Alpha 6 Feedback

Bitte postet hier eure Erfahrungen mit BotE. Speziell Partien aus dem MP-Modus interessieren uns.
Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von rainer » Sonntag 27. März 2011, 09:41

bei den meisten Punkten hast Du einfach Recht :)

zu 3) Da Truppentransporter eh nur relativ wenig Truppen laden können, vermisse ich das wenig - klar, wenn es das gäbe, wäre es auch nicht schlecht - z.B. mittels Rechtsklick auf Transporter

zu 8.) Auch bereits vor dem Bau eines Raumschiffes können die Unterhaltskosten und alle anderen Daten des Tooltip eingesehen werden, indem die Maus über die links oben angezeigte Grafik geführt wird.

Tmolos
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 23. Oktober 2007, 10:22

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von Tmolos » Dienstag 29. März 2011, 15:27

Feedback


Ich wurde schon früh auf das Projekt aufmerksam und versuchte die unterschiedenlichen Versionen mit ihren stärken und fehlern ;)

In dieser fällt mir auf, dass vor allem Kahyrin und Hanhur recht häufig stark abschneiden.
Cartarer und Omega dagegen sind "immer" schwach.

Minors:
Auffällig war mir, dass die kleinen Rassen teilweise einen schönen Glücksfaktor beinhalten.
Teilweise zahlt man sich dumm und dämlich für eine Minor mit spitzen Bonus, aber muss dann die gesamte Infrastruktur aufbauen bis zu Inbetriebnahme des Bonusgebäudes, abgesehen vom winzigen System.

Die Kahyrin haben in einem Spiel eine Minor als Mitglied, welche in einem Megasystem beheimatet war.
Auch war diese Minor in Produktion und Forschung top! Habe den Spielverlauf überprüft und festgestellt das dadurch 3k Forschungspunkte und 2,5k PP zustande kamen, wodurch ich in der Forschung auf Platz 2 verwiesen wurde und wir beide die Galaxie um weiten hinter uns ließen, während die anderen Races noch im Steinzeitalter waren.

Das führt teilweise zu paradoxen Situationen, in denen Hanhur die meisten Kämpfe gewonnen und Kahyrin die meisten Mitglieder aufgenommen haben.
Ein Balancing (Beschränkung) für Minors wäre zu überdenken (Preis/Leistung).

Layout:

Zuteilung von Arbeitern, Forschung, INtel, etc. ist immer noch recht grob per Mausklick gehalten, wäre einfacher mit Pfeiltasten (+/-) für die Feineinstellung.


Resumée:

Die Entwicklung ist Knallhart Spitze!!

Henry Morgan
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 12:10

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von Henry Morgan » Dienstag 12. Juli 2011, 19:43

Ich werde dann auch mein Feedback zu diesem Spiel mal preisgeben.
Lobhudelein werde ich mir jetzt sparen, denn es sind ja genug vorhanden ;)

Was mich sehr gestört hat, wenn man das Spiel zu zweit gespielt hat, war der Chat.
Mein Vorschlag diesbezüglich wäre entweder ein kleines Chatfenster zu implementieren oder wenigstens ein Tastenkürzel(zum Beispiel T), welches den Chat ein oder ausschaltet.
Des weiteren sollte der Chat auch wesentlich kleiner ausfallen, der nimmt im Ganzen dann doch zu viel Platz weg.(oder man kann selbst entscheiden wie groß man es macht, in dem man es skalieren kann, also größer oder kleiner machen)

Ich fände es auch ganz nett, wenn man verschiedene Auflösungen vornehmen könnte.
Spieltechnisch gibt es noch einige Balancing Probleme,aber ich denke die sind bekannt.

Ansonsten ein sehr rundes Spiel.... gefällt mir sehr :)

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von rainer » Mittwoch 20. Juli 2011, 20:54

Puste hat geschrieben, dass sich das Chat-Fenster mit 'c' einblenden läßt.

