New Member Feedback

Bitte postet hier eure Erfahrungen mit BotE. Speziell Partien aus dem MP-Modus interessieren uns.
Antworten
Ikarus
Kadett
Kadett
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 07:59

New Member Feedback

Beitrag von Ikarus » Donnerstag 22. August 2013, 15:20

Hallo Leute,

zuerst einmal danke für dieses Spiel!!! Bin jetzt schon seit alpha 5 am zocken und es gefällt mir sehr, besonders die aktuelle Version ist richtig gut geworden!

Dennoch gibt es ein paar Dinge, die mich ab und zu mal zum Nachdenken gebracht haben, habe mich gefragt ob man sie vielleicht ändern, bzw. mit einbringen könnte.
Hatte erst überlegt nicht zu viel zu Schreiben, um hier niemandem auf die Füße zu treten, habe dann aber gedacht, dass es sicherlich nicht so empfunden werden wird. Trotzdem nochmals bitte ich Explizit darum, mir dies nicht übel zu nehmen, ist alles als konstruktives Feedback und Ideenanregung zu sehen, immerhin wächst das Spiel ja auch durch so etwas.

Ich hatte leider keine Zeit mich ganz ins Forum einzulesen, ist einfach zu viel, daher entschuldigt, wenn ich Sachen anspreche die zuvor schon besprochen wurden, oder schon in Arbeit sind. Weiterhin bin ich mir bewusst, dass hinter so mancher Idee ein großer Aufwand steckt, aber sollen ja nur Vorschläge sein. Vielleicht findet ja der eine oder Andere was von dem folgenden gut, könnt ihr euch ja mal angucken und evtl. drüber unterhalten.

Ich würde mich über euer Feedback sehr freuen...

Punkt eins: Spezialforschung
Ich persönlich würde es besser finden, wenn diese nicht auf dem Zufallsprinzip basieren würde. Eine Freie Auswahl würde es dem Spieler erlauben gezielt die Stärken des jeweiligen Imperiums auszubauen und/oder Schwächen zu bekämpfen.
Um der Forschung dauerhaft Sinn zu verleihen, könnte man auch übers max. tech- level hinaus forschen um weiter Spezialtechnologien freizuschalten. oder die Technologiestufen noch weiter ausdehnen.
Ich sehe keinen Grund warum die Alternativen sich gegenseitig ausschließen sollten. Man kann ja bspw gezielt die Forschung aufs Schiffsdesign verlagern um sowohl reichweite als auch geschwindigkeit der Schiffe mit der Zeit zu verbessern, wenn man dies möchte.

Punkt zwei: Ausrüstung von Außenposten und Sternenbasen
Fände es spitze, wenn man das Design wie bei den Schiffen anpassen könnte im Bezug auf Bewaffnung und Panzerung etc. Bringt wenig eine Sternenbasis, die schlechte Torpedos und Werfer hat, während Außenposten anderer Imperien schon mit dem auf Augenhöhe sind.

Punkt drei: Bewaffnung und Panzerung
Das man Waffen, Schilde und Panzerung etc. verändern kann, finde ich Super!
Habe mir mal überlegt, dass man ja vielleicht auch die Strahlenwaffen der Schiffe Außenposten und Sternenbasen anpassen/ deren Art verändern könnte wie bei den Torpedos und deren Werfern, um die Kampfkraft zu steigern.
Beispielweise Polaron- anstatt Laserbänke installieren etc.
Ich weiß hierzu müsste man noch zusätzliches mit einbeziehen bspw. eine Anzeige, wieviele Schadenspunkte diese jeweiligen Strahlentypen verursachen und evtl. was die jweiligen stärken und Schwächen dieser sind wie bspw feuerrate, Schilddurchdringend, Zielgenauigkeit etc.
Ich weiß das wäre viel Arbeit. Würde aber auch das Hauptmerkmal der Bewaffnung der Schiffe etwas verlagern, um auch dann konkurrenzfähigere Schiffe bauen zu können, sollte man keine guten Torpedos und Werfer im Spielverlauf in die Finger bekommen...

