Diplomatie: Vertragsübersicht

Wer Fragen zu Ingame-Angelegenheiten hat, der stellt sie bitte hier (viele Antworten befinden sich auch im Wiki: http://www.wiki.birth-of-the-empires.de)
Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: BotE-Test Versionen

Beitrag von rainer » Sonntag 11. November 2012, 21:27

szgvuto i856bw hat geschrieben: Nur weil ich mit jemandem Handel treibe will ich noch lange nicht, dass er fröhlich mit seinen Kriegsflotten um meine Planeten kreist.
das Argument gefällt mir :), also nur Kolo und Transen und Sonden durchlassen

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: BotE-Test Versionen

Beitrag von Vuto » Sonntag 11. November 2012, 21:43

rainer hat geschrieben:
szgvuto i856bw hat geschrieben: Nur weil ich mit jemandem Handel treibe will ich noch lange nicht, dass er fröhlich mit seinen Kriegsflotten um meine Planeten kreist.
das Argument gefällt mir :), also nur Kolo und Transen und Sonden durchlassen
Eigentlich habe ich mit zivilen Schiffen die imaginären Transporter der Handelsrouten gemeint, die Non-Combat-Ships durchzulassen ist auch eine Möglichkeit, da hast du recht.
Aber ich will auch die vor der Freundschaft nicht bei mir haben, :twisted: ist wohl Geschmackssache.

Benutzeravatar
Amun
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 264
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:59
Wohnort: Europa

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von Amun » Donnerstag 9. Mai 2013, 19:24

Tabelle ist jetzt auch im Wiki:

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von HerrderGezeiten » Donnerstag 9. Mai 2013, 19:44

Ich würde sowieso bei sogut wie allen Verträgen ein Territorium Abkommen hinzufügen.

A) kein Durchflug oder Benutzung von Versorgung (keine Handelsroute möglich)
B) Durchflug NUR für Ziviele also KEINE Spielerschiffe, keine Versorgung (Handel erlaubt)
C) Durchflug für nicht Militäre Schiffe -> Transporter, Kolos keine Versorgung oder mit Versorgung. (kein Geleitschutz möglich)
D) Durchflug gestattet aber keine Versorgung ( nur eigene Reichweite in den Raum -> Sonderfall da es Konfliktpotential hat)
E) Durchflug und Versorgung gestattet. (sehr selten nur im Kriegsfall zu erwarten gegen 3te)
,.... schließlich erlaubt man dem Spieler/Ki hir die Militärische Infrastruktur mitzubenutzen, das sollte man besser unter Kontrolle behalten.

-> Eindringen in fremdes Gebiet ohne ausdrückliche Erlaubnis ist im geringsten Fall eine "geringe" Störung der Privatssphere, im schlimmsten Fall aber einer offenen Kriegserklärung gleichzusetzen.
(Nach Erstkontakt damit man den Raum als solchigen erkennt.)

Es nervt auch das man keinen besseren Vertrag mit einem Major (später vielleicht Medioren?) machen kann ohne diesem Territorialem Problem zu begegnen.
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von DrakonAlpha » Donnerstag 13. Juni 2013, 10:44

Ich frage mich ohne hin, wie diese Territorien (farbige Unterlegung eigener, sowie "fremder" Gebiete) überhaupt "berechnet", bzw. ermittelt werden. Kennt sich jemand von euch mit dem dahinterliegenden Algorithmus aus? Wenn ich z. B. einen Planeten kolonisiere (oder einen Außenposten errichte), dann werden ja noch einige (aber nicht alle) Felder um das betreffende Feld herum farbig. Welches Prinzip/welche Prinzipien stecken dahinter?

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von Vuto » Donnerstag 13. Juni 2013, 13:32

Jedes bewohnte System und jeder Außenposten addieren einen "Territoriumspunkt" auf die Sektoren um sie herum, Sternbasen +2 Punkte.
Immer in folgendem Muster:
territorium-01.png
territorium-01.png (2.49 KiB) 6247 mal betrachtet
Ein Sektor wird eingefärbt, also gehört einem, sobald man +2 gesammelt hat. Mit einer Sternbasis hat man das direkt, ansonsten erreicht man das durch Überschneidung der Einflussgebiete.
Hier überschneiden sich die Einflussgebiete der beiden Sterne und es werden zwei zusätzliche Sektoren blau:
territorium-02.png
territorium-02.png (4.4 KiB) 6247 mal betrachtet
Haben mehrere Majors auf den gleichen Sektor mehr als +2, gehört der Sektor dem Major mit dem höchsten Bonus, bei Gleichstand bleibt/wird der Sektor neutral.

