[Alpha 5.1 V0.71] Feedback

Bitte postet hier eure Erfahrungen mit BotE. Speziell Partien aus dem MP-Modus interessieren uns.
Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Feedback

Beitrag von Malle » Montag 18. Oktober 2010, 05:47

der Autobau ist etwas ausgedehnter als in botf, das ist schon gewollt so. Am Anfang lohnt es sich eh nicht ihn anzuschalten, die ersten 50-70 Runden ist er sogar kontraproduktiv eben weil er deine Credits aufbraucht, die viel wichtiger in Koloschiffkäufe investiert sind. Von daher würd ich den erst einschalten wenn ich minimum >500 Credits pro Runde einnehme, dann spielen die kleinen Gebäudekäufe auch keine so große Rolle mehr. Man kriegt den anteilig erbrachten IP-Betrag ja auch in der Folgerunde erstattet, so dass Käufe von z.B. 2 Runden Gebäuden sowieso nur etwa die Hälfte dessen kosten, was du von vornherein bezahlst.

Macht ja auch Sinn dass eine Kolonie auf Autobau auch die Arbeiter sinnvoll zuweist, sonst würde alles immer zur Nahrung rennen, obwohl man da ein großes Lager meist hat.

Benutzeravatar
Darth Ironwulf
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 14:01

Re: Feedback

Beitrag von Darth Ironwulf » Montag 18. Oktober 2010, 11:32

Hi Malle

Danke dir für die Info. Hab jetzt mal ne andere Taktik angewendet ( schnelle Ausbreitung ) und kolonisiere erst mal einen Planeten und terraformiere
dann erst weiter. Hab zwar jetzt die Gebäude zu meinen Gunsten gepuscht, wenn ich das Spiel mal kenne werde ich das alles wieder auf normal
setzen.

Hatte schon mal auf die unbekannten Schiffe angspielt, Sir Pustekuchen ist aber nicht drauf eingegangen. Könntet ihr das nicht so machen das die
Schiffe nach dem ersten Kontakt erkannt werden auch wenn das eigene Schiff dabei draufgeht, dann wüsste man wenigsten mit wem man es zu tun hat.
Werde jetzt mal weiterspielen und wenn ich Vorschläge habe melde ich mich wieder.

mfg Darth Ironwulf 8)
Die unendlichen Weiten rufen uns. Folgen wir dem Ruf !

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Feedback

Beitrag von Malle » Montag 18. Oktober 2010, 11:37

ja die zuerst kolonisieren und dann terraformieren (besonders wenn >10 Runden Planeten dabei sind) hat schon Vorteile. Insbesondere wenn man 2 Kolos direkt hintereinander in 2 aufeinanderfolgenden Runden dasselbe System kolonisieren lässt (man muss das Terraformen dann so geschickt legen, dass dann auch zwischenzeitlich ein Planet freiterraformiert wird). Dann hat man nämlich gleich mal 8 Mrd. Einwohner und kann sofort das reichweitenerhöhende Raumdock bauen, genial für schnelle Ausbreitung und frühes Minorkennenlernen (in Frühphasen sind diese nämlich sogar noch leichter mit Credits oder einfachen kostenlosen Handelsverträgen zu beeindrucken etc.pp. ;)).

Das andere wird schon noch kommen, sobald es einen taktischen Screen gibt. Dann entscheidet der Zufall plus deine Scanstärke ob du noch einen Notruf mit entsprechend allen nötigen Informationen über den Gegner erhalten konntest. Das ist auch ein Schutz vor anderen Rassen, die sonst ihre Vorteile gegen dich ausspielen könnten, z.B. die Terraner als Diplomatiegötter oder die Rotharianer als Geheimdienstler, die ja erst dann aktiv werden können wenn der erste Kontakt aufgenommen wurde. Von daher ist der Schutz vor dem ersten Kontakt was bedenkenswertes.