Punkt vier: Schiffe und Stationen Nachrüsten
Ist im richtigen Leben gängige Praxis, dass alte Schiffe Panzer Flugzeuge mit neuen Waffensystemen, Panzerungen oder Antrieben nachgerüstet werden. Fände ich Richtig gut, so ginge Die gesammelte Erfahrung mit der Demontage der Schiffe nicht einfach verloren und die Kampfkraft würde nicht einfach irgendwann im Laufe der Zeit so gering, dass die Schiffe keinen echten Einfluss mehr auf das Spielgeschehen haben.
Hierzu könnte man gut Torpedos, Werfer, Antrieb, Schilde oder auch spezielleres wie eine Tarnvorrichtung zählen. Mir würde speziell noch die ablative Panzerung einfallen, die bspw bei Panzern auch nachgerüstet werden kann. Würde es gut finden wenn selbige nach Treffern direkt auf der Hülle in der Werft ausgebessert werden müsste um weiterhin Schutz zu bieten.
Den Zustand könnte man bspw. in einer Dritten Anzeige neben Hüllen- und Schildstärke anzeigen lassen...

Punkt Fünf: Spionage/ Sabotage
Fände es gut, wenn man diese auch gegen minors einsetzen könnte um beziehungen gezielt zu verbessern, zu verschlechten oder diese Sabortieren zu lassen, um eine Invasion vorzubereiten etc.
Um die Wichtigkeit der Spionage im Spiel zu erhöhen, könnte man gezielt Technologie von seinen Mitspielern stehlen um ganze Schiffsdesigns und Gebäudepläne in die eigene Technologie zu integrieren um diese verbessern/ upzugraden.


So hoffe ich habe nicht zu viel geschrieben und mancher hat es vielleicht ja auch bist zum Schluss gelesen. Wie gesagt würde mich über Feedback freuen...

MFG

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: New Member Feedback

Beitrag von Vuto » Donnerstag 22. August 2013, 21:04

Hallo Ikarus,
willkommen im BotE-Forum.

Keine Angst, konstruktive Kritik ist bei uns immer willkommen.
Na ja, manchmal reagiert auch jemand ein wenig mürrisch, wenn er einen schlechten Tag hatte. :wink:

Punkt eins: Spezialforschung
Das Zufallsprinzip haben wir hier eingebaut um die Spiele abwechslungsreicher zu gestalten. Die ersten Spezialforschungen können den Start beeinflussen und man spielt dann u.U. nicht immer auf die selbe Weise.
Aber eine Option könnte ich mir dazu schon vorstellen (Uns fehlen leider nur immer die Programmierer um die Ideen auch alle umzusetzen)
Wiki hat geschrieben:Erreichte Forschungsstufen in Biogenetik, Energietechnik und Bautechnik geben 2% Bonus auf die jeweilige Produktion.(Nahrung, Energie und Industrie)
auch noch bei Stufe 20+.
Allgemein ist für die Forschung noch einiges geplant, aber beim nächsten Release rechne ich dazu nicht mit großen Veränderung. Aber wer weiß. :)

Punkt zwei: Ausrüstung von Außenposten und Sternenbasen
Eigentlich eine gute Idee und es sollte auch nicht allzu schwierig umzusetzen sein, da Sternenbasen nur Schiffe mit Geschwindigkeit 0 sind. Ich frage mich nur, wie man die Kosten anpassen sollte? Denn man "bezahlt" nur mit einem Transportschiff, vielleicht wären Credits eine Möglichkeit, das wird dann aber bestimmt teuer.

Punkt drei: Bewaffnung und Panzerung
Davon verstehe ich leider nichts, aber das ganze System dazu wird gerade überarbeitet bzw. es ist teilweise geplant es zu überarbeiten.
Es wurde schon oft bemängelt, dass man nicht sieht welche Waffen stärker sind, der einziger Indikator dafür sind momentan die Industriekosten, eine bessere Anzeige der Informationen ist also nötig.

Punkt vier: Schiffe und Stationen Nachrüsten
Dazu gibt es schon einige Ideen, aber bisher konnten wir uns noch nicht auf eine Art der Umsetzung einigen, das wird sich wahrscheinlich in nächster Zeit auch nicht ändern.

Punkt Fünf: Spionage/ Sabotage
Der Geheimdienst ist auch noch eine große (und momentan Stillgelegte) Baustelle, Ideen gibt's dazu schon einige, aber ich glaube "Schiffsdesigns/Waffendesigns/Gebäudepläne stehlen" war noch nicht dabei, das gefällt mir. :twisted:


Danke für dein Feedback, es ist immer wieder interessant die Sichtweise der Spieler zu lesen.
Es würde mich freuen, wenn wir öfter etwas von dir lesen könnten.

