Kryogenetik-Forschungslabor

Wer Fragen zu Ingame-Angelegenheiten hat, der stellt sie bitte hier (viele Antworten befinden sich auch im Wiki: http://www.wiki.birth-of-the-empires.de)
Antworten
DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von DrakonAlpha » Sonntag 16. Juni 2013, 18:04

Ich spiele die Konföderation und kann das Kryogenetik-Forschungslabor nicht in allen Systemen bauen, in einigen hingegen schon und ich kann beim besten Willen nicht erkennen, woran das liegt. Kann mir jemand helfen?

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Kann Kryogenetik-Forschungslabor nicht bauen

Beitrag von rainer » Sonntag 16. Juni 2013, 18:14

laut BuildingEditor-"Prerequisites" nur in Systemen mit G oder H-Planet - vll. liegt es daran

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Kann Kryogenetik-Forschungslabor nicht bauen

Beitrag von DrakonAlpha » Sonntag 16. Juni 2013, 18:21

Ok, das könnte es in der Tat sein. Auf diesen Umstand hatte ich nicht geachtet. Danke. Ist aber selten, dass ein Gebäudebau auf die Weise eingeschränkt wird. Ich weiß, die Gebäude unterscheiden sich zum Teil darin, aber so krass ist es mir noch nie aufgefallen.

Edit: Ich habe jetzt alle meine Systeme/Planeten überprüft: Kein Planet/System widerspricht deiner Aussage, rainer. Somit wird das mit an 100% grenzender Wahrscheinlichkeit die Ursache sein.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von Darkness » Montag 17. Juni 2013, 12:13

Die Konföderation ist an die Föderation aus botf angelehnt und dort waren einige Forschungseinrichtungen, bedingt durch den ST Kanon an Planetenarten gebunden. Das wurde halt übernommen auch wenn bei bote der Bezug zu einer Hintergundgeschichte fehlt.

Steffen
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 13. März 2013, 17:25

Re: Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von Steffen » Montag 17. Juni 2013, 16:12

'Kryo' = Kälte. Beim Kryogenetik-Forschungslabor geht es dem Namen nach darum, Leute zu "züchten", die durch veränderte Körpertemperatur auf Eiswelten bequemer leben können. Der Gebäude-Beschreibung nach, dient die Forschung der allgemeinen genetischen Anpassung an das Leben auf Extremwelten. Hier macht die Beschränkung auf spezielle Welten durchaus richtig Sinn.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von Darkness » Montag 17. Juni 2013, 16:19

Das hast du dir jetzt aber ausgedacht, das weiß ja nicht mal google. :mrgreen:

Steffen
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 13. März 2013, 17:25

Re: Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von Steffen » Montag 17. Juni 2013, 16:51

@Darkness: Nicht ausgedacht, nur leicht adaptiert(angepasst). Kryo-Technik meint derzeit: Leute einfrieren, um sie in Hundert Jahren oder so, wieder auftauen zu können. Wenn du dazu die Gebäudebeschreibung aus der Buildings.dat anschaust, weißt du, was hier gemeint ist. Du kannst natürlich auch banal jede Tiefkühlruhe als Kryo-Technik bezeichnen. - Und in google oder allgemein dem internet findest du manches nicht, dafür gibt es ein ganzes Buch über verbreitete Gerüchte, die immer wieder abgekupfter werden, während den wahren Sachverhalt kaum jemand kennt, und das bei durchaus ernsten Sachverhalten.

Nobody6
Offizier
Offizier
Beiträge: 220
Registriert: Samstag 22. Januar 2011, 10:31

Re: Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von Nobody6 » Montag 17. Juni 2013, 17:13

Ich würde es etwas allgemeiner fassen: Kryo-Technik = Kältetechnik. Ein Kryo-Labor wäre damit ein Kältelabor. Dort kann alles mögliche Untersucht werden. Ich denke da an Materialuntersuchungen, die z.B. das Verhalten über weite Temperaturbereiche und das Bruchverhalten nahe des Absoluten Nullpunktes untersucht. Das auf einen kalten Planeten zu bauen wäre durchaus vorteilhaft.

Steffen
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 13. März 2013, 17:25

Re: Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von Steffen » Montag 17. Juni 2013, 17:58

Die Gebäudebeschreibung in der Buildings.dat lautet: "Das orbitale Kryogenetik-Forschungslabor widmet sich in erster Linie dem Studium neuer Anpassungsmöglichkeiten der menschlichen DNA an widrige Umweltbedingungen. Man verfolgt das Ziel, die Körpertemperatur eines Menschen adaptiv regeln zu können, um nicht an die 37° Celsius gebunden zu sein. Dies ist wichtig für unsere Kolonisten und erleichtert ihnen das Leben auf anderen Planeten."

