[Alpha4 v0.62] Meinungen über die Refit Version

Bitte postet hier eure Erfahrungen mit BotE. Speziell Partien aus dem MP-Modus interessieren uns.
Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von Dennis0078 » Samstag 27. Dezember 2008, 14:48

Hallo zusammen

Habe vorher sehr viel Botf gespielt und spiele jetzt seit einigen Tagen BotE

Eigentlich gefällt mir BotE schon ganz gut.
Aber es gibt auch einge Elemente in diesem Spiel, welche mir den Spielspass und die Lust am weiterspielen nehmen.

1. (was mich am meisten hindert)
Die Schrift ist in dem Spiel ist so eng (die Buchstaben in den Spiel so dicht an ein ander) Ich kann kaum ein Wort dort lesen.
Ich kann die Systemnamen nicht lesen. und die Ereignisse,das ist alles so undeutlich :(
das ist sonst in keinem andern Spiel so
2. Wenn ich im Spiel in den Menüs wechsel oder was anklicke
das dauert immer mehre Sekunden ---> das ist echt schade ---> das bremst den ganzen Spielfluss aus.
3. Der Wechsel zwischen den Systemen ist sehr umständlich wenn man immer erst über die Galaxie ein andes System auswählen muss. - Bei Diplomatie sind die Völker alle untereinander aufgelistet und man kann dort zwischen den Rassen wechseln... warum geht das bei den Systemen nicht auch so?
4. feht die Mögleichkeit im Spiel Voreinstellungen vorzunehmen,
ich kann ja vorher gar nicht einstellen - Galaxiegröße, oder Typ
unterschiedliche Techniklevel der einzelnen Rassen usw. ---> ist das noch in Planung??
oder die Möglichkeit die Anzeigen der Karte im Speil zu ändern (Größe, Reicheweiten Handesrouten, Systembonus anzeigen lassen usw.)
Frage ist eigentlich noch ein Kontextmenükreis geplannt?
5. Ich hab ne Deutsche Version installiert und trozdem quautschen die immer nur Englisch :cry:
habt ihr da kein Nettes Mädel, was die Deutsche Computerstimme sprechen möchte?
Müsste doch zu machen sein :roll:

6. der Handel und das Handelsmenue ist sehr unübersichtlich und komplieziert gestalten.
auch weil das alles so getrennt ist.
Auch das ersichten von Handelsrouten ist umständlich über mehre Menüs erst möglich
ich finde das ist kompliezierter geworden zu Botf

Na gut ich glaub das reicht erstmal ...
ich versuch noch ein paar Runden zu spielen, vielleicht hab ich auch nicht alles entdeckt ...
Aber wäre echt ne große Erleichterung, wenn sich die Schrift sich noch verbessern würde.
Ist echt nen Krampf was zu erkennen.

MFG Dennis

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von master130686 » Samstag 27. Dezember 2008, 15:50

Hi und erstmal danke für das Feedback. Welche Rasse/n hast du bisher gespielt?

zu 1.:
Mit welcher Auflösung spielst du? Momentan lässt sich alles am besten bei 1280x1024 spielen. Dann hängt es natürlich noch vom Monitor ab. Bei einem 16:9 wirkt das natürlich anders als bei einem 4:3. Allerdings wird an der Schriftsache auch noch gearbeitet.

zu 2.:
Das sollte eigentlich nich sein. Das einzige was bei mir länger dauert is der Rundenwechsel ab einer bestimmten Runde bzw. im Multiplayer. Ansonsten sollte es eigentlich "sofort" reagieren.

zu 3.:
Zum Einen kannst du auch mit den Pfeiltasten zwischen den Systemen wechseln (jeweils in alphabetischer Reihenfolge vor- oder rückwärts) und zum Anderen hast du auch eine Systemübersicht (Imperium -> Systeme). Und wenn du in ein System willst welches ein Ereignis hatte (z.B. Gebäude/Schiff/Truppe gebaut), dann kannst du in der Ereignisübersicht auch einfach mit einem Doppelklick auf das Ereignis in das System wechseln.

