Übertriebene KI-Flottenkonzentration

Wer Fragen zu Ingame-Angelegenheiten hat, der stellt sie bitte hier (viele Antworten befinden sich auch im Wiki: http://www.wiki.birth-of-the-empires.de)
Antworten
Ewiger Meister
Junior Kadett
Junior Kadett
Beiträge: 8
Registriert: Montag 15. Oktober 2007, 18:24

Übertriebene KI-Flottenkonzentration

Beitrag von Ewiger Meister » Dienstag 30. Oktober 2007, 21:35

Hallo zusammen,

ich habe in mehreren Spielen festgestellt, dass die KI grundsätzlich alle Schiffe in einem System versammelt. Bei 300 Hanuhr-Schiffen ist ein Kampf fast nicht zu gewinnen. Allerdings ist die KI auch hier eher mäßig. Während die große Flotte langsam von System zu System zieht, bombadiert und vernichtet, kann ich in aller Ruhe a) alle anderen Systeme einnehmen und b) die Schiffe zum Stillstand bringen, da sie außerhalb der maximalen Reichweiten liegen... 8)

Aber irgendwie ist das auch net so toll... :?

Euer
Ewiger Meister

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Mittwoch 31. Oktober 2007, 06:51

das stimmt. da muss noch gefeilt werden, denn die KI prüft im Moment nicht, ob sie besser splitten und verteidigen und soll und wenn ja, wie viele Schiffe sie von der Angriffsflotte abziehen soll. das kommt noch ;).

Benutzeravatar
Luther Sloan
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 826
Registriert: Samstag 7. April 2007, 14:48

Beitrag von Luther Sloan » Mittwoch 31. Oktober 2007, 18:06

Kommentar zu 2 Beobachtungen:

Das mit den Schiffshäufungen scheint mir aber doch besser geworden zu sein als noch in der Prä-Alpha-4-Phase. Auch wenn es noch eine Menge Cluster gibt. Kann man wohl noch ein wenig dran feilen. :wink:

Zur Major Race/KI-Diplomatie

Ja, die Großen unterscheiden sich noch nicht arg voneinander - jeder mag jeden, zumindest nach einer Weile und solange man KI ist... :wink:
Da sollten grundsätzliche Aversionen oder eine Zufalls generierte Antipathie/Sympathie untereinander schon für mehr Abwechslung (Grundeinstellung, nicht unbedingt zwischendurch unkontrollierter Wechsel!) sorgen. Manchmal hauen sie wie wild auf sich ein, ein anderes Mal sind Khayrin und Cartarer, sowie Rotharianer alle gute Freunde, während sie - ideologisch gesehen - eigentlich alle die Alleinherrschaft anstreben...

Ich habe - zugegebenermaßen - bislang nur auf "Normal" gespielt und kann daher nicht sagen, ob sich das Muster durchzieht oder Schwierigkeitsgrad-abhängig ist.

Zel
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 6. September 2006, 13:42

Beitrag von Zel » Mittwoch 31. Oktober 2007, 18:32

@KI Verhalten

Wie wäre eine Art Zielsetzung für die KI Rassen, die sagen wir mal alle 50 Runden geändert adaptiert wird abhängig von der Spiellage.

zB bis die KI auf einen anderen Major trifft pasisert erstmal nichts.
Dann generiert das Spiel alle 50 Runden ein zufälliges Ziel für die KI. zB kolonisiere System XY innerhalb eines Radius um die Grenze herum, oder erobere System Z. Oder auch, etabliere Handel mit Imperium A. Verhindere dass Imperium B von Imperium C geschluckt wird.

Die KI arbeitet dann einige Zeit auf das Ziel hin bis es es erreicht hat, und fällt dann wieder in ihr normalverhalten zurück (zB wäre dann bereiter Frieden zu schließen). Einige Zeit später bekommt die KI ein neues Ziel das sie dann verfolgt.

Wenn sie ein Ziel partout nicht erreichen kann, dann sollte es eine Art Resourcen Check geben den die KI investiert hat um etwas zu erreichen (gezahlte Credits um eine Mitgliedschaft zu erreichen, oder zerstörte Schiffe), dann kehrt sie ebenfalls wieder zu normal zurück (schließt eventuell Frieden wenn sie ein System nicht erobern konnte).

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Mittwoch 31. Oktober 2007, 19:16

solche Zielsetzungen hören sich ganz gut an, haben aber ähnliche Probleme wie geskriptetes Verhalten: es kommt zu abruptem, meist unlogischem Verhalten (erst tonnenweise investiert in major für kriegspakt, bloß um 1 runde vor Ziel dann abzubrechen und selber krieg zu erklären). nu stell dir das bei allen 5 ki-playern vor, da wirds dann nur noch abstrus und ist für niemanden mehr nachvollziehbar. da müsste man schon bessere Tools und libs für die KI-Programmierung zur Verfügung haben von der c++-engine her, damit man da nicht so viel programmieraufwand reinhängen müsste.

von daher wirds wohl bei einer art parametrisiertem Grundverhalten für alle ki-majors bleiben..

das wichtigste Mittel um Spannung zu generieren sind immer noch das gute alte random und nicht zu vergessen, die menschlichen Mitspieler ;).

Benutzeravatar
Luther Sloan
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 826
Registriert: Samstag 7. April 2007, 14:48

Beitrag von Luther Sloan » Mittwoch 31. Oktober 2007, 22:06

Ja, so schön eine KI mit eigenem Masterplan UND einer Portion Flexibilität (innerhalb logischer Rahmen :wink: ) wäre, aber Puste wird uns dafür köpfen, wenn er den Arbeitsaufwand dafür überschlägt... :wink:
Wird wohl etwas viel werden.

Am Besten ist und bleibt halt der Faktor Mensch - sofern mehrere Human Players dabei sind, hat man natürlich den Idealfall und das wird eine KI auf absehbare Zeit wohl nicht nachahmen können.
Die Zufallsereignisse (wie etwas Borg) und eventuelle Institutionen wie der Senat könnten da letzten Endes signifikante Auswirkungen erlangen, sobald /sofern sie implementiert werden. Aber das ist eine andere Geschichte...

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 5. November 2007, 13:02

Solche Zielsetzungen kommen auf keinen Fall. Diese würden das Verhalten der KI noch unerklärlicher machen. Warum sollte die KI einem Ziel folgen, was für sie keinerlei Vorteile bringen würde. Das macht ein menschlicher Spieler doch auch nicht. Z.B. du bekommst das Ziel bis Runde 100 zwei Kolonien der Khayrin zu erobern und spielst Hanuhr. Ich würde keinesfalls Krieg anfangen wollen, eher versuchen Handelsbeziehungen aufzubauen. Also so eine zufällige Zielvergabe wird es nicht geben. Jede KI hat schon ihre eigenen Ziele und diese wären: versuche das beste aus deiner jetzigen Situation zu machen! So spielt auch ein menschlicher Spieler.

Natürlich braucht es noch ein paar Verbesserungen, z.B. das sie primär die eigenen Systeme beschützt, anstatt weiter im Feindesland zu bombardieren.

Antworten

Zurück zu „ingame Fragen / ingame Questions“