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Feedback

Beitrag von MTB » Montag 18. Oktober 2010, 16:08

Musst nicht 2 Runden warten - col, terraform, col funktioniert wenn ein planet terraformt ist, und ein 2ter durch den 'Terraformer' fertig terraformiert wird. wenn du geschickt bist, kannst du in einer runde n-Planeten kolonisieren.
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Feedback

Beitrag von master130686 » Montag 18. Oktober 2010, 18:42

Unter bestimmten Bedingungen wird der dann gerade fertig geterraformte Planet aber gleich mit kolonisiert.

Wenn ich mich nich täusche, immer dann wenn die Kolonisierungspunkte der Kolos größer als die Restpunkte des Planeten sind (z.B. sind noch 2 Punkte zu terraformen und es terraformen 3 Kolos).
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Darth Ironwulf
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 14:01

Re: Feedback

Beitrag von Darth Ironwulf » Montag 18. Oktober 2010, 18:44

Bis jetzt klappts ganz gut. Habe 180 Runden, ein gutes Drittel der Karte gehört mir :mrgreen: drei Minors als Mitglieder hab ich auch schon.
Aber so lockerflockig durchspielen wie seinerzeit Botf ist hier nicht drin, man muß doch ziemlich aufpassen. Hab grad den Cartharern kräftig
auf's Maul gehauen. Frage: Wieviel Runden dauert so ein durchschnittliches Spiel und was sind die Siegbedingungen. Das hab ich noch nicht
raus.

Wie schon geschrieben hab ich ein bischen mit Credits und Res. geschummelt :oops: aber ich bin ja noch Lehrling.

mfg Darth Ironwulf 8)
Die unendlichen Weiten rufen uns. Folgen wir dem Ruf !

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Feedback

Beitrag von Malle » Montag 18. Oktober 2010, 18:49

master, da gehts nur um die Reihenfolge, in der du die Befehle an die Schiffe gibst. Probier einfach einmal allen Koloschiffen den Kolonisierungsbefehl zu geben ("Initialisierungsvorgang", braucht man allerdings nicht immer) und dann dem 2. den Terraformbefehl, dem 3. wieder Kolonisierungsbefehl, dem 4. wieder Terraformen, dem 5. Kolonisieren usw.. Dann klappts immer.

Bei der Dauer eines Spiels kommts drauf an wieweit du gehen willst, ich höre meist schon relativ früh in Runde 150-180 auf weil ich dann ganz gut einschätzen kann ob ich gewinne oder nicht. Ganz durchspielen werd ich erst spätere Alpha Versionen wenn sich im lategame noch was tut (Borg-Ersatz, Alien Entities etc.). Gibt aber auch manche hier, die spielen bis Runde 600 oder 1000 und länger ;).

Siegbedingungen gibt es noch keine, es gibt auch noch keinen Abspann :).

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Feedback

Beitrag von master130686 » Montag 18. Oktober 2010, 18:54

Es gibt noch keine "durchschnittliche Rundendauer". Mein längstes Spiel dauerte ~800 Runden. Ein normales Spiel für mich liegt bei ~300-400 Runden.

Siegbedingungen gibt es noch nicht (die kommen erst später), momentan is quasi Schluss wenn man keine Lust mehr auf das aktuelle Spiel hat. Ein theoretisches Ende wäre wenn es keine "freien" Minors oder andere Majors mehr gibt, aber selbst dann könnte man noch weiterspielen wenn man wöllte.


@Malle
Na wenn das so ist...
Allerdings is mir das zu aufwendig jedesmal darauf zu achten - da warte ich lieber eine zusätzliche Runde.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Darth Ironwulf
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 14:01

Re: Feedback

Beitrag von Darth Ironwulf » Montag 18. Oktober 2010, 22:44

Alles klar, dann weiß ich soweit Bescheid. Werden sehen wieviele Alphas es noch geben wird bis zur Finalversion. Weiß ja nicht was ihr noch
alles einbauen wollt in's Spiel. Lassen wir uns überraschen.

mfg Darth Ironwulf 8)
Die unendlichen Weiten rufen uns. Folgen wir dem Ruf !

