Kapitulation, Spiel beenden

Hast du eine Idee für eine neue Funktion im Spiel oder möchtest etwas am Spielablauf verbessern, so poste sie hier
Antworten
Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Kapitulation, Spiel beenden

Beitrag von Malle » Sonntag 8. Februar 2009, 06:30

Von den Microprosespielen wie Civ1, Railroad Tycoon etc. kennt man ja die 2 Möglichkeiten, ein Spiel zu beenden, nämlich per Retreat, wo man dann eine nette kleine Statistik und Bewertung des Spielverlaufs angezeigt bekommt und das abrupte schnelle Spiel beenden. Da braucht man eigentlich nichts weiter dazu zu sagen, außer dass letztens einer aus dem botf Forum Bill Chinn, den Hauptprogrammierer von botf angefragt hat, wie denn genau die Kurve errechnet wurde und der dazu auch nur allgemeine Überschriften statt die genaue Formel preisgab:
#5. How are the score and the powergraph generated at the end of the game?

#5 I believe that's a combination of the events that occurs, the tech levels you reach, the monuments you build and the fleet size you have.
There's more to it than that I'm pretty sure but I'd have to ask the person who implemented the power graph to be sure. I'm sure she'd tell me if she remembers.
Hierzu könnten wir uns in diesem vll. noch was überlegen, wie die Formel auszusehen hat. Da kann übrigens jeder mitraten, hier gehts nur um Elementarmathematik aus der Schule.

Was vll. noch ganz interessant wäre, wäre ein dritter Weg, ein (Multiplayer-)Spiel zu beenden, nämlich explizit den Kapitulationsweg (Spiel beenden und Rückzug bedeuten im Endeffekt im Multiplayer das gleiche genauso wie ein unvorhergesehener Verbindungsabbruch, dann spielt die KI automatisch weiter). Das hätte prinzipiell nur einen narrativen Effekt, d.h. wer Kapitulation auswählt, bestimmt, dass er dieses Spiel auch wirklich endgültig aufgegeben hat, eine Info, die man aus den anderen 2 Möglichkeiten nicht bekommt. Dadurch wird dann im Nachrichtenfenster der anderen die Kapitulation des Spielers Y per extra Text bekannt gegeben. Denke, das erhöht nochmal etwas die Immersion ins Spiel. Außerdem könnte einer, der kapituliert hat und die anderen stimmen in der Folgerunde einer entsprechenden Abfrage zu, in einen Zuschauermodus übergehen, d.h. er sieht alles auf der Karte, kann in jedes System reinklicken aber natürlich wird nichts von dem, was er evtl. verändert an den Server gesendet. Er bekommt nur jede neue Runde den neuen Spielstatus, ansonsten ist er immer in dem Rundebeenden-bereits-gedrückt-Modus.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Kapitulation, Rückzug und Spiel beenden

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 8. Februar 2009, 09:47

JA aber was wird mit seinen Systemen, Territorien, Schiffe
lösen die sich dann auf?
oder spielt der KI dann dafür weiter?

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Kapitulation, Rückzug und Spiel beenden

Beitrag von Malle » Sonntag 8. Februar 2009, 12:22

letzteres.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Kapitulation, Rückzug und Spiel beenden

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 8. Februar 2009, 20:11

hmm aber wenn ich kapituliere und aufgebe nicht mehr mit Spiele, wäre es nicht Sinnvoller das sich dann die Schiffe, Außenposten, Sternbasen und besetzte Systeme sprengen?
Sonst fängt der KI an mit cheaten und gewinnt am Ende das Spiel, ob wohl die Rasse eigentlich schon aufgegeben hat. wäre ja auch nicht so toll.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Kapitulation, Rückzug und Spiel beenden

Beitrag von Malle » Samstag 14. Februar 2009, 08:57

Es geht ja nicht drum dass dein Imperium kapituliert, sondern dass du aus einer Multiplayerpartie endgültig ausscheidest und bekommst dafür den Überblick über die gesamte Map. Die KI darf danach ruhig noch gewinnen. Man kann sie ja auf Baby stellen, wenn man keine Cheater im Spiel will, dann gewinnt sie vermutlich auch nicht mehr.

