Orbitalwaffen

Bezieht sich deine Idee auf irgendwelche Daten des Spiels, z.B. Rasseneigenschaften, Schiffe, Truppen usw., so poste sie bitte hier
Antworten
Atlantis
Offizier
Offizier
Beiträge: 133
Registriert: Montag 1. Januar 2007, 10:57
Kontaktdaten:

Orbitalwaffen

Beitrag von Atlantis » Sonntag 14. Oktober 2007, 17:23

Also ich habe, da jetzt auch die majors planeten angreifen, ein paar ideen:

es gibt verschiedene Verteidigungsanlagen. z.b.
1 Leichte Phasenabwehrkanone (eben leichte waffe gegen Aufklärer)
2 Schwere Phasenabwehrkanone (gegen Zerstörer und schnelle Jäger)
3 Raketenabwehrsystem RAS (gegen größere Verbände aus Kleinschiffen)
4 Abwehrdrohne (gegen langsamere Objekte)
5 EMP-Werfer (zum stromlamlegen von größeren Schiffen)
6 Torpedowerfer (gegen Kreuzer effektiv)
7 Antimateriekanone (gegen Schlachtschffe)

Durch die einzelnen Boni der Einrichtungen muss man ausgewogen bauen.
Diese können als einzelne "Gebäude" gebaut werden ab bestimmten Techlevel. Als Voraussetzung zum Bau von Abwehreinrichtungen kann man noch ein Gebäude (z.b. Verteidungsbasis) ergänzen, das am boden stationiert ist. Die Energieversorgung der Einrichtungen geht nicht über die normale Energiefunktion. Sondern die Abwehreinrichtungen werden über einen z.B. Kontinuumreaktor in Form eines Gebäudes versorgt, das man ausbauen kann (Stufe 1: 10 Abwehreinrichtungen, Stufe 2: 20, Stufe 3: 30, usw.).

Durch diese Abwehreinrichtungen wird es wesentlich schwieriger die Hauptplaneten zu übernehmen und anzugreifen.
Man müsste dafür auch noch einen zusätzlichen Baubildschirm einrichten.

Benutzeravatar
Luther Sloan
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 826
Registriert: Samstag 7. April 2007, 14:48

Beitrag von Luther Sloan » Sonntag 14. Oktober 2007, 18:14

Die "klassischen" Formen aus ST wären:

planetare Phasergeschütze (Gebäude?)
Schutzschilde (haben wir ja)

orbitale Waffenplattformen (auch als Drohnen), wie z.B. die der Cartarer (in fortgeschrittenerem Level) mit Phasern/Disruptoren und Torpedos

Gravitations- und Antimaterieminengürtel (insb. gegen Transportschiffe)

Planetare Raketenbasen könnten für die Frühzeit verwendet werden.

Ansonsten: Die Energieversorgung würde ich über das allgemeine Netz laufen lassen. Eventuell könnte man da auch einen separaten Fusionsreaktor für Militärzwecke bauen. Antimaterie-Reaktoren auf einem Planeten halte ich für keine gute Idee - gab mal einen ST-Roman über so was... BOOOM! :? :wink: Bissle empfindlich...
Tech-Ausbau der Gebäude wäre logisch, steigende Waffenstärke und Schutz. Ob man dazu einen separaten Baubildshcirm braucht wird sich zeigen -m.E. könnte das vllt. auch wegfalen. Mal sehen, wie man das einbauen könnte.
Aber ums Thema Orbitalverteidigung müssen wir uns kümmern, ja.

Ares
Offizier
Offizier
Beiträge: 123
Registriert: Samstag 25. März 2006, 13:59

Re: Orbitalwaffen

Beitrag von Ares » Freitag 7. März 2008, 13:39

Da fällt mir gerade ein, dass wir vll. die Antimaterie-reaktoren als Unterirdisch verbaut ansehen sollten und sie deshalb nicht von einem Orbitalbombardement viel Schaden nehmen. Wenn ich eine hochtechnologisierte Rasse wäre, würde ich einen Reaktor, der das Sprengpotential mehrerer Wasserstoffbomben bestitzt, nicht überirdisch bauen. Und selbst unterirdisch könnte bei einem Zwischenfall ziemlich viel geschrottet werden.
Signaturen sind platzverschwendung...

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Orbitalwaffen

Beitrag von Malle » Donnerstag 31. Juli 2008, 17:04

Das ist in der Tat gar kein so schlechter Einwand, auch spieltechnisch gesehen, denn die Energieversorgung ist für die Inbetriebnahme der Orbitalwaffen und Bunker ja essentiell wichtig. Für den Wiederaufbau sind sie allerdings völlig unnötig. Perfekte Kombination. Finde, dass man die nur über Intel und Saboteure killen können sollte. Man könnte die Energiegebäude ja aus der Verlustverteilung rausnehmen.

Antworten

Zurück zu „Ingame-Daten“