Benutzeravatar
Darth Ironwulf
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 14:01

Testbericht

Beitrag von Darth Ironwulf » Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:07

So ich habe jetzt mal alle Fraktionen angespielt. Irgendwie kommt bei mir aber die Leidenschaft die ich bei Botf hatte einfach nicht auf.

Es gibt einige Punkte die meiner Meinung nach noch bearbeitet werden sollten.

1. Der Erstkontakt mit einer anderen Rasse sollte nicht wie jetzt ständig mit dem Verlust des Souts enden.
2. Die Schiffsklassen der Rassen untereinander müssen unbedingt noch ausbalanciert werden, als menschlicher Spieler ist man meist der A.....
3. Warum haben die Catharer erst so spät Energiegebäude, sehe da keinen Sinn dahinter.
4. Insgesamt muß die KI noch angepasst werden, baut schneller als der menschliche Spieler das kann

Hatte gerade ein Spiel als Rotharianer ca. 90 Runden und traf auf die Kayhrin. Kriegserklärung und dann Angriff mit 9 Kreuzern auf mein System.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich weder die Technik noch die Mittel um eine Abwehr auch nur im Ansatz aufbauen zu können.
Das heißt, ihr solltet die Entwicklung der KI Rassen von dem technischen Level des menschlichen Spielers abhängig machen, denn wenn die KI
mit solchen Flotten anrückt und man hilflos zusehen muss wie das System zusammengebomt wird und die Moral des eigenen Imperiums in den
Keller geht und noch weniger Credits und Resourcen produziert, dann verliere zumindest ich die Lust am Spiel.

Ich hoffe ich bin keinem mit meinen Kritikpunkten auf die Zehen getreten. Das Spiel hat sehr viel Potential das man auch nutzen sollte. Denkt
auch daran es gibt Spieler wie ich einer bin, die ein Game einfach zum Zeitvertreib und Fun zocken wollen. Deswegen für die harten Gamer
auch die schwereren Spielstufen.

Bei Fragen zu den einzelnen Punkten gebe ich gerne auch detaiierte Berichte was ich genau meine.

mfg Darth Ironwulf 8)
Die unendlichen Weiten rufen uns. Folgen wir dem Ruf !

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Testbericht

Beitrag von Dennis0078 » Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:20

hallo Darth Ironwulf
Du kannst dein Scout auf Meiden stellen, so wird er nicht bei jeder Rasse in ein Kampf verwickelt.
Ansonsten kann ich dir nur raten öfter zu spielen und zum Anfang ein Paar Außenposten oder Schiffe zu bauen, damit man dir nicht sofort den Krieg erklärt. Ich hatte zum Anfang auch ziemliche Schwierigkeiten beim KI mitzuhalten. Auch weil alles so fremd war. Irgendwann hat man den dreh aber raus :wink:

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Testbericht

Beitrag von Malle » Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:55

Ist schon fies, dass die beiden reinen KI-Rassen ausgerechnet die stärksten zu Beginn sind, was ihre Schiffe angeht (Omeganer mit ihren Polaronwaffen und Khayrin mit ihren fetten Anfangskreuzern). Von daher geb ich dir recht, das frustet den Anfänger gewaltig, besonders im Singleplayer, wo man sich nicht gegenseitig helfen kann und auf KI-Mithilfe angewiesen ist, die meist indirekt durch Eröffnen einer 2. Front geschieht, wovon man aber nichts mitkriegt und die KI bombt ja gern fleißig weiter obwohl die eigenen Heimatwelten brennen, was zum Frust weiter beiträgt.