zu 4.:
Ja, das is in Planung und kommt erst später. Allerdings kannst du über die StartBuildings.data und die StartShips.data selbst festlegen welches Imperium welche Gebäude und Schiffe (bei beiden egal welches Techlevel) zum Beginn haben soll.
Die Kartengröße lässt sich noch nich ändern, allerdings kannst du auf der Karte rein- und rauszoomen.

zu 5.:
Das die momentan fast nur Englisch quatschen liegt primär daran, dass die Sounds von anderen (amerikanischen) Seiten stammen (falls falsch bitte korrigieren). Allerdings wird schon an deutschen Sounds gearbeitet. Da es aber an Sprechern mangelt (und erst recht an weiblichen) und es ja mehrere Dutzend Texte pro Rasse sind, kann es noch ein wenig dauern bis jede Rasse ihre eigenen Sounds hat.

zu 6.:
Das is Ansichts- und Gewohnheitssache. Möglicherweise kommen da noch ein paar kleine Modifikationen (in erster Linie Ergänzungen), aber höchstwahrscheinlich wird es im Grundprinzip so bleiben.

Also auf der Karte sind Handelsrouten leicht zu sehen (ok, im mittleren bis späteren Spielverlauf wo es sehr sehr viele sind könnte es unübersichtlich sein, dennoch sind sie leicht zu erkennen) und die Einsicht (z.B. wieviel sie bringen) is auch mit 2 Klicks getan - und 2 Klicks is ja nun wirklich nich sehr kompliziert, oder? Und selbst das Errichten von Handelsrouten "dauert" nur max. 3 Klicks (weitere Klicks zur Zielsystemsuche -speziell wenn es am anderen Ende der Galaxie ist- nicht eingerechnet) pro Route.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von Malle » Samstag 27. Dezember 2008, 16:09

ich nehm mal an du spielst mit 15" Monitor oder auf dem 14" Laptop? da wirds natürlich schon haarig mit der Schrift. Wenn du die Dateien im ..\bote\Fonts\ Ordner dir raussuchst und diese im c:\windows\fonts\ Ordner löschst (nur die 6), sollte Arial angezeigt werden. Das kann und wird dann aber bei einigen Rassen wie den Terranern häßlich aussehen, weil die Buttonbreite nicht mehr passt.

guck in der BotE.ini Datei nach ob überall Smooth...=ON steht. Ich glaube mich zu erinnern, dass das ansonsten viel Zeit kostet beim Skalieren. Wenn alles auf ON ist und das ganze trotzdem so lange dauert, setz dich mal mit puste in Verbindung. Vll. hast du eine Hardwarekonfiguration, die es sich näher zu untersuchen lohnt. Auf manchen Systemen flackert nämlich BotE auch wie wild. Da wissen wir auch nicht warum.

Beim Thema Galaxietyp fällt mir grad ein hat Mike Strobel vom Supremacy Projekt schon alles wichtige dazu in seinem game implementiert. Bei ringförmigen Galaxien hat er z.B. die Gausskurve benutzt zur Wahrscheinlichkeitsverteilung eines bewohnten Systems um einen Kreis mit gegebenem Radius, so dass die Systeme schön im Ring liegen. Muss noch bei uns programmiert werden.

Mit Stimmen ist das gar nicht so einfach. Zunächst mal willige Opfer finden und dann müssen oder sollten die auch noch gut rüberkommen mit ihrer Stimme, wobei hier ein Mikro nie verzeiht wenn die Stimme doch nicht so radiotauglich ist wie zunächst angenommen. Das ist aber ne Communitysache. Da kann jeder was zu beitragen.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 28. Dezember 2008, 22:27

ja ich hab leider nur ein 15 Zoll Monitor
und einen etwas älteren Rechner hier mit 256 Mhz usw.
Mir ist da auch gleich noch etwas zur Schrift aufgefallen -
das mein Fenster zu klein ist für den Text bei den Minors.
Dadurch fehlt bei manchen was vom Text .... wäre toll wenn man dort scrollen mit Maus könnte wenn ich rein klicke.