Gruß,
Vuto

P.S.: Falls du Programmierer bist oder einen kennst, unsere Programmierer würden sich bestimmt sehr über Unterstützung freuen und alle anderen natürlich auch. :D

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: New Member Feedback

Beitrag von master130686 » Samstag 24. August 2013, 11:21

Hi Ikarus,

ich schließe mich in allem Vuto an, habe aber auch noch ein paar eigene Anmerkungen.

zu 1.:
Ich weiß ja nicht wie weit du schon gespielt hast, aber BotE hat kein Tech-Maximum. Man schaltet zwar irgendwann keine neuen Gebäude und Schiffe mehr frei (wobei das irgendwann ja noch weiter erweitert wird - wir haben ja schon von von Tech10 auf 14 erweitert).
Und mit den Spezialtechs läuft das so: Man bekommt die Spezialtechs ja randommäßig zugeteilt. Wenn dann alle Spezialtechs einmal durch sind (ich weiß nicht genau wie viele es genau sind, aber es sind mindestens 14), beginnt es mit der "Neuauswürfelung" von vorn. Hier bin ich mir nicht mehr ganz sicher wie genau es läuft, es gibt 2 Möglichkeiten - in beiden Fällen wird die Reihenfolge neu erstellt. Entweder man bekommt die restlichen 2 Techs zur Auswahl, die man im "ersten Durchgang" nicht gewählt hatte (bzw. im dritten Durchgang dann nur noch die letzte Auswahlmöglichkeit) oder die verbleibenden Auswahlmöglichkeiten werden komplett neu verwürfelt und man hat wieder 3 zur Auswahl (was dann so lange geht bis man alles ausgewählt hat).

In jedem Fall hat man Spezialtechs bis mindestens Tech42, vermutlich noch weiter.

zu 2.
Wie läuft eigentlich die Kostenberechnung von Basen in BotE ab? Läuft das über die Industriekosten im Shipeditor? Oder gibt es da noch einen "Ingame-Faktor"?
Wenn es über die Industriekosten läuft, lässt es sich ja vergleichsweise einfach regeln, nämlich über eine einfache Formel (neu Kosten/alte Kosten*Basisindustriekosten).

Ansonsten könnte man es auch einfach nur über die Unterhaltskosten regeln, die sollen ja später sowieso bei diversen Veränderungen angepasst werden.
Bringt wenig eine Sternenbasis, die schlechte Torpedos und Werfer hat, während Außenposten anderer Imperien schon mit dem auf Augenhöhe sind.
Zum Einen ist das so gewollt und zum Anderen lässt sich das teilweise so oder so nicht verhindern, da das u.a. von rassenspezifischen Eigenschaften (z.B. wieviele Basen hat die Rasse und wo wird welche freigeschaltet) und der Techlvl-Differenz zwischen den Majors abhängt.

zu 3.
Diese Umsetzung dürfte theoretisch nicht so schwer sein. Man sieht ja momentan schon in den Popups welche Torpedo-Werfer-Kombination die beste ist. Das könnte man auch für Beams machen. Eine Übersicht habe ich im Rahmen der Schiffsmodifikationen schon erstellt. Allerdings würde ich die Beams rassenintern belassen, also z.B. keine Polaron-Beams für die Terraner - außer man hat einen Minor mit entsprechenden Waffen.

Die Hauptänderung, welche nötig würde, wäre die Möglichkeit Beams tatsächlich zu ändern, und nicht nur upzugraden, allerdings wird das mit meiner Modifikation dann kaum noch nötig sein. Am ehesten wird das noch bei Basen und Schiffen der Fall sein, welche "zu viele" Techlvls bestehen (bis zum nächsten Upgrade) UND halt bei rassenunspezifischen Beams von Minors. Später könnte man das auch noch für erbeutete Waffen machen.

zu 5.
Von Torpedos mal abgesehen ist es so gewollt dass man keine "fremde" Technologie verwenden kann, da diese grundsätzlich als inkompatibel gilt. Allerdings wäre ich i.d.T. dafür dass man entsprechende Technologien stehlen und adaptieren kann. Diese adaptierten Technologien könnten dann zufällig zwischen z.B. 80-120 % der rasseneigenen Leistung bringen.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: New Member Feedback

Beitrag von rainer » Samstag 24. August 2013, 11:45

auch von mir ein Willkommen :)

ergänze jetzt nur noch ein wenig, was Vuto nicht schon ausgeführt hat:

- neu zu bauende Außenposten/St.basis über Shipdesign modifizieren: Auf-/bzw. Abrüsten könnten die notwendigen Stationsbaupunkte beeinflussen (, die evtl. vorher um Faktor 10 erhöht wurden). Der Bau würde dann länger dauern bzw. schneller gehen (und immer noch einen Transporter kosten)

