Gebäudeverteilung nach erfolgter Bestechung eines Minors

Wer Fragen zu Ingame-Angelegenheiten hat, der stellt sie bitte hier (viele Antworten befinden sich auch im Wiki: http://www.wiki.birth-of-the-empires.de)
Antworten
Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Gebäudeverteilung nach erfolgter Bestechung eines Minors

Beitrag von Malle » Montag 20. November 2006, 17:34

Wie ist denn eigentlich folgende Situation ingame-mäßig aufgelöst?

Standard-Minor wird Mitglied, hochgepäppelt, sagt sich los, wird Mitglied eines anderen. Soweit so gut. Aber was ist mit den rassenspezifischen Gebäuden? Behält er die? Kann er auch noch die der neuen Rasse bauen, hier etwa 2 Handelszentren-Problem?! Von der Schiffswerft ganz zu schweigen.

In botf behielt der nämlich die Gebäude bis zur nächsten Evostufe, weiß ich zufällig, da ich mal kurz hintereinander einen Minor verlor und ihn wieder zurückkaufen konnte und nichts hatte sich an der Gebäudestruktur verändert.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 20. November 2006, 19:52

Die Gebäude bleiben so erhalten, wie ihr letzter Stand war, als die Minor und ihr System noch zu einer Major gehörten.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Montag 20. November 2006, 21:59

Das heißt dann wohl Khayrin bekämen dann in einem System auch ein Umerziehungslager, naja is ja ok.

Hoffe nur, man kann nicht plötzlich die Schiffe der früheren Besitzer bauen, das wäre zwar teilweise realistisch, aber auch nicht mehr schön irgendwie.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 20. November 2006, 22:07

Ja, die Khayrin hätten dann auch ein schönes Umerziehungslager. Sind die Cartarer ja selbst Schuld, wenn sie dieses Ding an die Khayrin geben.

Schiffe der anderen Rassen kann man aber trotzdem nicht bauen. Man kann aber die vorhandenen Werften nutzen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Montag 20. November 2006, 22:09

tjaja, aber da hakt was dran. Die Roms in dem Beispiel müssten eigentlich noch vorm freundlichen Rausschmiss seitens der Minorrasse in der Lage sein, ihre eigenen (!) selbstbetriebenen Spezialeinrichtungen in die Luft zu sprengen bzw. mit nem unknackbaren Sperrcode versehen zu können. Die gehen ja nicht einfach so unverrichteter Dinge weg oder?

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 20. November 2006, 22:15

Doch doch ;-)

Wir wollens mit dem Realismus ja nicht übertreiben. Außerdem finde ich das gerade gut. So hat der Khayrin plötzlich noch mehr Moral oder auch die Utopia Planitia, die er sonst ja nicht bauen könnte.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Montag 20. November 2006, 23:10

okok, aber das wäre vom Realismus her gewagt. Man stelle sich nur vor, die Khayrin erhielten auch noch zusätzlich zu ihren Moralboni die +3 des Umerziehungslagers, da kriegt die ja niemand mehr von den 200 weg ;).

Aber wie gut dass der geneigte User sich später solche Fragen nicht zwangsläufig stellt..

Ansonsten klar, bei vielen Gebäuden würde eine feindliche Übernahme (die Betreiber eines Spezialintelgebäudes könnten ja auch von den Minors "überrascht" worden sein und wurden gefangengenommen bevor sie die Selbstzerstörung aktivieren konnten bzw. Akten vernichten konnten) adhoc nix ausmachen. So könnte man sagen dass die Daten eh verschlüsselt wären und außerdem kann ja ein Minor die eh net bauen oder? Ansonsten bei nem abgespaltenen Ur-System oder ner relativ gebäudevernichtungsarmen Invasion eines Kolo-Planeten ist der Gebrauch der Daten einer solchen Einrichtung eh weniger wertvoll, da die Daten sicher zentral auf dem Heimatplaneten gespeichert werden und die einzelne Einrichtung nix wert is außer man spielt n neues Betriebssystem (z.B. Khayrin OS mit Khayrins Burning ROM 6.1) auf.
Zuletzt geändert von Malle am Dienstag 21. November 2006, 01:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mentat
Offizier
Offizier
Beiträge: 217
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2006, 17:45

Beitrag von Mentat » Dienstag 21. November 2006, 00:33

Hmm, die ganze Frage stellt sich aber nur, wenn diese Gebäude auch auf Minorplaneten gebaut werden können. Wenn es nämlich wie in BOTF ist, dann können ja Spezialgebäude nur auf einem Native- oder überhaupt nur im Heimat-System gebaut werden.

Sonst finde ich es auch gut, dass die Gebäude bleiben. Wenn z.B. die Khayrin einen Rotharianerplaneten erobern und nicht vorher alles zerbomben, dann sollten alle Gebäude intakt bleiben, ob da dann noch irgendwelche Daten vorhanden sind, ist zweifelhaft, aber irrelevant. Die Einrichtung kann ab da ja dann für das Khayrin Imperum genutzt werden.
"It is by will alone I set my mind in motion"

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Dienstag 21. November 2006, 00:35

ok, hab meinen post oben entsprechend editiert. Ist natürlich korrekt. Einzig ein abgespaltenes Ursystem könnte der alten Regierung bösgesonnen sein und geheime Daten verraten, aber das is n bisschen schwammig, da muss auch die Aktualität noch gewährleistet sein, denn das Beitreten zu ner anderen Rasse geht ja auch nicht von heut auf morgen meistens, allenfalls als Zufallsereignis würde sich das im entferntesten anbieten.

Antworten

Zurück zu „ingame Fragen / ingame Questions“