Ich spiel Botf eigentlich immer wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin,
weil der Rechner keine anspruchsvolleren Spiele eschafft
Ich dachte das es dann mit BotE auch problemlos läuft.
aber leider alles nur mit Zeitverzögerung naja ...

Ich werd BotE aber bei mir auch installieren, mal sehen wie es dann läuft.

Inzwischen hab ich mich schon ganz gut an die Steuerung gewöhnt, man muss es halt nen bissel spielen und ein wenig umdenken.

Ich hoffe das der manuelle Kampf bald ins mit Spiel kommt
damit der Computer nicht immer meine Schiffe sinnlos schrottet :lol:

zu 3.:
Zum Einen kannst du auch mit den Pfeiltasten zwischen den Systemen wechseln (jeweils in alphabetischer Reihenfolge vor- oder rückwärts) und zum Anderen hast du auch eine Systemübersicht (Imperium -> Systeme). Und wenn du in ein System willst welches ein Ereignis hatte (z.B. Gebäude/Schiff/Truppe gebaut), dann kannst du in der Ereignisübersicht auch einfach mit einem Doppelklick auf das Ereignis in das System wechseln.
Danke mit der Übersicht klappt gut
aber welche Pfeile meinst du im Menu sind keine bei Systeme ...
oder meist auf der Tastertur?

Mfg

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von master130686 » Sonntag 28. Dezember 2008, 23:59

Der 15" Monitor und die 256 MHz erklären da schon das langsame spielen und auch den fehlenden Minor-Text (da bei niedrigen Auflösungen das Bild teilweise abgeschnitten wird - das wird momentan nur in manchen Bereichen/Ansichten und auch nur bis zu einer bestimmten Mindestauflösung durch Scrollbalken kompensiert).

Die Systemvoraussetzungen von BotF sind ja (empfohlen): 200+ MHz, 32+ MB RAM und DirectX-Grafik. Da liegt BotE vermutlich überwiegend drüber (@Puste & Malle: vielleicht könnte man mal irgendwo die minimalen/empfohlenen Systemvoraussetzungen posten - falls das schon is, hab ich's bisher übersehen; wenn die neue Grafik steht -und erst recht wenn irgendwann ein 3D-Kampf steht- dürften diese ja, im Vergleich zu jetzt, zumindest leicht steigen).

Der durchschnittliche RAM-Verbrauch liegt bei ~20-30 MB, wobei dieser beim Rundenwechsel kurzzeitig auf 30-40 MB ansteigt. Wobei diese Werte in späteren Runden, aber vor allem im Multiplayer, noch etwas höher liegen.


Ja, ich meine die PfeilTASTEN auf der Tastatur.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von Malle » Montag 29. Dezember 2008, 08:16

ich kannte die empfohlenen Minimalvoraussetzungen noch gar nicht. Wo hast du die denn gelesen?

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von master130686 » Montag 29. Dezember 2008, 09:24

Auf meiner Originalen BotF-Verpackung. Und was ich oben schrieb sind die "empfohlenen", die "minimalen" Voraussetzungen sind noch etwas niedriger.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von Malle » Montag 29. Dezember 2008, 10:48

Ich hab BotE gelesen :lol:.

ja, die BotF-Voraussetzungen sind ja auch in Wikipedia nachlesbar.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 29. Dezember 2008, 13:05

Die BotE Anforderungen gibts hier im Forum: Allgemeine Informationen -> Hardwareanforderungen
Die Hardwareanforderungen für BotE (Version Alpha4 Refit) sind nicht allzu hoch.

CPU
Jeder aktuelle Prozessor bzw. eine CPU mit mindst. 1000Mhz

RAM/Speicher
Aktuell benötigt BotE knapp über 15Mb im Betrieb. Wer also den Internet Explorer starten kann, der kann locker BotE starten

Grafikkarte
Jede aktuelle Grafikkarte (3D-Beschleunigung ist z.Z. NICHT notwendig!)