Was die Scouts betrifft, gebe ich ja gerne den Tipp, dass man Rotharianer spielen soll, die haben getarnte Schiffe, da passiert auf Meiden und Tarnung (etwas holprig manchmal einzustellen, muss man kontrollieren, dass auch wirklich beides zutrifft) nämlich nichts und man kann unbesorgt erkunden. Jedoch sind die am schwierigsten zu spielen, weil die kaum ein (guter) Minor mag. Also ist im Moment eigentlich nur der Hanuhr oder Terraner für Anfänger zu empfehlen (Cartarer sind auch nicht schlecht, ich wette, du hast noch nicht herausgefunden, dass die zu Beginn schon über 2 Klasse Invasorenarmeen verfügen? Schau mal in deinem Anfangstransporter nach, da kannst du die reinverfrachten in der ersten Runde und dann wette ich, wirst du die anfangen, richtig zu mögen ;)). Terraner und Hanuhr können das Glück haben, zu Beginn auf einen gut mit starken Schiffen bestückten Minor zu treffen und den gnadenlos aufkaufen bzw. mit kostenlosem Systemterraforming (bringt Bonus auf die Diplomatie!) des Minorsystems auf die Seite zu hieven. Danach hat man vor keinem Khayrin mehr große Angst, vor allem wenn's die Vulmar sind mit ihren noch fetteren Anfangskreuzern ;).

In der neuen Alpha werden bei den Cartarern die Anfangstruppen gleich sichtbar durch ein Icon markiert, so dass sie nicht unter den Tisch fallen. Die beiden Invasorenarmeen sind sehr stark und ich habs sogar schon mal hingekriegt, damit den Khayrin Heimatplaneten in Runde 60 einzunehmen und die gesamten Khayrinsysteme vorher zu erobern (man muss natürlich ab und zu die Verluste durch reguläre Truppen ersetzen).

Ich schlage vor, du versuchst mal diese Taktiken, die ich oben geschildert habe. Einiges wird sich denk ich in der Alpha 6 ändern, vor allem was das Scoutverlieren angeht (wenn ich pustes Bemerkung von neulich richtig interpretiert habe ;)). Und dann wird schon vieles einfacher. Die Cartarer haben spät Energiegebäude? Ist mir gar nicht aufgefallen. Gibt es da keine Klasse 0 Fusionsreaktoren?

Auf BABY baut sie eigentlich nicht schneller, sie bekommt da nur einen minimalen Deritiumbonus, von daher kann sie theoretisch das gleiche wie ein Mensch auch. Sie baut nur früher gute Kreuzer, während der menschliche Spieler dazu neigt, lieber ein weiteres Gebäude oder Upgrade zu bauen. Da muss man evtl. auch mal als Mensch seine Strategie etwas abändern und auch mal ein 9-Runden Kreuzer auf der Heimatwelt zwischendurch bauen. Das schadet nicht, auch und gerade als Gelegenheitsspieler gelegentlich mal an die eigene Militärausstattung zu denken, vor allem in Kombination mit Außenposten wie Dennis schon treffend anmerkte, weil das bringt Militärpunkte in der Statistik und auf die greift die KI zurück wenn sie ihre Kriegserklärungsentscheidung jede Runde neu fällt.

Die Fass-mich-nicht-an-KI von botf war ja ganz schön für gelegentlich ne Runde, naja, vll. macht puste noch eine KI-Aggressivitätsvariable in die BotE.ini Datei und dann kann man deren Kriegserklärungswahrscheinlichkeit auf ganz niedrig bis 0 drücken je nach Bedarf :). Was die KI übrigens noch sehr effektiv in ihrer Ausbreitung bremst, ist, die Techvoraussetzung für den Außenposten von Waffentech 1 auf 2 hochzuschrauben. Das dürfte sogar am effektivsten sein, weil die KI dann kaum noch vom Fleck kommt und Tech 2 mit ihrer Anfangsforschung erst sehr spät erreicht und dann mit ihrem Anfangstransporter keinen Außenposten für x Runden bauen können und die KI breitet sich hauptsächlich über die Außenposten zu Beginn aus. Die Cartarer dürften dann z.B. von der KI kaum noch erfolgreich gespielt werden können, weil diese nur 3 Wissenschaftszentren auf ihrem Heimatplaneten haben. Du kannst es ja mal im Editor einstellen und ausprobieren. Das dürfte sehr helfen, ein entspanntes BotE Spiel hinzubekommen.

