Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Wer Fragen zu Ingame-Angelegenheiten hat, der stellt sie bitte hier (viele Antworten befinden sich auch im Wiki: http://www.wiki.birth-of-the-empires.de)
Benutzeravatar
zechelon
Offizier
Offizier
Beiträge: 103
Registriert: Montag 23. Dezember 2013, 10:24

Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von zechelon » Sonntag 29. Dezember 2013, 22:23

Hallo,

ich spiele seit langem das erste mal wieder eine Partie BotE und bin im Moment bei Runde 187 - Schwierigkeit Baby :D
(ja, ich weiß, aber für den Anfang ist das ganz gut um mal alle Gebäude kennen zu lernen....)

Momentan habe ich als Hanur eine Kooperation mit dem Menschen, und sogut wie einen kompletten Balken bei auf der Sympathieleiste. Die Sache ist halt nur, dass der Mensch ein Major ist. Auch wenn Kriegserklärungen bei den Menschen anscheinend die Moral runterprügeln, frage ich mich halt wie lange es dauern kann bis er mir von sich aus den Krieg erklärt. Gute Werte hin oder her.

Wie genau ist da die KI-Logik?

Grüße,
Zechelon

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von Darkness » Sonntag 29. Dezember 2013, 22:56

Die KI erklärt dir auf deinem Schwierigkeitsgrad den Krieg wenn du militärisch deutlich unterlegen bist oder ihren Sympathiebalken durch aggressive Expansion oder Schiffszerstörungen runterprügelst. Letzteres würde natürlich nur gehen wenn du die Kooperation auflöst.

Mit anderen Worten, wenn du gegen die Menschen Krieg führen willst dann wirst du ihnen wohl selbst den Krieg erklären müssen. Oder du spielst in einem höheren Schwierigkeitsgrad, dann hat die KI es leichter dir überlegen zu sein. ^^

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von Anonymissimus » Sonntag 29. Dezember 2013, 23:58

Das würd ich mir aber nochmal gut überlegen. Du brauchst besonders viel Systeme wo du deine Handelsrouten hinlegen kannst und hast normal sowieso immer mindestens einen Krieg (Kayrin). Genau wie die Terraner. Also besser gemeinsam niederringen diesen Widerwurz, aber nicht schon vor Runde 200.

Benutzeravatar
zechelon
Offizier
Offizier
Beiträge: 103
Registriert: Montag 23. Dezember 2013, 10:24

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von zechelon » Montag 3. März 2014, 11:01

Alter Falter - gestern habe ich mit meiner Freundin BoTe das erste mal auf "Normal" gespielt. Ab Runde ca. 150 kam der Terraner mit Pairos-Schlachtschiffen und fing an sie (Kayrin) und mich (Hahnur) in einem Angriffskrieg zu vernichten ^^.

Den Carthaner hatte er schon verfrühstückt, den Omega auf Abstand, und Techlvl 8,5.

Ich glaube ich versuchs erst mal mit easy statt baby :roll:

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von Darkness » Montag 3. März 2014, 15:20

Versucht es ruhig auf normal. Zu zweit habt ihr so viele Vorteile auf eurer Seite das ihr selbst einen überlegenen Gegner in die Knie zwingen könnt. :wink:

Als Khayrin ist es übrigens relativ leicht das Spiel durch militärische Stärke für sich zu entscheiden. Einfach eine der Startwelten mit 40+ Bevölkerung mit Fabriken vollpflastern. Zusätzlich eine weitere Welt für die Ressourcenversorgung der Werft der ersten Welt aufbauen und dann ab Runde 100 alle 1-2 Runden ein schweres Kriegsschiff produzieren. Das sollte auf dem Schwierigkeitsgrad normal dazu führen das in Runde 150 anstelle eines agressiv expandierenden Terraners ein friedliebender Diplomat vor eurer Haustür steht. :mrgreen:

Benutzeravatar
zechelon
Offizier
Offizier
Beiträge: 103
Registriert: Montag 23. Dezember 2013, 10:24

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von zechelon » Montag 3. März 2014, 17:33

Ich frag mich so ein bisschen was ich falsch gemacht habe.

Der Hahnur war die ersten 100 Runden damit beschäftigt die umliegenden Welten friedlich zu übernehmen und die Industrie auf max zu bringen. Danach wurden die umliegenden Regionen (im römischen Sinne) "befriedet".

Die Karte war auf "Islands" gestellt, so dass jeder am Anfang einen abgegrenzten Bereich hatte.

Der Kayrin tat ähnliches, aber ohne friedliche Möglichkeiten...
Als der Mensch den Kayrin traf fing er eine Runde später an ihm den Krieg zu erklären, was mich durch ein Bündnis meinen Nichtangriffspakt gekostet hat. Nach dem er ein paar Runden dem Kayrin ziemlich auf den Nerv gegangen ist, flog er zu mir rüber (in dem Moment war ich vermutlich die größere Bedrohung, da ich eine Gegenflotte am aufbauen war), und hat drei Pairos's nachgeschickt und meine Planeten angefangen zu bombardieren. Minenfelder und Orbitalgeschütze haben mir drei Runden gebracht bevor er zu meinen Kernwelten weiter geflogen ist und meine (zugegeben noch nicht so große) Hauptflotte vernichtet hat.