Festplattenspeicher
Aktuell benötigt BotE ca. 110Mb

Soundkarte
Zur Sound- und Musikwiedergabe muss eine Soundkarte im entsprechenden System verfügbar sein.

Plattform
Microsoft WindowsXP
Microsoft Windows Vista
Linux mittels Wine

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von Malle » Montag 29. Dezember 2008, 13:44

zu älteren Prozessoren (Celeron/Duron zwischen 500-1000 Mhz) haben wir glaub ich keine Daten, aber so vom Gefühl her müsste das auch noch gehen. Hat noch jemand wer so ne alte Maschine zu Hause?

Ich glaube unter Win2k gehts mittlerweile auch, oder?

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Ein wenig Kritik - zur Steuerung und Übersicht

Beitrag von Dennis0078 » Montag 29. Dezember 2008, 14:30

Also den Rechner den ich hier hab der ist von 98 glaub ich
hat 30 GB Festplattenspeicher und 500Mhz - 256Mb Arbeitsspeicher *lol*
und er kommt grade so mit Win XP zurecht
durch den geringen Speicher und den schnellen großen Programmen heut zu tag, ist er natürlich ein wenig ausgelastet.
wahrscheinlich hat er dadurch immer einige Sekunden Verzögerung.
Aber Morgen test ich aufm neuen Rechner :mrgreen:

Hey das mit der Pfeiltaste klappt super
thx

eumelbear
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 05:31

Mein Feedback

Beitrag von eumelbear » Donnerstag 1. Januar 2009, 11:13

tach auch!

so, habe mir BotE schon vor einiger zeit heruntergeladen und habe dann auch schon mehrere partien gespielt. völlig genial! es macht spass, sieht genial aus, und hat genau die features die ich in BotF vermisst habe. einfach eine wonne sich mit BotE ein wenig entspannung zu veschaffen!

eins allerdings stört mich doch sehr: das ist mir nun schon in mehreren partien passiert dass große imperien auseinander fallen weil sie 2 systeme verlieren. besonders verwundert hat mich das in meinem jetzigen spiel, wo die omega allianz die stärkste macht war (von noch insgesamt 3 übrig gebliebenen) und dann einfach mal so zerfällt. ich meine ich kenne ja die begründung das wenn die moral unten ist, passiert sowas schon mal, aber ich finde es zu schnell. nun gut, ich weiß nun nicht in wie weit sich die vernichtung der omega flotte auf die moral ausgewirkt hat (aber gut war es bestimmt nicht). zuvor, im selben spiel, ist das gleiche mit den roths passiert (ebenfalls relativ stark zu dem zeitpunkt). die catarer hingegen haben bis zum schluss durchgahalten, trotz verlust des heimatplaneten. ich finde, dem imperium sollte noch ein kern von systemen erhalten bleiben. zumindest die heimat! und die ersten fünf (?) kolonisierten systeme.
es stellt sich ja dann auch die frage was machen mit dem besiedelten systemen. ich als terraner habe schwierigkeiten damit. bombardieren und einnehmen gehen auf die moral (wobei ich meist letzteres in schüben mache, geht schneller als bombardieren).

also, das ist so das einzige was mich wirklich stört, vor allem weil man sich ja dann doch schon drauf freut ein imperium niederzumachen. man tut ja dann auch erhebliche resourcen für die vorbereitung ausgeben, die ja im endeffekt nicht nötig waren.
aber sonst, einfach genial. macht mal weiter so, und ich freue mich ja schon auf den die nächste version!

die schiffe sind genial, wenn auch am anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig, weil so viele verschiedene. aber wenn man sich daran mal gewöhnt hat einfach genial und eine freude. auch die forschung, inbesondere die spezialforschung, ist gut. wobei die forschung ein wenig schnell geht, wenn man die werte für forschungsgebäude unverändert lässt. aber dem kann man ja selbst abhilfe schaffen. auch wäre es interessant, über spezialforschungen nachzudenken,die spezifisch für eine rasse sind. wobei ich da nicht weiß wie man das balancing-technisch dann macht. auch finde ich alles optisch sehr schön, außer die wegpunkte dinger beim schiffe verschicken.