Mit ESC läßt es sich schließen, "Senden" mit Pfeil-Taste nach oben + Enter

dasmaul
Junior Kadett
Junior Kadett
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 16. September 2009, 12:33

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von dasmaul » Freitag 5. August 2011, 11:43

Ich hab noch eine Frage zum Tarnen und zum Rückzug:

Ich hatte nen Spiel mit Kayrin gestartet und leider gleich Rotharianer als Nachbarn. Die sind dann in mein Reich geflogen und konnten nicht von meiner Flotte gestellt werden, da sie sich immer getarnt und verlustfrei aus dem Kampf zurückgezogen haben. Ich hab jetzt in diesem Thread gelesen, dass die Tarnung wärend des Gefechts nach einigen Ticks "fallen gelassen" wird, aber bis dahin hatten die Gegner wahrscheinlich schon eine zu große Entfernung zu meiner Flotte aufgebaut (deren Zerstörer sind wohl eh schneller als meine). Also dachte ich, ich könnte sie vielleicht mit Kontiuumsscannern "sichtbar machen". Leider waren sie zwar auf der Galaxiekarte sichtbar, im Kampf bekam ich jedoch das selbe Ergebnis.

Hier die Frage: Gibt es eine Möglichkeit, getarnte Flotten am Rückzug zu hindern, bzw ist es überhaupt möglich, feindliche Flotten vor dem Kampf zu "enttarnen" und somit von Anfang an beschießen zu können?

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von MTB » Freitag 5. August 2011, 13:49

Nein. Aber mit genügend Scouts kannst Du erfolgreich scannen ...
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

dasmaul
Junior Kadett
Junior Kadett
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 16. September 2009, 12:33

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von dasmaul » Freitag 5. August 2011, 15:19

Nein. Aber mit genügend Scouts kannst Du erfolgreich scannen ...
Ok, was genau heißt das jetzt?

"Doch, man kann getarnte Flotten kriegen, wenn die eigene Flotte genügend Scouts, und damit genügend Scannerstärke hat."

ODER

"Nein, man kann sie nur mit Scannstärke auf der Galaxiekarte sichtbar machen, aber nicht vernichten, weil sie immer erfolgreich fliehen werden."
?

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von master130686 » Freitag 5. August 2011, 15:45

Letzteres.

Außer es gilt hier das gleiche wie bei BotF. Dort hebte sich die Tarnung von zwei gegnerischen, getarnten Flotten gegenseitig auf.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

grammaton
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 16:08

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von grammaton » Samstag 6. August 2011, 08:12

Wirken sich die verschiedenen Tarn-Level dann nur auf benötigte Scannstärke aus um getarnte Schiffe auf der Galaxiekarte sichtbar zu machen, oder bleibt man damit auch im Kampf länger getarnt?

Sobald ein getarntes Schiff schiesst, ist es ja im Kampf sowiso enttarnt oder?
Kann ein Schiff im Kampf überhaupt getarnt schiessen?

mfg

permutator
Offizier
Offizier
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 25. August 2006, 21:00

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von permutator » Montag 22. August 2011, 19:00

Ich will auch nochmal mein Lob für dieses bereits exzellente Spiel aussprechen. Ich spiele nur unter Linux mit Wine und muss sagen das ich da bislang keine Probleme hatte.

Ich habe das Spiel einige male als Rotharianer, Kahryn und einmal als Mensch durchgespielt. Cartarer habe ich ein Spiel gestartet, bislang jedoch nicht beendet. Ich fand sofort die unterschiedlichen Start Bedingungen/ Schiffe schön.

Der Geheimdienst ist gut gelungen, ebenso das konzept mit den Spezial Techs. Die Truppen zu beginn als Cartarer gefallen mir ebenfalls. Die Rotharianer scheinen mir jedoch am Anfang eines Spiels schwach zu sein wegen der schwachen Industrie und Ökonomie.

Hier ein paar Konstruktive Vorschläge:
1.) Die Singularitätsanlage kann nur in Systemen Gebaut werden die Deritium besitzen. Ich denke es würde sinn machen dies auf allen Systemen Baubar zu haben.

2.) Die Rotharianer starten mit 3 Colos, leider fliegen diese blind. Eine kurzreichweitige Sonde wäre schön (ähnlich den Sputniks, aber eben kurze Reichweite um den Bonus geringer zu halten).

3.) oder ein astronomisches Observatorium, das könnten dann alle Rassen haben und liefert die positionen der nächstgelegenen Sterne und Anomalien, nicht jedoch die Planeten.

4.) Schiffe sollten Deuterium und Deritium kontinuierlich verbrauchen, wie Treibstoff. (ist aber wohl zu kompliziert zu implementieren)

5.) Gebäude die einen Speziellen Planeten benötigen sollten so oft gebaut werden können wie der Planet vorhanden ist. Man könnte ja den Output statdessen etwas runtersetzen.

