Schiffe, Schiffsbalance & Co.

Bitte postet hier eure Erfahrungen mit BotE. Speziell Partien aus dem MP-Modus interessieren uns.
Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Freitag 1. Juni 2007, 13:04

wenn die UK für neue Schiffstypen deutlich geringer sind als die der upgegradeten Vorkriegsmodelle so wie in botf, erledigt sich das Problem denk ich recht schnell.

Hier stellt sich nur die (rassenspezifische) Designfrage: Sind neue Modelle mehr auf Kosteneffizienz ausgelegt oder mehr auf zusätzlichen Platz für neue und immer bessere Waffen. Je nachdem sollten dann die UK und die Stärkenunterschiede von Upgrademodellen zu neuen Modellen berechnet werden.

Benutzeravatar
Luther Sloan
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 826
Registriert: Samstag 7. April 2007, 14:48

Beitrag von Luther Sloan » Freitag 1. Juni 2007, 13:33

Ich würde die rassenspezifische Designfrage so beantworten, dass Upgrade-Schiffe über mehr bzw. bessere Triebwerke, Schilde und Waffen verfügen sollten, wobei sich die Gesamtkosten erhöhen. Also, ähnlich wie in BotF.

Benutzeravatar
Mentat
Offizier
Offizier
Beiträge: 217
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2006, 17:45

Beitrag von Mentat » Freitag 1. Juni 2007, 18:29

@Sloan

Der Grund dafür, dass die Khayrin Dich überrannt haben ist einfach zu benennen. Ich bin gestern mal die Shiplist-Daten durchgegangen, und fast alle Khayrinschiffe sind den vergleichbaren Modellen anderer Rassen haushoch überlegen, in Bewaffnung, Hüllenstruktur und Schilden.
Dazu kommt noch die Tarnung, .....

Kein Wunder, dass die Konfeds in meinem Game eine grosse Flotte Khayrin Schiffe haben ^^

@Puste:

Bin bereit mich dem Task des Ship-Balancings wieder zu widmen, und hoffe es melden sich ein paar die mitmachen. Es gilt dabei auch zu berücksichtigen, dass die Upgrades dann sinnvoll werden.

Ich denke wir müssen uns aus Gründen der Spielbarkeit mehr an mein altes Grundgerüst halten. Je nach Rasse, Era und Schiffsklasse, werden dann halt bestimmte Vorzüge und Nachteile vergeben.

Also wer Lust und Laune hat dabei mitzuhelfen soll mit bitte eine PN schicken bzw. sich hier oder bei Puste melden.

ps1: So, wollte Dir gerade das Image posten mit den Khayrinschiffen bei den Födis. Es stellt sich raus, dass da doch ein kleines Kolonieschiffe der Konfed unter vielen Khayrinschiffen verborgen war. Aber das Interessante ist, dass die Khayrin-fleet keinen Khayrin Icon hat. Das Spiel als Khayrin geöffnet, sehe ich ein Khayrin Icon und ein Konfed Icon btw., nur als Konfed und Roth nicht.

ps2: Es sind übrigens satte 103 Khayrin Schiffe nur in dieser Flotte, also das Game kann ich abschreiben. ^^
Zuletzt geändert von Mentat am Freitag 1. Juni 2007, 20:29, insgesamt 1-mal geändert.
"It is by will alone I set my mind in motion"

Alabor
Offizier
Offizier
Beiträge: 108
Registriert: Donnerstag 10. August 2006, 14:00
Wohnort: Basel

Beitrag von Alabor » Freitag 1. Juni 2007, 19:06

hehe bei mir warren es mal bei den Omegas über 180 schiff in einer flotte und bei der 2 flotte von denen warren 99

Benutzeravatar
Mentat
Offizier
Offizier
Beiträge: 217
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2006, 17:45

Beitrag von Mentat » Freitag 1. Juni 2007, 19:21

Noch ein Punkt: Die Reichweiten erhöhen sich zu schnell, bzw. sind Grundsätzlich zu hoch. Das mag an der schnellen Forschung liegen, oder auch nciht.
"It is by will alone I set my mind in motion"