Benutzeravatar
Darth Ironwulf
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 14:01

Re: Testbericht

Beitrag von Darth Ironwulf » Mittwoch 20. Oktober 2010, 20:18

Der Ausdruck "Fass mich nicht an KI" ist einfach klasse, habe Tränen gelacht. Die Cartharer haben in der Tat keine Level 0 Energiegebäude.
Das mit den Invasionstruppen hab ich tatsächlich nicht gesehen und die Tarnmöglichkeit bei den Rotharianern auch nicht. Sind auch sehr
viele Features in dem Game. Ansonsten werde ich deine Tipps mal austesten. Vielleicht packt mich doch noch die Sucht wie seinerzeit bei
Botf. Da ist es mir manchmal passiert das ich den Nachbarn hörte wie er morgens um 6 zur Arbeit ging und ich war noch am zocken :mrgreen: .
Ansonsten geht es mit der Bedienung schon ganz gut wengleich ich mich noch ab und an beim rechtklick erwische.

mfg Darth Ironwulf 8)

PS:Wie sieht es mit dem automatischen Schiffsupdate aus, macht ihr das auch noch dazu, wäre prima dann müßte man die Schiffe nicht
immer nachbauen.

Frage: Habe gerade Hanuhr gespielt. Da hatten mir die Terraner und die Rotharianer den Krieg erklärt und auf einmal waren die Terraner
von der Karte verschwunden obwohl ich gar nicht angegriffen hatte. Was ist da passiert, hatten die ne Totalmeuterei oder was ?
Die unendlichen Weiten rufen uns. Folgen wir dem Ruf !

dasmaul
Junior Kadett
Junior Kadett
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 16. September 2009, 12:33

Re: Testbericht

Beitrag von dasmaul » Donnerstag 21. Oktober 2010, 16:16

Was ist da passiert, hatten die ne Totalmeuterei oder was ?
Jupp! Immer wenn die Terraner einer anderen Rasse den Krieg erklären, bekommen sie als Strafe Moral abgezogen.

Da fällt mir noch ne Geschichte ein, die ich erlebt hatte, als ich selbst die Terraner gespielt hatte:
Ich hatte meinen Nachbarn den Kayrin den Krieg erklärt, und bekam dann in den Nachrichten der nächsten Runde mitgeteilt, dass meine Bevölkerung entsetzt sei über die Kriegserklärung an den Kayrin und insgesammt 4 Minors, die jeweils teil des Kayrin Imperiums waren. Ich vermute, dass ich dann für jede einzelne Rasse 10 Moral abgezogen bekommen habe, denn in der Runde darauf war meine Moral von knapp über 100 auf 60 gefallen!!! Wenn du nun mehr als 7-8 Minors gehabt hattest, dann dürfte das zum Moraltot der Terraner geführt haben. (eigendlich total bescheuert; meiner Meinung nach schon fast nen Bug)

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Testbericht

Beitrag von master130686 » Donnerstag 21. Oktober 2010, 17:09

(eigendlich total bescheuert; meiner Meinung nach schon fast nen Bug)
Zwar in einer etwas milderen Formulierung, aber ansich gebe ich dir recht.

Wenn ich einem anderen Major den Krieg erkläre, sollte ich keine weiteren Moral-Boni/-Mali für dessen Minors bekommen. Die Minors sind Teil seines Imperiums und unterstehen komplett seiner Kontrolle. Von daher sollten sie bei Kriegserklärungen nicht separat gehandhabt werden. Immerhin bekomme ich als angegriffener auch keine weiteren Boni/Mali für jeden Minor den der Angreifer hatte...
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Gesperrt

Zurück zu „Feedback“