laso, noch einmal ganz genial und einen großen dank ans team für BotE!

schönen tach noch!
eumelbear

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: mein feedback

Beitrag von Dennis0078 » Donnerstag 1. Januar 2009, 13:53

hi
nettes feedback
wo du grad die Rebellion von Systemen ansprichst,
ich weiß ja nicht in wie fern das unterschiedlich zu Botf gesteuert ist,
aber ich hatte mal nen Spiel, da war Moral der Romulaner im Keller und ein System
nach dem andern hat dort Rebelliert.
da hab ich schon nicht schlecht geguckt.
aber mehre Runden weiter, musste ich noch mehr staunen,
weil sich dann ein System der Romulaner mir angeschlossen hat.
Meine Moral war auf Loyal vielleicht lag es daran.
Normalerweise kehren die ja irgendwann zur Eigenenrasse wieder zurück wenn die Moral wieder stimmt.
Aber in Sonderfällen laufen die wohl auch über.
Musst du mal versuchen deine Moral auf Loyal rings umd diese Systeme zu puschen.
vielleicht hast ja Glück und das klappt da auch.

Mfg

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: mein feedback

Beitrag von master130686 » Donnerstag 1. Januar 2009, 16:08

Ich glaube nicht dass die Moral sehr viel anders is wie in BotF. Allerdings is mir aufgefallen, dass die Moral in BotE schneller fällt. Allerdings muss man hier auch berücksichtigen, dass einige Moral-Events (u. a. der Bonus für die Auslöschung eines Majors und der Malus für den Verlust eines Flagships) noch nicht implementiert sind. Und soweit ich das beobachten konnte sind momentan mehr Moral-Events implementiert die einen Moralmalus verursachen als jene die einen Bonus bringen - was z.B. bei Omega noch stärker ins Gewicht fällt, da sie u.a. für fast jeden Vertrag (außer Bündnis) mit einem anderen Major einen, teilweise sehr großen, Moral-Malus bekommen.

Dass abgespaltene Systeme sich freiwillig irgendwem (incl. der "eigenen" Rasse) anschließen is mir neu (auch wenn es sicher 'ne gute Idee/Sache is). Vielleicht war das ja ein Minor, der vorher mal bei den Rotharianern war.

Falls du aber wirklich Romulaner meinst, dann spielst du sowieso mit einer zu alten Version, welche vermutlich die Alpha4 is. Und wir spielen mittlerweile mit der Alpha4-Refit + Patch + verschiedener Modifikationen der Shiplist.data und Buildings.data.

Allerdings wurde schon mal angesprochen, dass man mit abgespaltenen Systemen diplomatischen Kontakt (ähnlich wie mit Minors) aufnehmen kann, dies ist allerdings noch nicht verifiziert, geschweige denn implementiert.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

eumelbear
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 05:31

Re: mein feedback

Beitrag von eumelbear » Donnerstag 1. Januar 2009, 20:26

tach auch!

ja, das habe ich in BotF auch schon gesehen, dass sich da systeme abspalten, aber dann doch nicht so krass und auch nicht wenn betroffenes imperium das stärkste war. und es waren ja in meinem spiel eben 2 recht starke majors denen das da passiert ist. also, da müsste wie gesagt ne lösung her, dass zum beispiel halt die heimat einem erhalten bleibt und wegen meiner noch ein kleiner kern der systeme die als erstes kolonisiert wurden. wobei man ja auch daran denken müsste ob man sowas programmieren kann und davon habe ich ja nun überhaupt keine ahnung (weswegen ich hier an dieser stelle auch noch mal meine hochachtung für die beteiligten ausdrücken möchte!).

schönen tach noch!
eumelbear

Gesperrt

Zurück zu „Feedback“