeigen was Sache ist, einfach verständlich und auch schnell beliebt so,.. :wink:

BLOCKADE: 73%

) Handelsrouten
) Materialverteiler
) Globales Lager

) Schiffsbau
) Börse


^^ Alleine, wenn das die KI macht denken die meisten "cool" das probiere ich auch mal.


2) Anzahl der benötigten Schiffe radikal verringern 4-5 für System (max).

10 oder mehr Schiffe für eine Blockade bindet bei Spielern normal einfach VIEL zuviele Schiffe.
-> Ich würde es nie mit 10 oder mehr als eine gängige Tacktik verwenden. (bei meinen derzeitige Schiffszahlen)

Grade für den "unterlegenen" Spieler sollte es benutzbar sein, um sich aus der Patsche zu helfen und vielleicht eine große Angriffsflotte zur Blockade zu locken.
Je weniger Schiffe benötigt werden umso eher kann man es auch geschickt in einem Krieg einsetzen, wo ansonsten nur 2 große Flotten aufeinander krachen.


3) Schiffstypen für Blockade
Warum sollten die "schwersten" und langsamsten Schiffe Transporter abfangen? (teuer ist da bei mir der Spiel Gedanke)
Billigere "leichte" Zerstörer oder leichte Kreuzer haben mehr Geschwindigkeit, mehr Reichweite weniger Unterhalt.
Sie sind dadurch besser zum Einsetzen -> Blockade errichten mit 4 Schiffen und zurück ziehen, wenn der Feind mit Kreuzern und Schlachtschiffen anrückt.

Auch haben jetzt viele Blockade Schiffe nur grünen Flugbereich -> absolut abwertend, kleiner EInsatzbereich und wenig Ziele vs. gelb oder rot.

Dadurch wird eine Blockade zu setzen und sie zu brechen auch deutlich einfacher.
-> 4 Zerstörer zu vertreiben oder 10Kreuzer/Schlachtschiffe, wenn das kein Unterschied ist,..
Auch brauchen sie ja für eine Blockade keine Planeten Bombardierung -> spricht auch für leichte Schiffe.

,...
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Blockade

Beitrag von Darkness » Freitag 8. Februar 2013, 18:15

@HerrderGezeiten

Das Problem daran wenn man sehr wenige Schiffe für eine Blockade braucht ist, das Spieler, wie ich z.B. einer bin, dann anfangen auf dumme Gedanken zu kommen. ^^

So Sachen wie, feindliche Flotte aufreiben oder an abgelegenen Orten binden, sämtliche Hauptproduktionswelten des Gegners mit 4 Schiffen besetzen und ihn dann ganz gemächlich ausbluten lassen. Es braucht nicht viele Runden um mit einer meiner produktionsstarken Welten ein Kräfteungleichgewicht durch Schiffsproduktion herzustellen und da der Gegner keine Schiffe nachproduzieren kann hat er bereits in dem Moment verloren wo seine vielleicht 5 Werftsysteme blockiert sind.

Ist jetzt sicher der Idealfall, aber das Prinzip ist so simpel und so flexibel einsetzbar das es mir gegenüber der KI einen sehr starken Vorteil einräumt. Bei menschlichen Gegnern wäre es sicher nicht uninteressant, da die Reaktionsfähigkeit sowie die taktische Vorraussicht von selbigen der KI (hoffentlich ^^) weit überlegen ist.

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Blockade

Beitrag von Vuto » Freitag 8. Februar 2013, 20:57

@HerrderGezeiten
Bisher habe ich Blockade selten benutzt, vor allem da mir nicht klar war was es genau bewirkt. Deshalb ist dein Punkt 1, dem Spieler mehr Informationen zukommen zu lassen, gar keine schlechte Idee.

Genauso selten benutze ich übrigens Bombardierung, mein Mittel der Wahl ist meist die Invasion, man hat viel weniger Aufwand und der ganze Spuk ist in einer Runde vorbei. Außerdem spart man sich so die dicken Pötte zu bauen, Transporter und Truppen sind ideale Aufträge für kleine Systeme, die sonst keinen Zweck haben.

