Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Wer Fragen zu Ingame-Angelegenheiten hat, der stellt sie bitte hier (viele Antworten befinden sich auch im Wiki: http://www.wiki.birth-of-the-empires.de)
Benutzeravatar
Amun
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 264
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:59
Wohnort: Europa

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von Amun » Donnerstag 3. Mai 2012, 11:37

Um jetzt noch mal kurz auf die Auktionsidee zurückzukommen.

Was noch interessant wäre, ist nicht der Verkauf/Erwerb von kompletten Schiffen, sondern von Schiffsteilen, sprich Laserwaffen & Torpedowerfern samt Torpedos. (also die Technologien)

Aber nur als Einzelstücke!
Somit könnte man seine eigenen Schiffe vereinzelt mit erworbenen fremden Waffen aufrüsten.

Möglich ist so etwas im Moment ja auch durch die Vermietgliederung von Minors, wodurch man Zugang zu deren Technologie bekommt und somit die eigenen Schiffe mit deren Waffen ausrüsten kann.

Die Frage wäre nur, ob dies dann nicht zu aufwändig bzw. überhaupt möglich wäre, dies in begrenzten Stückzahlen zu ermöglichen, die man eben kauft.
Man hätte dann sozusagen ein Lager aus dem man schöpfen könnte um sich die einzelnen Waffen für das zusammenbasteln noch individuellerer Schiffe zu nehmen.

(von Technologien wie einzelnen Tarngeräten, reg. Schilden usw. fang ich jetzt gar nicht an :roll: )

grammaton
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 16:08

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von grammaton » Donnerstag 3. Mai 2012, 16:20

Sicher eine interessante Sache.
Könnte im Multiplayer aber Schwierigkeiten machen.
Bevor man verliert, verkauft man an die Feinde seines Gegners alles mögliche Zeug, um ihm so noch eine reinzudrücken. :twisted:

Könnte man vielleicht abmildern, indem man zusätzlich eine Art Handelsbeschränkung einführt, und reglementiv auch auf ein gewisses Preisniveau achtet.

mfg

Benutzeravatar
Amun
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 264
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:59
Wohnort: Europa

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von Amun » Donnerstag 3. Mai 2012, 17:52

Ja klar.
Sollte es so etwas in irgendeiner Form geben, müsste das drumherum natürlich auch abgestimmt sein.
Deswegen ja auch die Befürchtung das so etwas zu Aufwändig wäre, allein aus diesem Grund.

Weitere Detail-Ideen dazu, wie eben z.B. Reglementierungen, wer, was, wann, wo, erwerben/verkaufen kann usw., hätte ich auch zu Hauf, nur wirds dann unübersichtlich hier :?

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von HerrderGezeiten » Donnerstag 3. Mai 2012, 19:52

-> Wenn Minor z.B. nur verkaufen, könnte man einige dieser Probleme in den Griff bekommen.

Was mich zur Zeit noch daran stört, ich finde die Minor Rassen können einen schon zuviel Puschen.

Das würde noch verstärkt, wobei ich die Auswirkungen eines Minors eher reduzieren möchte.

Raumfahrende Minor können zuviele/zustarke Flotten haben, die man einfach bekommt.
,... könnte hir 5-6 Sachen aufzählen wieso Minor "zu" stark sind.

-> Irgendwas muß ich mir da noch einfallen lassen.
Vielleicht kann ich ja jemanden überreden ob man bei den Schiffsbaueigenschaften von Minor, Diplomatische Entwicklung,....... irgend etwas drehen kann. (einstellbar machen kann)


Der Kauf/Verkauf von Komponenten würde auch die Rasseneigenschaften leicht untergraben.
(ob es bei Lasern so einfach überhaupt gehen würde, bezweifel ich mal)

Hanuhr sollten ja auch keine Schiffe haben, die den Khayrin um nichts nachstehen. :|
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
Amun
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 264
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:59
Wohnort: Europa

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von Amun » Donnerstag 3. Mai 2012, 20:36

Ja, mit Sevar Torpedotubes und Plasmatorpedos hat z.B. ein Baran III Hanuhr-Aufklärer fast die dreifache Kampfkraft, ist schon eine heftige Steigerung :!:
Bei Lasern gehts nicht, ich vergass. (wäre aber fein)

Bild Mit bester Hanuhr Bestückung sind es "nur" 4.999 Schaden.

Nur, wie oft hat man die Möglichkeit dazu?
Wieviele der aktuell 32 raumfahrenden Minors haben so gute Bewaffnungen?
Passiert eher selten so eine Konstellation. Seltene Gegebenheiten können ruhig etwas aus dem Rahmen fallen würde ich meinen.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von HerrderGezeiten » Donnerstag 3. Mai 2012, 22:12

Selten,.. -> bei dieser Idee würde sich die Häufigkeit steigern.

Je nach Umsätzung mehr oder weniger.

Aber Schiffe mit einem Torpedoschaden von über 50.000 sind ab Runde 200 bei mir meist vorhanden (möglich).

Burstfire, Storgor,... Werfer und ne Minor Rasse mit 4 oder mehr Werfer auf einem Schiff.
Zerstört aber die Balance zu sehr, darum meist nicht gebaut.