- bestehende Schiffe aufrüsten (jedoch gilt, dass dafür erstmal ein Programmierer gefunden werden muß): da fällt mir spontan ein...ich fang mal mit dem komischeren an
a) Gebäudebau "Aufrüsten" (so ähnlich werden ja auch neue Schiffe gebaut, natürlich über "Werft"): Greift sich pro Runde das älteste Schiff im gleichen Sektor und...siehe unten
b) Schiffsbefehl "Aufrüsten":
b1) ein Aufrüsten von Schilde oder Beam auf den höchst möglichen Typ sollte evtl. leicht gehen
b2) Hülle auf höchst möglichen Typ (z.B. Duranium Doppelhülle)
b3) Waffen: da wird's evtl. schwierig bis unmöglich....aufrüsten geht vll. noch, aber umrüsten...naja, wenn der Programmierer dafür gefunden ist, muß es der lösen 8)

Anzeige von Schadenspunkten: Im Schiffsdesign oben auf das Bild gehen, dann kommen im Tooltip die Schadenspunkte.
Ansonsten kennst Du die verschiedenen Möglichkeiten? (Shipeditor, Wiki bzw. hier: http://forum.birth-of-the-empires.de/vi ... 457#p32457 )

Problem ist, dass Schaden bei uns (auf 100 ms) berechnet wird: z.B. ein Torpedo-Werfer, der in 100 ms 4 Torpedos mit x Schaden abfeuert, und zwar mit Trefferwahrscheinlichkeit von 70%, und vll. mit der und der Spezialeigenschaft...

Neben der Anzeige im Tooltip könnte man die Offensivstärke im Schiffsdesign hinter "Bewaffnung" und Defensiv hinter "Schilde und Hülle" anzeigen - yep, dass wird schnell umsetzbar sein :)

Spionage gegen Minors: da fällt mir nichts konkretes ein, außer dass mit Geschenken und Bestechung ja schon einiges in dieser Richtung erreicht werden könnte.
Spionage ist bei mir noch ein Stiefkind (habe ich zu wenig ausprobiert, zu wenig -im Programmcode- ergründet)
Ich könnte mir vorstellen, dass Forschungspunkte bei anderen geklaut werden und in die eigene Forschung fließen (wo man halt gerade selbst forscht)....ist ja sowas ähnliches wie "Techniken stehlen". Anderes wird halt schwieriger sein für den noch zu findenden Programmierer :roll:

Du siehst, wir lesen Posts auch bis zum Ende und freuen uns drüber :-)

Ikarus
Kadett
Kadett
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 07:59

Re: New Member Feedback

Beitrag von Ikarus » Montag 26. August 2013, 16:21

Hey leute,

danke für die freundliche Begrüßung und für die Antworten und Ideen dazu, die ich von euch bekommen habe :)

Zuerst bin ich kein Programmierer, sonst hätte ich mich schon längst angeboten :( aber kenne leider auch niemanden, der so etwas macht...

Danke Vuto, das du mir verraten hast, dass weitere Forschungsstufen auch weiterhin 2% Bonus bringen, ist mir bis jetzt nicht aufgefallen, weil ich die Arbeitskräfte aus der Forschung in den Geheimdienst gesteckt habe, nachdem ich so weit Gebäude und Schiffe erforscht hatte... :D

Mit dem Zufallsprinzip der Spezialforschung kann ich dich auch durchaus verstehen. Das Argument mit dem abwechslungsreicheren Spielverlauf ist nicht von der Hand zu weisen.
Allerdings finde ich es schon teilweise extrem schwer mein Imperium schnell genug zu entwickeln, wenn einem die Kartenbedingungen und Zufallsereignisse nicht so wohl gesonnen sind und ich als Spieler eben nicht die Möglichkeit habe mich komplett frei über die Spezialforschung an die jeweiligen (auch von Spiel zu Spiel sowieso immer wieder unterschiedlichen) Bedingungen anzupassen. Manchmal ist es halt von den Bedingungen eher erforderlich bspw. Schiffstechnik voranzutreiben und dann ein anderes mal sogar mit dem selben Imperium bswp. Wirtschaftliche Belange in den Fordergrund zu stellen.
Daher würde es halt als Option für jeden Spieler super finden ob er komplett frei wählbar, oder nach dem Zufallsprinzip Prinzip spielen möchete.
(Evtl unter Spieloptionen, wie schon bspw. auch die Zufallsereignisse?)

