Kleinigkeit: Namen streamlinen

Bezieht sich deine Idee auf irgendwelche Daten des Spiels, z.B. Rasseneigenschaften, Schiffe, Truppen usw., so poste sie bitte hier
Antworten
Benutzeravatar
Lord111
Offizier
Offizier
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:48

Kleinigkeit: Namen streamlinen

Beitrag von Lord111 » Donnerstag 13. November 2008, 17:28

Hi,
Im BotE als auch im damaligen Botf sowie GalCiv1 und ähnlichen 4X spielen hat mir eine Sache nicht so gefallen: Die Namensgebung. Je komplexer ein Name ist, desto schwieriger ist er zu merken. Man denke nur an die Klingonenschiffe in BotF. Da hat man sich nicht freuen können über die Sovereign-Klasse (oder andere verständliche Namen), sondern musst mit Jiuliujjziia-Klasse oder sowas zurecht kommen. Das merkt sich doch keiner. Das ist halt dann der schwere Kreuzer Punkt. Das aber erschwert das eintauchen in die Race, wenn man sich denkt: Ach das sind nur Zerstörer, Kreuzer, etc.
Deswegen finde ich, dass man irgendwann mal die Namen alle stromlinienförmiger (und für Menschen einfacher auszusprechen) machen sollte. Beispiel: Bei Hanuhr das stumme ha rausnehmen. Hanur merkt man sich einfach viel leichter. Vllt. auch die deutschen und englischen Bezeichnungen abgleichen (Hayoun/Hanuhr vs. Ferengi/Ferengi)
Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Kleinigkeit: Namen streamlinen

Beitrag von Malle » Donnerstag 13. November 2008, 18:04

Die sind bewusst so gewählt (von mir ;)). Zu sehr Streamlining ist nämlich auch wieder langweilig (sonst hätte man sich ja nie so auf die Sovereigns gefreut). Was allerdings sicher noch gemacht werden könnte, wären Alternativen für die Namen der jetzigen Schiffe. So manch eines klingt noch nicht wirklich optimal.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Kleinigkeit: Namen streamlinen

Beitrag von master130686 » Donnerstag 13. November 2008, 18:31

Die klingonischen Schiffs- und Schiffsklassennamen waren/sind allesamt aus der klingonischen Sprache und Geschichte (incl. Persönlichkeiten) entnommen. Und ich persönlich konnte mich durch diese urklingonischen Schiffsbezeichnungen erst richtig in die Rasse hineinversetzen.

Wenn du richtig in eine Rasse eintauchen willst, dann sollte sich erstmal jemand eine komplette Geschichte mit hervortretenden Persönlichkeiten und allem anderen "drum und dran" ausdenken - und das für alle 6 Rassen.

Und wenn dir die Namen zu kompliziert sind, kannst du die dir ja für deine Spiele ändern.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Lord111
Offizier
Offizier
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:48

Re: Kleinigkeit: Namen streamlinen

Beitrag von Lord111 » Donnerstag 13. November 2008, 19:25

Jup, das stimmt. Wie ist das mit den Geschichten? Darüber hab ich mir auch mal Gedanken gemacht, aber wie nahe am Startrek universum soll das sein? Ähnlich oder so oder eher distanziert (selbe Ergebnisse aber aus anderer entwicklung?)
Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Kleinigkeit: Namen streamlinen

Beitrag von master130686 » Donnerstag 13. November 2008, 19:35

Also die Charakteristika der Rassen entsprechen überweigend dem ST-Gegenstück.

Die Geschichte dahinter muss nich mit dem ST-Gegenstück übereinstimmen (eine Abweichung wäre teilweise sogar günstiger - finde ich), sollte aber in sich (so weit wie möglich) schlüssig sein und man sollte daraus erkennen können warum die Rassen jetzt so sind wie sie sind.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Kleinigkeit: Namen streamlinen

Beitrag von Malle » Donnerstag 13. November 2008, 20:16

Es ist durchaus erlaubt, meine Geschichten auch zu berücksichtigen, so wie sie bis jetzt implementiert sind.. ;).

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Kleinigkeit: Namen streamlinen

Beitrag von master130686 » Donnerstag 13. November 2008, 20:46

Ja, aber ich meine eher wirklich detailliert Geschichte, mit Daten, Personen und Events. Diese kann (vielleicht sogar sollte) sogar auf deinen Texten bestehen.

z.B.:
Im großen Krieg von Han tat sich General X auf der Seite der Y besonders hervor. Nach dem Friedensschluss im 213. Jahr der 14. Dynastie wurde das Regierungs- und Rechtssystem grundlegend reformiert. Die meisten Gesetze die dabei entstanden gelten noch heute.


Und sowas halt mehrfach und über Jahrtausende hinweg. Wenn das Imperium vielleicht schon seit hunderten von Jahren Raumfahrt und Kolonisierung betreibt, könnte auch eine Beschränkung auf diese Zeit reichen (ähnlich der Föderation, deren "Art und Weise" hat sich ja sogar innerhalb von nur 200 Jahren gebildet - und besteht/bestand für mind. 1000 Jahre).
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Antworten

Zurück zu „Ingame-Daten“