6.) Noch eine Idee zu 3.) evtl. eine Kahryn/Cartarer Version von SETI. Die Invasoren kennen die Positionen von bis zu 3 kleinen Rassen im Umkreis von 10 (?) Feldern. Quasi dadurch das sie deren Radiosignale aufgeschnappt haben. Könnte der Grund sein warum die überhaupt erst ihre Flotte gebaut haben.

7.) evtl. Könnte man ein relativ gutes, zu Terraformendes System neben das Startsystem setzen. Dies würde Pech bei der Galaxiegenerierung dämpfen.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von rainer » Montag 22. August 2011, 20:02

Danke für das Lob, dass neben vielen vorallem Sir Pustekuchen gebührt.

zu 7 fällt mir auf die Schnelle ein: BotE setzt beim Spielstart einen Mindestabstand zwischen den Imperien und direkt neben(!) jede Heimatwelt 2 andere Systeme. Qualität der 2 Systeme weiß ich nicht, wenn’s „schlechte“ sind, dann halt Pech ...oder einfach nochmal neu starten :-)
...hatte auch schon Minor-Dichte = 100 gespielt. Da gab es so viele Minors, dass ich keine freien Systeme zum selber kolonisieren fand. Minor Density vielleicht nur bis zu 80 oder 90 ausnützen...

zu 2: ..aber Systeme erkennt man doch am Stern in der Mitte. Da mir das Spiel mittlerweile zu langsam losgeht, gebe ich mir in der Startships.data mehr Kolo’s oder hier bei den Rotharianer halt 1-2 Aufklärer und mehr Transporter, auch wenn Außenposten erst noch erforscht werden muß http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... Ships.data . Und ich gebe mir mehr StartBuildings http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... dings.data, damit ich nicht erst mit Gebäude bauen beschäftigt bin.

Die Idee mit dem Observatorium finde ich gut ... wir Erdenmenschen erspähen ja mittlerweile auch fremde Planeten(!). SETI ist da wohl weniger geeignet, weil (Radio-)Signale ja nicht sagen, welche/wieviele Planeten es da gibt.

Treibstoff: wird schwierig....erklär es Dir so, dass Du ja nur in Reichweite eines Versorgungspunkt (Werft/Außenposten, auch von Verbündeten) fliegen kannst. Nachtanken passiert automatisch, damit wird man nicht belästigt :-)

Singularitätsanlage auf allen Planeten...das wäre dann vll. zu einfach. Wenn Du einen Deritiumverteiler hast, wird das (auf dem Verteilerplaneten vorhandene) Deritium dann automatisch verteilt.
=> was mir mal als Wunsch eingefallen ist: Einen Schalter in GameSetting, wo man Ressourcen „frei“ schalten kann und sich dann nicht mehr darum kümmern muß (z.B. ab Runde 200, wenn man eh genug hat). Angefangen bei Nahrung, Energie, Titan usw., Deritium – da möchte ich mich dann nur noch um die Strategie kümmern (Schiffe, erobern) und nicht mehr um die vielen Systeme. Ach....hier habe ich gerade wieder nicht an die Multiplayer, sondern nur an mich als SinglePlayer gedacht. Naja, die Multiplayer könnten das ja vereinbaren, es so zu machen. Und wehe einer betrügt 8)

Die Rotharianer haben auch den Vorteil, dass sie ihre Schiffe tarnen können (als erste? weiß ich jetzt nicht genau)

alles konnte ich jetzt nicht beantworten...

permutator
Offizier
Offizier
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 25. August 2006, 21:00

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von permutator » Montag 22. August 2011, 21:28