Schön das dir meine Idee für die Spionage/Sabotage gefällt, freut mich sehr! Dies war, wie dir vielleicht aufgefallen ist, neben der Spezialforschung! eines meiner Hauptanliegen weil ich es sehr interessant finde und es dem Spieler eine Menge Möglichkeiten gibt :wink: Vielleicht kann man ja noch andere davon begeistern und wer weiß, irgendwann wird es womöglich noch umgesetzt... :D
Würde mich auch freuen mich mal wieder mit euch austauschen zu können, wie ich mich kenne fällt mir immer wieder mal was ein :)

Hallo auch dir Master130686, dieses neue Prinzip der Spezialforschung, was du da beschreibst, fänd ich schon besser. Alle Alternativen nacheinander erforschen zu können ist schonmal top :wink: würde aber wie gesagt am liebsten frei wählen können :roll:
Wo wir dabei sind die Erweiterung der Technikstufen auf 14 fand ich Sehr gut für das Spielgeschehen. Dann freue ich mich schonmal auf die nächsten Veränderungen für die Forschung :)
Bin gespannt was ihr euch dazu noch einfallen lasst...

Im Bezug zu den Sternenbasen und Außenposten finde ich die Idee von dir mit den Industriekosten am besten, da sich die Veränderungen an den Schiffe hier ja auch nicht auf den Unterhalt Beziehen, sondern aufs Grunddesign.
Nur so eine Idee nebenher, könnte man ja theoretisch noch die zum Bau notwendigen Materialien für die Hülle des zu bauenden Konstruktionsdesigns in den Transporter laden müssen, um höhere Rohstoffkosten bei Stationen zu bekommen, aber ist ja sowieso schon durch die Rohstoffkosten für den Transporter und wäre auch unnötig kompliziert das ganze bei wenig Nutzen...

Zuletzt der Rest, angefangen mit den Beams stimme ich dir auf jeden Fall zu, sie Rasseníntern zu belassen und mit der Technologie der minors als Erweiterungsmöglichkeit ebenfalls. So hatte ich mir das gedacht.

Die Sache mit dem Stehlen von Waffentechnologien ist eine durchaus interessante Sache für die Spionage :lol: und mit der Einbringung eines Zufallsprinzips bei deren letztendlichen Effizienz nochmal etwas interessanter.

Eine gezielte suchmöglichkeit nach Schiffsdesigns speziell fänd ich am besten, nachdem man sie das erste mal getroffen hat.
Gebäude müsste man vielleicht erstmal ausfindig machen/ von deren existenz erfahren bspw., aber ist ja ein breites diskussionswürdiges Thema so etwas, zu dem andere wohl noch eine Menge gute Ideen hätten. Aber kann ich mir halt gut vorstellen, dass so etwas auch echt schwierig umzusetzen ist...


Und Last but not Least Hallo Rainer :) ,
zu den Außenposten und Sternenbasen hatte ich ja schon oben ausführlicher geschrieben, stimme zur Bauzeitanpassung definitiv zu. Ist denke ich auch am leichtesten umzusetzen oder?

Ja über die genauere Umsetzung des Aufrüstens von Schiffen habe ich mir bis jetzt noch garkeine Gedanken gemacht, da ich selbst auch nicht viel vom Programmieren verstehe, aber die Möglichkeit über den Schiffsbefehl fände ich persönlich gut, um gezielt die gewünschten Schiffe zu verbessern.
Würde mich über jede Möglichkeit freuen die alten Schiffe Aufzurüsten, auch wenn es nicht alle Punkte betreffen kann, das habe ich mir schon gedacht.

Zu der Spionage/ Sabotage, dachte ich, wäre im Bezug auf Diplomatie ganz cool, wenn man die nicht unbedingt bestechen müsste sondern über den Geheimdienst beeinflussen könnte...
Kann den Punkt verstehen, dass es wohl schwieriger werden wird mit den Technologien stehlen als mit Forschungspunkten, wäre auch auf jeden Fall schon eine gute Idee.

So Leute ich muss dann mal weiter Habe nicht mal Zeit nochmal durchzulesen :roll:
Hat mich gefreut euch kennen zu lernen und das mir keiner böse ist wegen meiner Vorschläge freut mich auch :wink: und hoffentlich bis bald mal wieder.

MFG

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: New Member Feedback

Beitrag von master130686 » Montag 26. August 2013, 17:25

Im Bezug zu den Sternenbasen und Außenposten finde ich die Idee von dir mit den Industriekosten am besten, da sich die Veränderungen an den Schiffe hier ja auch nicht auf den Unterhalt Beziehen, sondern aufs Grunddesign.
Noch nicht, das soll sich aber mit meiner Modifikation ändern. Ab da soll der Unterhalt z.B. steigen wenn der Waffenschaden steigt.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Antworten

Zurück zu „Feedback“