Zum Beispiel:
Terraner +2        Khayrin +1 = Terraner
Terraner +2        Khayrin +2 = Neutral
Terraner +2        Khayrin +3 = Khayrin
Terraner +2        Khayrin +3        Hanuhr +3 = Neutral


Ich hoffe das war einigermaßen verständlich, wenn nicht, einfach nochmal nachfragen.

Gruß
Vuto

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von DrakonAlpha » Donnerstag 13. Juni 2013, 19:28

Wow, da hast du wohl gleich 2 Grafiken "gebastelt". Das wäre aber nicht nötig gewesen. *g* Danke. Ich habe es verstanden. *freu*

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von Anonymissimus » Donnerstag 13. Juni 2013, 22:12

vuto: sehr hübsch, und alles ohne debugger :P
Ich hab mir den code nie angeguckt.

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von Vuto » Freitag 14. Juni 2013, 01:23

Die Grafiken hatte ich schon, da die gleiche Frage vor kurzen schon mal auftauchte, ich glaube im IAR-Thema.
Deshalb wollte ich daraus eine Wikiseite basteln, aber ich weiß bisher nicht wo ich es dazuschreiben soll, bzw. mir fällt kein passender Name für eine eigene Seite ein. :roll:

Vielleicht habt ihr dazu eine Idee.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von Darkness » Freitag 14. Juni 2013, 06:21

Sektorenzuordnung

Territoriumsberechnung

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von rainer » Sonntag 16. Juni 2013, 19:17

jep..habe es mal ins Wiki übernommen: http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... berechnung (gerne weiter verbessern..)

Super erklärt, Vuto :)

Benutzeravatar
Drachenkind
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 52
Registriert: Montag 12. November 2012, 09:22
Wohnort: hoher Norden

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von Drachenkind » Freitag 21. Juni 2013, 10:35

Kann man die Einflugmöglichkeiten ins Terretorium auch selbst anpassen?

Ich fände es so am schönesten ^^:
Krieg: wie im Wiki
Nichts: fehlt im Wiki :wink:
Nichtangriffspakt: wie im Wiki
Handelsvertrag: wie im Wiki, !aber kein Einflug! (Hanur sollten Systeme sehen können/ handelsrouten einrichten))
Freundschaft: wie im Wiki, !aber kein Einflug!
Kooperation: wie im Wiki
Bündnis: wie im Wiki

Die Begründung ist einfach, ich möchte ja auch gern Handel treiben, aber keine anderen Außenposten zwischen meinen Kolos haben. Wer möchte das schon. Außerdem sollten die Verträge, zumindest zum Teil, aufeinander aufbauen.
Ich stelle mir das eben so vor wie "ähnlich StarTrek". Es gibt gewisse Einflußbereiche, die solange man kein Bünispartner ist (oder Kooperation), einfach nicht zugänglich sein sollten, ohne den Frieden zu gefährden. Außerdem sollten z.B. temporäre höherrangige Verträge möglich sein.

Z.B. wird ein unendl. Nichtangriffspakt geschlossen und danach für 40 Runden ein Freundschaft. Nach den 40 Runden sollte es auf den Nichtangriffspakt zurückfallen, finde ich.

Aber das ist nur mein Empfinden ... :D
LG
Drachenkind

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von Vuto » Freitag 21. Juni 2013, 14:10

Selbst anpassen ist leider schwierig, da hardcoded.

Ja, bei Handel und Freundschaft wäre es manchmal praktisch den Einflug verbieten zu können.
Im (etwas veralteten) Parallelthema hatte ich vorgeschlagen das Einflugverbot wie den Verteidigungspakt mit anderen Verträgen kombinierbar zu machen. (siehe Grenzvertrag)
Damit könnte man es immer an die Spielsituation anpassen. Leider gab es wenig Resonanz, wobei es durch verschieben mancher Beiträge auch hier diskutiert wurde. HerrderGezeiten hatte dazu auch gute Vorschläge. Aber solange sich keine Mehrheit für eine konkrete Umsetzung ausspricht, bleibt es beim Status quo.


Ein zurückfallen auf einen früheren Vertrag fände ich auch praktisch (Na ja, nicht immer :twisted: ). Gerade wenn ein Bündnis ausläuft und man sich plötzlich grundlos beschießt, würde ich mir eine Alternative wünschen. Um eine Lücke zwischen zwei Verträgen zu vermeiden, wäre vielleicht eine Lösung (neben dem Zurückfallen), Verträge mit Startzeitpunkt zu ermöglichen. Z.B.: Bündnis: Dauer 10 Runden, tritt in 4 Runden in Kraft. Die Verhandlungen müssten dann natürlich schon möglich sein, während der alte Vertrag noch läuft. Oder wir könnten einfach statt den Vertrag auszugrauen, weitere Abschlüsse ermöglichen, um z.B. die Dauer zu ändern/verlängern. Moralboni sollte es aber nicht für jeden Abschluss geben, sonst könnte das ausgenutzt werden.