Zu 2):
Ja, das wäre wirklich ein zu großer Vorteil für den Spieler und auch im Multiplayer hat man es ja meist nicht nur mit Menschen zu tun. Außer die KI cheatet sich einfach über die Folgen der Blockade hinweg. :?
In meinem letzten Spiel (zwar nur HARD) waren mir die Khayrin stark überlegen, ihre gebündelte Flotte hüpfte einem meiner Kolos hinterher, bis sie sich an der Verteidigung eines meiner Systeme festbissen. Währenddessen konnten meine ungeschützten Transporter eine Invasion nach der anderen starten, bis die Khayrin auf Grund von Moral-Mangelerscheinungen das Zeitliche segneten.
Könnte ich jetzt auch noch mit 4-5 Schiffen verhindern, dass ein System jede Runde ein neues Schiff in den Kampf wirft, sollten wir vielleicht noch ein paar härtere Schwierigkeitsstufen einführen. Wie wäre es mit hopeless, unachievable oder unthinkable? :wink:

Zu 3)
Auf den ersten Blick konnte ich kein Blockadeschiff finden, das nicht zumindest Speed 2 und mittlere (gelbe) Reichweite hätte. Bei der Größe gebe ich dir Recht, für den Job müssten es nicht unbedingt die dicken Schlachtschiffe sein, aber die meisten Schiffe sind eben als allrounder ausgelegt.


Gruß
Vuto

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Blockade

Beitrag von HerrderGezeiten » Freitag 8. Februar 2013, 22:21

ZU Punkt 2 entweder ihr wollt das Blockade etwas bringt oder nicht, ausnutzen kann man viele Sachen -> Kolo Verfolgung, Verteidigungen wo die Feindflotte drauf geht etc,..

Wenn es nutzlos bleibt hab ihr das Problem nicht aber da bleibt der Sinn der Blockade auf der Strecke.

Ich würde wie gesagt zuerst mal die Blockade zu stark machen und schaun.
Nicht zuletzt werden "gute" Ideen recht schnell von anderen Spielern in ihre Spielweise übernommen.
Zur Zeit würde eine verbesserte Blockade noch immer ein Schattendasein führen, weill die alten Methoden keine Spieler frei machen für neue Ideen. (Mensch Gewohnheitstier)

Falls es nicht gut geht (zuviel ausgenützt), die KI dafür aufrüsten, die Schiffe anpassen die es können,.....
Oder auch die Schiffszahl wieder hochdrehen als letztes Mittel.

Ich glaub es gibt genug Möglichkeiten es noch nachzubessern UND selbst rote Reichweite bedeutet ja noch lange nicht das ihr alle Systeme erreicht oder nicht mit Feindflotten Bekanntschaft macht.

Wie gesagt 4-5 leichte Kampfschiffe sind nicht so schwer zu zerstören wie 10 Schlachtschiffe.

-> Wenn hir die KI verbessert wird mehrere Flotten zu steuern und nicht nur Sammeln in einer, könnte es zu wunderschönen Geplänkel kommen.

KI ist schwer zu machen, der Spieler sucht immer nach ihren Schwachstellen aber ich bin zuversichtig das man es so hinbekommen kann, das der Editor zum Anpassen reicht. :)

Auch kann die KI gegen Blockaden aufgewertet werden/ manche sachen wirkungslos etc.

Bzw. wenn ihr mal ALLE Produktionswerften blockiert zeigt mir mal den Spielstand, das geht vielleicht bei einem sehr kleinen Gegner noch aber sicher nicht so leicht wie alles zu Bombardieren,...

-> Schließlich bleibt noch die Diplomatische Schiene um hir Würze reinzubringen, falls es wirklich so schlecht steht für die KI. :roll:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Antworten

Zurück zu „Spielfunktionen“