Ausgebreitet hat er sich in meine Richtung vor allem mit Typ2 Außenposten.

Ein wichtiger Punkt (der vermutlich auch einiges erklärt) ist, dass wir mit max. Minordensity gespielt haben. Dass das auf einem anderen Schwierigkeitsgrad als Baby den Terraner massiv bevorteilt war mir klar, aber als Hahnur dachte ich das auch gut ausschöpfen zu können...

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von Vuto » Dienstag 4. März 2014, 05:22

100% Minordichte ist schon extrem, aber warum nicht? :)

Wie Darkness schon geschrieben hat ist eine Flotte ein gutes Mittel zur Abschreckung.
Den richtigen Zeitpunkt für den Flottenbau mit der eigene Spielweise findet man nur durch Übung.
Mit der Zeit kann man sich dann im Schwierigkeitsgrad steigern, das macht mehr Spaß als ständig überrannt zu werden.

Techlvl 8,5 um Runde 150 kommt mir sehr hoch vor, kam das nur durch die vielen Minors zustande, oder gab es einen anderen Grund(z.B. veränderte Gebäude)?

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von Darkness » Dienstag 4. März 2014, 08:40

Das machen die vielen Minors. Sie beschleunigen das Spiel. Normalerweise ist der Vorteil für den Spieler jedoch größer. Hab allerdings auch schon Spiele gehabt wo die Khayrin früh im Spiel eine Industriewelt mit 100% Industriebonus bekommen haben. Da sind schon nach kurzer Zeit fast jede Runde Kampfschiffe rausgeploppt. War mal ein anspruchsvolleres Spiel. ^^

Um die übermächtige Schiffsflotte aufzuhalten wäre es in deinem Fall wohl sinnvoll gewesen den feindlichen Außenposten zu zerstören während seine Schiffe in deinem Gebiet marodieren. So wie du es beschreibst war ihre Reichweite nur durch einen Außenposten abgedeckt. Zerstörst du diesen ist die KI gezwungen die Schiffe aufzulösen. (macht sie immer wenn Schiffe gestrandet sind)

Alternativ kannst du, wenn du eine zu kleine Flotte für die feindliche Hauptstreitmacht hast, versuchen, diese wegzulocken in dem du deine Flotte in die Nähe stellst und dann jede Runde ein Feld weiter bewegst, so das dir die feindlichen Schiffe folgen. In der Zwischenzeit die vereinzelten Schiffe zerstören die die Ki nachschickt, so das die Erfahrung deiner Flotte steigt und mehr Schiffe und Orbitalgeschütze etc. bauen, so lange bis du dem Gegner gewachsen bist.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von rainer » Dienstag 4. März 2014, 15:57

ja - die Minordichte hat den Terranern, deren diplomatische Angebote gut angenommen werden :wink:, wohl geholfen.

Aus meiner Sicht wird es aller-spätestens Zeit, Kampfschiffe zu bauen, wenn Kontakt zu anderen Imperien besteht....

...wichtig: unter Imperium > Status sind Militärpunkte aufgelistet (hier zählen Kampfschiffe, d.h. Offensiv-Power). Mit dem ersten Platz (wohl Khayrin) kann man kaum mithalten, und der Durchschnitt wird durch den ersten gehoben...

...aber wenn man kaum Militärpunkte hat, ist man "schwach" und kriegt Kriegserklärungen von anderen Imperien (und wird angegriffen)

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von Anonymissimus » Dienstag 4. März 2014, 18:31

Rainer hat geschrieben:Aus meiner Sicht wird es aller-spätestens Zeit, Kampfschiffe zu bauen, wenn Kontakt zu anderen Imperien besteht....

...wichtig: unter Imperium > Status sind Militärpunkte aufgelistet (hier zählen Kampfschiffe, d.h. Offensiv-Power). Mit dem ersten Platz (wohl Khayrin) kann man kaum mithalten, und der Durchschnitt wird durch den ersten gehoben...

...aber wenn man kaum Militärpunkte hat, ist man "schwach" und kriegt Kriegserklärungen von anderen Imperien (und wird angegriffen)
Ich empfehle dringend, auf Bau von Kampfschiffen zu verzichten. Stattdessen Runden und Industrie für Wirtschaft und Forschung nutzen, sodass man Minenfekder und Orbs bauen kann. Die KI zerbombardiert sich dann schnell. Irgendwann hat man dann wirtschaftlichen Vorsprung, kann mit hoher Werft und Industrie ein paar Schiffe recht schnell bauen und damit die beschädigten verbleibenden KI Schiffe zum Rückzug zwingen. Sobald das passiert hast gewonnen.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von Darkness » Dienstag 4. März 2014, 19:26