(nicht das ich schon wieder die Delari und die Storgor in meinem laufenden Spiel gefunden habe,... :twisted: )
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von rainer » Freitag 4. Mai 2012, 08:31

habe mir zu einem angeschaut: Handel-Börse http://svn.star-trek-games.com/birth/sc ... change.doc, ob da ein Schiffsverkauf einbaubar wäre (naja ein bißchen Platz wäre da, aber nicht viel)

...aber eigentlich (kleine+schnelle Lösung) wäre im Schiffsmenü (bei Aktionen/Demontage) ein Verkaufen leichter zu implementieren...das Schiff wäre dann halt weg (egal wohin..Piraten, Privatwirtschaft, Verschrotter) und Credits würden fließen (also spieltechnisch eine "Demontage" mit Credit-Einnahmen)

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von rainer » Freitag 4. Mai 2012, 08:55

mein Votum zum Thread-Thema:
- bis Kontostand minus 5.000 -> Moral minus 1 je Runde
- bis Kontostand minus 10.000 -> Moral minus 2 je Runde
- bis Kontostand minus 20.000 -> Moral minus 3 je Runde

...ein Moralminus senkt ja automatisch auch vielerlei Produktionen.

...die Credits-Beträge sind frei erfunden....wenn's erstmal programmiert ist :twisted: , sind die Werte (Credits und auch Moralminus) ja einfach anzupassen oder auch weitere Stufen hinzufügbar.

...ob ein Gameover irgendwann passiert (kenne den Datentyp nicht...bei minus 125.000 oder minus 1.000.000)...fände ich game-technisch nicht ganz falsch.

--------------------------------------------------------
ein kleiner Moralminus -1, wenn nur der Unterhalts-Saldo im Minus ist, wäre vll. auch überlegenswert
--------------------------------------------------------

@grammaton: http://forum.birth-of-the-empires.de/vi ... 958#p26958 gut+spannend geschrieben, finde ich. Möchte ich vll. irgendwie/-wann verwenden..wäre das für Dich ok?

grammaton
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 16:08

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von grammaton » Freitag 4. Mai 2012, 14:45

@rainer
Klar kannst du das verwenden.

Zu deinem Votum.
Mir würde eine prozentuale Staffelung mit Bezug auf die Einnahmen besser gefallen.

Ja, wenn die Schulden trotz allem aus dem Ruder laufen, kann man, mit Einbau einer vorherigen Warnmeldung und Frist, ab einem bestimmten prozentualen Grenzwert auch Game Over andenken.

mfg

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von Sir Pustekuchen » Freitag 4. Mai 2012, 20:44

Ich finde die derzeitigen Auswirkungen völlig okay!

Bei negativen Credits kann man keine Militärschiffe mehr bauen! und man kann nix mehr kaufen. Moralabzüge oder nichts mehr bauen zu können finde ich doof. Ich finde die jetzige Lösung eigentlich perfekt (*schulderklopf)

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von Dennis0078 » Samstag 5. Mai 2012, 06:17

Wäre interessant wenn man Kredite auf nehmen könne. Die müsste man dann zurückzahlen vielleicht ab einer Lauf zeit von x Runden.
wenn man den Kredit nicht bezahlen kann: Game Over

grammaton
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 16:08

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von grammaton » Samstag 5. Mai 2012, 10:39

Sry, aber Kredite fände ich, um bei den Worten von Puste zu bleiben, "doof".

@Puste
Es geht darum, das momentan kein Unterschied darin besteht wieviel MINUS man hat oder aktuell macht.

Ein ubeachtetes Minus kann ins Uferlose laufen.
Man lebt sozusagen mitlitärisch über seinen Verhältnissen, was in einem auf militärischem Konflikt basierenden Strategiespiel schon eine Rolle spielen sollte.

Was ist zB. wenn ich Planetensysteme verliere, und der Unterhalt dadurch einbricht = dickes Minus auf dem Konto.

Gerade wenn jemand ohnehin schon sehr stark ist, kann er sein Minus sorgenlos laufen lassen.

mfg

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von Malle » Samstag 5. Mai 2012, 13:08

bis er dann über ein Random Event in einem Sektor seine Hauptflotte verliert und sie 100 Runden lang nicht mehr ersetzen kann weil er keine Schiffe solange mehr bauen kann wegen den exorbitanten Miesen, die erst abgetragen werden müssen.

grammaton
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 16:08

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von grammaton » Samstag 5. Mai 2012, 16:40

Tja, diese Events gibt es leider? :wink: noch nicht.

Aber unabhängig davon, sollte man soetwas dem Zufall überlassen?
-1, -2, -3 Moral wären ja lediglich als Anreiz zu sehen sein Minus im Rahmen zu halten, oder eben für den Vorteil der Miese einen kleinen Nachteil in Kauf zu nehmen.
Eine faire Sache wie ich finde.

mfg

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Auswirkung von fehlendem Support für Schiffe?

Beitrag von Malle » Samstag 5. Mai 2012, 16:54

Ich bin für so ein event. Wer volles Risiko spielen möchte (es geht ja nicht nur über events, so was kann auch durch ausmanövrieren und stranden lassen funktionell erreicht werden), soll dafür auch die Möglichkeit bekommen, mehr rauszuholen als es diejenigen, die sonst auf gleichem Level befindlich lieber den biederen Sparkurs wählen, können.

Antworten

Zurück zu „ingame Fragen / ingame Questions“