P.S.: Danke Amun & Rainer, es ist immer wieder schön, wenn man nicht selbst ins Wiki eintragen muss. :D

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von rainer » Samstag 22. Juni 2013, 13:24

@Drachenkind: Wenn etwas im Wiki fehlt, einfach selbst eintragen (Schreibzugriff gibt's bei mir)

Zweite Methode: es sagen - hast Du ja - darum habe ich die Zeile "kein Vertrag" im Wiki ergänzt (Wiki-Tabellen editieren...da braucht man schon etwas Erfahrung...dass lernt man aber in 2-3 Stunden oder so :roll: )

also geupdatet: http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... swirkungen
-------------------------------------

Inhaltliche Änderungen:

im Prinzip kommt's auch nicht unbedingt darauf an, was die Mehrheit will, sondern darauf, ob sich ein Programmierer findet (mit Zeit dazu), es zu programmieren. Was er programmiert, muß uns natürlich gefallen :wink:

Ansonsten ist es halt Definitionssache, was man wann darf (z.B. Nichteinflug). Wenn ich drüber nachdenke, evtl. auch der Definition der Begriffe:
- ist Freundschaft etwas, wo ich reinfliegen darf, oder etwas, wo ich nicht reinfliegen darf: sollte "Freundschaft ohne Einflug" evtl. Nichtangriff heißen.

- unser "Nichtangriffspakt" müßte anders heißen....wie ? "Lass mich in Ruhe-Pakt" oder "ich bleibt hüben, Du bleibst drüben" ...spontan fällt mir da ST oder auch die Xylonen ein...die hatten da aber nur "Frieden", oder?
http://de.wikipedia.org/wiki/Battlestar ... a#Handlung -> Waffenstillstand, Waffenruhe, Friedensvertrag

Am besten vll. noch Waffenstillstand http://de.memory-alpha.org/wiki/Romulan ... ahrhundert: Die letzten 3 Begriffe setzen zwar alle -irgendwie- kriegerische Handlungen voraus. Das kann z.B. eine erste Raumschlacht (Gemützel) sein, oder auch -in meiner Fantasy- ein diplomatisches Treffen, wo man sich zwar nicht "anfreundet", aber zumindest beschließt: "ich bleibt hüben, Du bleibst drüben".
PS: Den Text=Begriff kann man in BotE leicht ändern.
-----------------------------------------
"Handelsvertrag & Freundschaft, aber ohne Einflug": naja, wenn man beschließt: "ich bleibt hüben, Du bleibst drüben". ...dann wird Handel nur begrenzt stattfinden und "freier" Handel immer Schwierigkeiten unterliegen (zur Zeit dürfen die Südkoreaner manchmal, dann wieder nicht usw.)

mein Vote: Nichts ändern an der Programmierung, evtl. die Begriffe

man könnte zwar die Programmierung ändern bzw. auf neue Beine stellen und einzelne Komponenten wie Einflug oder "Ich schieß nicht auf Dich" einzeln zubuchbar machen, aber das wäre ein Komplettumbau :oops: .

Das Zurückfallen auf den vorherigen Vertrag wäre schon sinnvoll. Oder zumindest ein Nachwirken von 1-3 Runden (solange wird erstmal nicht angegriffen). Meist ist die Beziehung zum anderen eh so gut (geworden), dass der nächste Vertrag möglich ist. Dann hat man nur die 1-2 Runden Lücke.

Nobody6
Offizier
Offizier
Beiträge: 220
Registriert: Samstag 22. Januar 2011, 10:31

Re: Diplomatie: Vertragsübersicht

Beitrag von Nobody6 » Samstag 22. Juni 2013, 13:59

Mine Idee einer* Schnelllösung des Problems:
1) Nach dem Auslaufen eines befristeten Vertrages tritt automatisch der nächstniedrigere Vertragsstufe in Kraft, und zwar ebenfalls befristet (mindestens 2 Runden).

Vielleicht sollte es etwas vergleichbares bei Kündigungen geben, damit sofort von Bündnis auf Krieg wechseln kann.

2) Es sind immer alle Verträge anbietbar. Damit könnte man dann auch während eines Bündnisses versuchen dieses zu verlängern oder einen niederwertigen Vertrag unterbreiten.


*) Während ich schrieb wurde aus einem Vorschlag mehrere Alternativen

Antworten

Zurück zu „ingame Fragen / ingame Questions“