Das ist situationsabhängig wie ich finde Ano.
Sofern man industriell und technologisch im Nachteil ist, dürfte diese defensive Spielart sicher der bessere Weg sein. Ansonsten lege ich Wert darauf das zumindest eines meiner naheliegenden Systeme sehr früh auf volle Industrieleistung ausgebaut ist und dann auch schnellstmöglich mit der Schiffsproduktion beginnt. Denn flexibel einsetzbare Schiffe sind für jeden Spieler weit nützlicher als stationäre Verteidigungsanlagen (abgesehen von wenigen Extremfällen). Mit 2-3 schnellen Eingreiftruppen kann man sich meist problemlos die Vorstöße feindlicher Flotten vom Hals halten. Ob man dazu Transportschiffe zerstört oder direkt die Außenposten angreift oder auch einzelne Schiffe rausfischt und somit sowohl Militärstärke, als auch Moral des Gegners schwächt (und zusätzlich die eigene Moral erhöht). Alles langfristig nützlicher als auf den eigenen Minenfeldern zu sitzen, sich angreifen zu lassen und Gebäude, wie Moralverlust in kauf zu nehmen. :]

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von HerrderGezeiten » Dienstag 4. März 2014, 19:57

Kommt auch auf die Rasse an bzw. Minor die man hat.

->Hast nicht Micro Torpedos die Schilde durchdringen, Polaron, Chroniton, etc,.. würde ich gegen alle Rassen außer die Terraner und vielleicht Omega sicher auf Schiffbau gehen.

2-3 Kreuzer (Omega,..) mit solchen Torpedos können ganze Flotten ungeschützter Schiffe zerstören.
(Die 9te Rothariansche Flotte hat dafür nur eine Gedenktafel bekommen,..)

Hanuhr, Roth, Chartarer haben so gut wie keine Schiffe mit Regenerativen Schilden bzw. die KI nie eine Flotte die komplett geschützt ist.
Bei den Khayrin sollte man aber aufpassen deren Schaden gleicht schon einiges aus. (genug zusätzliche Zielscheiben nötig)

Die Omega haben meist nicht so große Flotten (Vergleich Terraner/Hanuhr) darum würde ich bei denen "meistens" auf Verteidigungsanlagen setzen.

Das Außenposten zerstören ist leider auch so ne Sache, wenn man bei so was 10 von 25 Rotherianischen Kampfschiffen verliert. Da schadet man sich ab und an selber mehr als den Gegner.
Oder man fliegt zwar auf ein benachbartes Feld aber die Feindflotte trifft doch das richtige Feld,... :evil:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
zechelon
Offizier
Offizier
Beiträge: 103
Registriert: Montag 23. Dezember 2013, 10:24

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von zechelon » Mittwoch 5. März 2014, 17:34

Kurze Zwischenmeldung von neuer Karte - diesmal gehören die Pairoswerften mir. Der Minor ist ein paar Felder von meiner Heimatwelt gespawnt und wurde nach (intensiven) Bestechungs- und Handelsabkommen dank Regierungswechsel von mir per Hahnur-Spidern übernommen.

Der wird jetzt ausgebaut, hochgefroscht und dann bau ich die Pötte ^^
Mal schauen was der Terraner dieses mal dazu sagt *"Two Steps from Hell"-Musik anmach*

Bin echt mal gespannt was man da Lustiges rausbekommt wenn ich die in das Forschungsmenü unter Schiffsdesign reinlade :twisted:

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von Anonymissimus » Mittwoch 5. März 2014, 18:50

Nachdem ich mal ein Spiel hatte, wo die Kayrin total abgingen mit den Pairos und alle anderen zerlegten, mach ichs jetzt oft so dass ich die Pairos den Delarianern wegnehm und den Kayrin frei Haus geb.^^
Hat aber noch nicht zu sonderlich herausfordernden Spielen geführt, da die Kayrin nicht die Fähigkeit erlangten viele zu bauen. Hab sie dann immer möglichst schon von Beginn an unter Druck gesetzt, da ich ja weiß dass sie die Pairos haben...

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Ab wann erklärt der Terraner den Krieg

Beitrag von HerrderGezeiten » Mittwoch 5. März 2014, 19:52

Ich hatte erst 1mal wirklich "böse" Khayrin als sie mit einer Talran und einigen Talane`n im Anflug waren.

Dieser liebe nette Talran schwere Kreuzer der Bran, kann sich zwar nicht tarnen aber er hat die absolut tödlichste Torpedobewaffnung.

Energy-Dissipator-Torpedo I 50 ReduceManeuver Omega Allianz, Brane
Energy-Dissipator-Torpedo II 100 Penetrating, ReduceManeuver Brane
Energy-Dissipator-Torpedo III 150 IgnoreAllShields, CanCollapseShields, ReduceManeuver Brane

Das "DING" in einer Flotte kann solch gewaltigen Schaden anrichten obwohl der Torpedoschaden nur 1.171 ist,.. :twisted:

Statte mal eine Pairos mit Trippelfire Werfern und Torpedo 3 aus -> der angezeigte Wert ist "gering" aber die Schilde sollten bei jedem Schiff mit einer 3er Salve EINES Werfers kollabieren und das Schiff ganz stehen bleiben,...
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Antworten

Zurück zu „ingame Fragen / ingame Questions“