Benutzeravatar
Luther Sloan
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 826
Registriert: Samstag 7. April 2007, 14:48

Beitrag von Luther Sloan » Freitag 1. Juni 2007, 21:49

@ Mentat

Ja, das mit den übermächtigen Khayrin-Schiffen wird es wohl gewesen sein. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich zuvor bereits meine Konfed- und Rotharianer-Schiffe aufgewertet hatte mit z.T. mehr Lasern/Disruptoren, etc. Aber noch in bescheidener Anzahl, offenbar keine wirkliche Bedrohung für die Khayrin.
Die Großkampfschiffe um Stufe 9 und 10 dürfen ja gerne alle so mächtig sein. Da wirkt das Deritium als Bremse und da habe ich mich bei meiner D'Corax-und der V'Tarsomer-Klasse auch nicht gerade pazifistisch gezeigt, so dass jetzt zwar Waffen starrende Monster sind, aber wenigstens in dieser Techstufe ein adäquater Gegner für die Khayrin - wenn man da noch schafft!

Gerade bei der Tarnung wäre zu beachten, dass die Khayrin nicht unbedingt einen Vorteil oder Gleichstand mit den Rotharianern auf diesem Gebiet haben sollten. Immerhin haben diese ihnen das erst gegeben. Aber auch nciht für alle Schiffe.

Was die Reichweitenerhöhung angeht, sehe ich das anders. Aber da würd eich unter "Geschmacksvielfalt" laufen lassen. No offense!

Welche Art von Hilfe würdest Du denn für das Schiffs-Balancing brauchen?
wäre evtl. interessant VORHER zu wissen... :wink:
Immerhin hat nicht jeder ein GEfühl für Zahlen, Berechnungen, etc.
Ganz zu schweigen, dass ich als eher Kanon-Anhänger natürlich nur schweren Herzens einsehe, dass da tatsächlich an ein paar Stellen es bei dne Schiffen knirscht.
(Evtl. ließe sich das ganze ja auch durch eine Neufestlegung der Schadenspunkte pro Rasse/Schiffswaffe lösen, ohne das bei der Schiffsbewaffnung zu große Abweichungen vorgenommen werden müssen??).

God-Emperor
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 25
Registriert: Montag 14. Mai 2007, 14:51

Beitrag von God-Emperor » Freitag 1. Juni 2007, 22:07

yo mann. sag, was du brauchst. vielleicht kann man die schiffe alle noch stärker machen. und man müsste mehr schiffe in kürzerr zeit bauen können. so wie 30 auf einmal.

Benutzeravatar
Luther Sloan
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 826
Registriert: Samstag 7. April 2007, 14:48

Beitrag von Luther Sloan » Freitag 1. Juni 2007, 22:11

Ob man jetzt alle Schiffe so verstärken soll, ist fraglich. Einige kann man sicher aufrüsten, andere etwas reduzieren. Evtl. auch die Zahl beibehalten, aber die Stärken ändern - da gibt es mehrere Möglichkeiten.

Die Anregung mit der erhöhten Werftenkapazität ist verlockend.

Benutzeravatar
Mentat
Offizier
Offizier
Beiträge: 217
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2006, 17:45

Beitrag von Mentat » Samstag 2. Juni 2007, 04:11

Also, das wichtigste bei dem Balancing für die Schiffe ist mal, dass jeder versucht es halbwegs objektiv hinzubekommen. Es bringt gar nichts, wenn man einer Rasse sogenannte Über-Schiffe gibt.

Es ist aber sicher denkbar, dass jede Rasse ein oder zwei "dominante" Schiffe für eine spezifische Timeline bekommt. Alle anderen Schiffe sollten in etwa "on par" sein, entsprechend ihrer Zeitlinie und Grösse.