Die Materialforschung wäre aus heutiger Sicht sicher ein wesentlicher Forschungsbereich. Da es im Weltraum aber weitaus kälter wird, als auf dem ärgsten Eisplaneten, sollten, bei dem technischen Stand im Spiel, die meisten nicht organischen und viele organische Materialien aber bereits hinreichend dahingehend getestet sein. So ein Raumschiff und alle Einrichtung darin, soll ja auch dann wieder in Betrieb genommen werden können, wenn es ein paar Jahre mit abgeschalteten/beschädigten Energieerzeugern im All herumgetrieben ist.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von Darkness » Dienstag 18. Juni 2013, 06:17

:mrgreen: <- Spass

Mir sind die Grenzen einer google Suche durchaus bewusst, wie auch allen anderen Menschen, die in einem Fachbereich arbeiten, der sich mit komplexeren Dingen beschäftigt als jenen, die sich die meisten Leute mit ein wenig gesundem Menschenverstand zusammenreimen können. :wink:

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von rainer » Dienstag 18. Juni 2013, 10:51

einige Gedanken dazu:
- Puste will nicht, das alles überall baubar ist (darum würde ich es so lassen)
- das Kyro-labor "bringt" 100% Bio-Forschung, 10% Construction (??) und +1 Moral (ich glaube, daran hängt Anonymissimus :wink: )

"bleibt" noch, ob wir die Gebäudebeschreibung anpassen
- wieso eigentlich orbital
- Aufnahme der Planetenklassen in die Beschreibung, damit man diese Einschränkungen schneller erkennt. Ich habe diese Tabelle http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... tenklassen mal erweitert, welcher Typ welche Vorteile bietet. Wieso eigentlich orbital über H (Wüstenplanet) und G (Geokristallin) .... hat P (Eisig) schon zu viele Vorteile?

- Beschreibung hin zu +100% Bio-Forschung. Das Menschen-37Grad ist dabei das ultimative Ziel. Tiefkühlkost ist ja bereits jetzt schon erforscht :mrgreen:
Beschreibung neu??:
Das__Kryogenetik-Forschungslabor widmet sich in erster Linie dem Studium neuer Anpassungsmöglichkeiten der menschlichen DNA an widrige Umweltbedingungen. Man verfolgt das Ziel, die Körpertemperatur eines Menschen adaptiv regeln zu können, um nicht an die 37° Celsius gebunden zu sein. Dies erleichtert uns das Ansiedeln und Leben auf anderen Planeten. Aus seiner Forschung ergeben sich immer Forschungsergebnisse, die auch die Biotechnik insgesamt voranbringen. Um Ergebnisse testen zu können, wird das Kyrogenetik-Forschungslabor ausschließlich in Systemen mit Planetentype G und H gebaut.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von Darkness » Dienstag 18. Juni 2013, 11:12

[/color]
wieso eigentlich orbital
Weil so eine Anlage nicht anfällig gegen extreme planetare Klimata ist.
Wieso eigentlich orbital über H (Wüstenplanet) und G (Geokristallin) .... hat P (Eisig) schon zu viele Vorteile?
Warum sollte man einen Eisplaneten brauchen um die Auswirkung von genetischen Veränderungen bei Lebewesen zu untersuchen wenn man auch einfach eine Tiefkühltruhe nehmen kann. ^^
Gut, das erklärt nicht den Wüstenplaneten aber vielleicht mögen es Kryoforscher halt lieber mollig warm in ihrer Freizeit. :mrgreen:
Das Menschen-37Grad ist dabei das ultimative Ziel
Über den Sinn dieses Satzes könnte man noch mal nachdenken. ^^

Leichte Korrekturen :]

Dies erleichtert uns das Ansiedeln und Leben auf anderen Planeten. Aus dieser Forschung ergeben sich immer auch Ergebnisse, welche dem Fortschritt der gesamten Biotechnik zugute kommen. Um hier Theorien erfolgreich testen zu können, wird das Kyrogenetik-Forschungslabor ausschließlich in Systemen mit Planetentyp G und H gebaut.

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Kryogenetik-Forschungslabor

Beitrag von DrakonAlpha » Dienstag 18. Juni 2013, 11:37

Das hat sich wohl alles erledigt. Ich habe den Text im Zuge einer Anpassung der Textlängen an die Infobox umgeschrieben. Siehe hierzu meinen Post hier: http://forum.birth-of-the-empires.de/vi ... 061#p32061

Antworten

Zurück zu „ingame Fragen / ingame Questions“