rainer hat geschrieben: Da mir das Spiel mittlerweile zu langsam losgeht, gebe ich mir in der Startships.data mehr Kolo’s oder hier bei den Rotharianer halt 1-2 Aufklärer und mehr Transporter, auch wenn Außenposten erst noch erforscht werden muß http://birth-of-the-empires.de/wiki/index ... Ships.data . Und ich gebe mir mehr StartBuildings http://birth-of-the-empires.de/wiki/index ... dings.data, damit ich nicht erst mit Gebäude bauen beschäftigt bin.
Dachte da mit meiner Idee an eine minimale Änderung ;-)
Aber so ginge es auch
rainer hat geschrieben: Die Idee mit dem Observatorium finde ich gut ... wir Erdenmenschen erspähen ja mittlerweile auch fremde Planeten(!). SETI ist da wohl weniger geeignet, weil (Radio-)Signale ja nicht sagen, welche/wieviele Planeten es da gibt.
So 'ne art Evil-SETI wäre für die Invasoren Spezies. Um zu wissen in welche Richtung Beute liegt. So wäre nur bekannt das von dort Signale kommen die auf Zivilisation hinweisen
rainer hat geschrieben: Treibstoff: wird schwierig....erklär es Dir so, dass Du ja nur in Reichweite eines Versorgungspunkt (Werft/Außenposten, auch von Verbündeten) fliegen kannst. Nachtanken passiert automatisch, damit wird man nicht belästigt :-)
Ich wollte wirklich nicht Tankwart für alle Pötte spielen ;-)
Dachte mehr an sowas wie die Flotte verlangt z.B. nach 100 Einheiten Deuterium und 1 Einheit Deritium pro runde. Das würde dann Automatisch aus den Systemen Abgezogen werden. Würde etwas mehr Strategische tiefe geben und Unterhalt wär nicht nur eine Geld Frage.
rainer hat geschrieben: => was mir mal als Wunsch eingefallen ist: Einen Schalter in GameSetting, wo man Ressourcen „frei“ schalten kann und sich dann nicht mehr darum kümmern muß (z.B. ab Runde 200, wenn man eh genug hat). Angefangen bei Nahrung, Energie, Titan usw., Deritium – da möchte ich mich dann nur noch um die Strategie kümmern (Schiffe, erobern) und nicht mehr um die vielen Systeme. Ach....hier habe ich gerade wieder nicht an die Multiplayer, sondern nur an mich als SinglePlayer gedacht. Naja, die Multiplayer könnten das ja vereinbaren, es so zu machen. Und wehe einer betrügt 8)
Im Multiplayer wär das ja eine Abstimmung, lässt sich sicher so implementieren es dann für alle so ist. Finde aber das Micromanagement wird durch die Verteiler deutlich besser. Ich denke aber es ist auch gut das man sich darum noch Kümmern muss. Sonst wären manche Sabotageakte ja komplett sinnlos.

permutator
Offizier
Offizier
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 25. August 2006, 21:00

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von permutator » Dienstag 23. August 2011, 15:12

Eine idee hätte ich noch, wie wäre es mit der Möglichkeit nur die KI gegeneinander antreten zu lassen. Das Spiel würde so automatisch durchgerechnet werden. Klingt zuerst doof wieso sollte man der KI beim spielen zuschauen wollen. Nun ja um das Balancing zu testen zB, oder um zu schauen ob die KI mit allen Rassen gut umgehen kann.
Dazu bräuchte man natürlich log files die möglichst leicht zu Analysieren sind. Man kann zB Credit einnahmen, Flottengröße, Schlachten, Verträge und vieles mehr logen. Wenn man dann noch optional auf die Grafik verzichtet könnte man eine Reihe von Spielen simulieren und testen ob Änderungen am Balancing oder der KI erfolg haben oder nicht. So 'ne art BotE Monte Carlo ;-)

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von Darkness » Dienstag 23. August 2011, 17:56

Eine idee hätte ich noch, wie wäre es mit der Möglichkeit nur die KI gegeneinander antreten zu lassen
Nimm eine Rasse gib ihr 20 Startschiffe ohne Unterhaltskosten mit beliebig hoher Bewaffnung und maximaler Panzerung wie Schilden. Gib ihr Startintelgebäude mit 8000 Intel, vielleicht noch mit 100% Intelbonus pro Gebäude.

Und dann klick 100 oder 200 Runden durch und schau dir danach die Karte an.

Ist keine elegante Lösung erfüllt aber seinen Zweck.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Alpha 6 Feedback

Beitrag von rainer » Dienstag 23. August 2011, 19:37

Darkness hat geschrieben:Nimm eine Rasse gib ihr 20 Startschiffe ohne Unterhaltskosten mit beliebig hoher Bewaffnung und maximaler Panzerung wie Schilden. Gib ihr Startintelgebäude mit 8000 Intel, vielleicht noch mit 100% Intelbonus pro Gebäude.

Und dann klick 100 oder 200 Runden durch und schau dir danach die Karte an.

Ist keine elegante Lösung erfüllt aber seinen Zweck.
...und speichert bitte savegames (alle 50 Runden) hier ab ... interessiert mich, aber ich will keine 200 Runden durchklicken...da mein Notebook nicht so schnell ist, würde das dauern...

Antworten

Zurück zu „Feedback“