Die Khayrin wären imho vor allem in der Anfangs-Aera stark, während etwa die Menschen und Rotharianer eher schwach wären. Etwas später wären die Konföderation und die Khayrin schon klar "on par", wärend die Rotharianer noch etwas hinterher hinken. Ab Techstufe 5 sehe ich alle drei grossen Rassen in etwa auf gleichem Niveau, mit bereits leichten Vorteilen auf der Seite der Konföderation. Ab Tech-Aera 7 ist die Konföderation imho wirklich stark, die Rotharianer haben auch stark zugelegt, sind aber etwas schwächer als die Konföderation einzustufen, aber doch vor den Khayrin. Dies ist alles Schiffs-technologisch gemeint, und bedeutet lange nicht, dass ein Khayrin Schiff aus dieser Aera nichts ebenso kampfkräftig sein kann wie ein Konföderationsschiff. Tatsache ist, aber, dass die Konföderation und die Rotharianer in dieser Aera, eher eine "dominante" Schiffsklasse haben solten. -> Dies ist nur meine persönliche Meinung! Daher offen zur Diskussion.

Dann geht es darum von den Grundwerten weg für jede Timeline Rassen- und Klassenspezifische Merkmale auszuarbeiten.

Und schlussendlich, der wichtigste Punkt, das Balancing, also testen, testen und nochmal testen -> Combat-Simulator. Im Prinzip geht es darum ein jedes Schiff einer Timeline(Aera) mit seinen Counterparts zu testen, und vernünftige Ergebnisse dazu zu bekommen. Scav hat hier eigentlich bis zu einem gewissen Punkt schon sehr gut gearbeitet.

Klug wäre es, wenn man mal gemeinsam, eine oder zwei Rassen ausarbeitet, und dann die anderen arbeitstechnisch verteilt.

Soweit ist das alles noch gar nicht so wild, aber es wird meiner Meinung nach auch noch notwendige Anpassungen von Waffensystemen geben müssen. Der Umgang mit diesen ist, naja, sagen wir mal "tricky".
Bsp.: Die Konföderations- und rotharianischen Torpedowerfer waren so mächtig, das sie alle anderen Waffen fast sinnlos machten. Hier haben wir schon mächtig entschärft und das könnte jetzt auch schon passen. Andere Dinge sind(waren zumindest) weiterhin noch sehr offen, vor allem Schilddurchdringende Waffen etc.

Bottom of the line: Es braucht schon etwas Zeit und Energie hier mitzutun, aber es ist schon wichtig, dass man alles mal diskutiert -> IRC

Mal ein Ansatz zur Gewichtung der Rassen und deren Schiffe:

Nehmen wir dazu an, dass jedes "+" für eine starke Schiffsklasse in diesem Zeitabschnitt steht und jedes "-" für eine schwache.

Stärke gesamt über alle Zeitabschnitte:
Omega +++ ~~
Khayrin +++ ~
Konföderation +++ ~ -
Rotharianer +++ ~ -
Cartarer ++ ~~
Hanuhr ~~~~

Stärkeverteilung je Aera:
Timeline ------- 1 ------- 2 ------- 3 ------- 4
Cartarer.... ~ ........... + ............. + ................ ~
Omega .......... ~ ........... ~ .............. + ............... ++
Hanuhr ............ ~ ........... ~ .............. ~ ............... ~
Konföderation ........ - ........... ~ .............. + ............... ++
Khayrin ......... + ........... ~ ............. + ................ +
Rotharianer ........ - ........... ~ .............. + ............... ++
"It is by will alone I set my mind in motion"

Kueller
Junior Kadett
Junior Kadett
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 20:57

Raumschlachten - zu einseitig?

Beitrag von Kueller » Donnerstag 17. April 2008, 21:06

Hi,

ist es nur mein eindruck, oder sind die kämpfe ziemlich einseitig, will heißen Seite A gewinnt quasi ohne verluste oder Seite B gewinnt beinahe ohne verluste. Das beide Seiten schwere Verluste hinnehmen müssen seh ich nie.