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Kapitulation, Rückzug und Spiel beenden

Beitrag von Orco » Montag 16. Februar 2009, 02:27

also ein observer slot, wie es ih in diversen multipayer spielen gibt von egoshooter bis rts.
Könnte man ja generell einrichten das man ein spiel nur als observer joint dann bräuchte man nichtmal die kapitulations option. Man speichert lädt neu und kommt als observer rein.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Kapitulation, Rückzug und Spiel beenden

Beitrag von Malle » Montag 16. Februar 2009, 12:49

das wär nochmal ne Stufe mehr. Ich dachte mehr daran, wenn einer ausscheidet und das Spiel auch nicht mehr verfolgen will, sondern nur noch schnell sehen will, wie schlecht er wirklich war, dass er das tun kann, vor allem über Internet. Eben ein kurzer Blick auf alle Monitore quasi und danach disconnect.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Kapitulation, Rückzug und Spiel beenden

Beitrag von master130686 » Montag 16. Februar 2009, 13:25

Aber das geht ja jetzt schon indem man einfach speichert und alle Rassen nacheinander lädt (ok, momentan gehen noch nich alle Rassen zu spielen/laden, aber irgendwann wird es gehen).

Aber auch eine komplette Kapitulation eines Imperium sollte möglich sein - im Single- und Multiplayer, aber auch für die KI.

Dabei gehen alle Schiffe/Stationen, Gelder und Systeme an den/die Sieger (gleichmäßige oder Verhältnismäßige Aufteilung falls mehrere Sieger/Kriegsgegner des Kapitulierten vorhanden - evtl auch durch den Senat regulier7/überwacht).
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Kapitulation, Rückzug und Spiel beenden

Beitrag von Malle » Montag 16. Februar 2009, 14:29

klar kann man mit der dev-Version sich alles anschauen. Aber wer macht das schon gerne. Viel eleganter wäre es, wenn es einem das Programm selbst erlaubt ohne Umswitchen der Rasse. Einfach nur alles sichtbar und reinklickbar machen.

Außerdem sollten wir einen Passwortschutz reinmachen für Multiplayerpartien gegens Schummeln. Dann geht das mit dem Nachschauen nämlich auch nicht mehr (so leicht).

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Kapitulation, Rückzug und Spiel beenden

Beitrag von master130686 » Montag 16. Februar 2009, 14:57

Auch wenn ich selbst gern bei den anderen (bei Multiplayern fast nur bei der KI und verbündeten) gucke wie so der Stand is, wäre ich auch für einen Schutz davor. Wobei ich es besser fände, wäre es wie bei BotF, also dass man sich nur bei der am Anfang gewählten Rasse (also sich selbst) "reingucken" darf/kann.
Viel eleganter wäre es, wenn es einem das Programm selbst erlaubt ohne Umswitchen der Rasse. Einfach nur alles sichtbar und reinklickbar machen.
Bei den Systemen mag das ja noch gehen, aber wie soll das mit Forschung, Diplomatie und Geheimdienst gehen? Dort müsste man in diesem "Overview-Modus" einen extra Switch-Button ham, mit dem man zwischen den Imperien hin und her schalten kann.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Kapitulation, Rückzug und Spiel beenden

Beitrag von Malle » Montag 16. Februar 2009, 15:02

Den könnte man dann anzeigen lassen, das Spiel ist sowieso in dem Fall zuende, also stört so ein Button auch nicht weiter auf lange Sicht gesehen.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Kapitulation, Spiel beenden

Beitrag von rainer » Sonntag 20. Januar 2013, 10:11

bin nur gerade über den Thread gestolpert über “Rückzug”, der aber nichts mit dem Schiffsbefehl Rückzug zu tun hat...darum habe ich den Thread-Titel angepaßt :-)

hier (für mich) eine kleine Zusammenfassung aus dem bisherigen Thread:

- wenn man aus dem Spiel ausscheiden will (Single- oder Multiplayer), hat man mittlerweile “Demografie”, um zu wissen, wie man steht und zusätzlich seeall – hier sehe ich keinen weiteren Handlungsbedarf

- einen Abschluß ins savegame (damit könnte man also nicht mehr weiterspielen) würde ich nicht einbauen. Falls man am nächsten Tag doch weiterspielen will, kann man das

- gut fände ich trotzdem, wenn bei EventVictory mal viele Daten/Grafiken (momentan noch fast nichts) zur Verfügung stehen, dass bei “EXIT” (naja, da will ich ja am Folgetag weiterspielen) oder neu: END GAME das Spiel in NIEDERLAGE reinspringt und dann aber die diversen Daten anzeigt

- Kapitulation (Imperium wird durch anderes Imperium übernommen, nur Multiplayer, menschlicher Spieler verläßt das Game) braucht es m.Erachtens nicht zu geben: Ich denke, hier übernimmt die KI.

- Interessant (zum Entwicklen, wäre eine Cheat-Option über CommandLineParameter) fände ich, wenn ich während des Spiels durch die Imperien switchen könnte, z.B. nach Rundenende bekomme ich vom Netzwerkcode die Daten eines anderen Imperiums übermittelt. Zur Not muß der Skin nicht wechseln

Antworten

Zurück zu „Spielfunktionen“