Hab das ganze auch mal im Combatsimulator ausprobiert:

5 Khaj'Avrom gegen 5 Han'Quhr
-> in der Regel nur ein totes Khaj'Avrom, oder gar keins

5 Khaj'Avrom gegen 6 Han'Quhr
-> genau umgekehrt

Manchmal ging das gefecht auch andersherum aus, aber auch da waren von der siegerflotte mind. 60% noch am leben. Vermute mal die Schiffe verteilen ihren Schaden ziemlich gleichmäßig auf die gegnerische flotte.
Ist der gegner deutlich überlegen, dürfte man es nie schaffen auch nur ein einziges gegnerisches Schiff zu zerstören.
Halte ich für schlecht und unrealistisch. Die Schiffe sollten sich mehr auf einzelne Gegner konzentrieren (Frei nach StarWars: "Concentrate all fire on that Super-Stardestroyer").
Dies gilt vor allem bei Jägerstaffeln

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Kämpfe zu einseitig?

Beitrag von Malle » Freitag 18. April 2008, 06:06

hast du im Combat Simulator repeat=0 gesetzt in der ini Datei? Dann kannst du den Kampf sehen und nachvollziehen, ob der realistisch läuft. Soviel ich weiß, tun die auch das Feuer auf ein Schiff konzentrieren. Warum die Kämpfe so unterschiedlich ausgingen, liegt in der vergleichsweise hohen Kampfkraft der Schiffe die du genommen hast. Probier mal 50 gegen 60. Das sieht dann anders aus. Oder 5 gegen 6 Anfangskreuzer/Fregatten.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Kämpfe zu einseitig?

Beitrag von Sir Pustekuchen » Freitag 18. April 2008, 10:02

Bis jetzt suchen die Schiffe sich noch zufällig ein Ziel raus. Da gibt es noch keine besonderen Taktiken. Jäger greifen z.B. nicht gemeinsam ein Großkampfschiff an. Diese Features kommen aber erst rein, wenn man Interaktionsmöglichkeiten im Kampf bekommt. Die jetzige Kampfberechnung sollte so auch schon gut funktionieren und liefert akzeptable Ergebnisse.

Benutzeravatar
rdemuth
Kadett
Kadett
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 12. Juni 2007, 20:00

balancing hier 4 Khayryn Zerstörer und 2 Scouts gegen 1 Omeg

Beitrag von rdemuth » Donnerstag 27. November 2008, 12:53

Hallo zusammen,

bin nach wie vor vom Spiel begeistert. Habe zu Alpha 3 Zeiten schon mal gepostet. Damals ging es um Ferengi und Dominion. Heute geht es um Khayryn und Omega. Hab hier mal wieder ein Sav vom aktuellen Spiel. Könnt Ihr mir erklären warum 4 Zerstörer und 2 Scouts von 1 Jäger der Omegas mal eben so weggefegt werden. Halte das doch für einen gravierenden Schiefstand beim balancing. Nach derzeitigem Stand solltet Ihr unbedingt die Omegas spielbar machen. Die müssten ja unbesiegbar sein. Sorry für den Sarkassmus, aber der Spielspass leidet doch ziemlich darunter. Und sollte das gewollt sein, so erklärt es mir doch bitte. Bei den Scouts könnte ich das ja verstehen aber es sind halt keine 6
scouts.

Credits regieren die Welt

ps. hab schon länger nicht mehr gepostet, kann hier nichts mehr finden um ein sav vom Spiel mitzuschicken. Könnt Ihr mir da auch nochmal auf die Sprünge helfen.

Benutzeravatar
Lord111
Offizier
Offizier
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:48

Re: balancing hier 4 Khayryn Zerstörer und 2 Scouts gegen 1 Omeg

Beitrag von Lord111 » Donnerstag 27. November 2008, 13:30

Hi,
Unter dem "Absenden" Knopf links drunter = "Dateianhang hochladen"

;-)
Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

Benutzeravatar
rdemuth
Kadett
Kadett
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 12. Juni 2007, 20:00

Re: balancing hier 4 Khayryn Zerstörer und 2 Scouts gegen 1 Omeg

Beitrag von rdemuth » Donnerstag 27. November 2008, 14:37

Hi,

nö, habe nur 'save', 'previw', und 'submit'

Antworten

Zurück zu „Feedback“