Territorium / umstrittene Sektoren

Wer Fragen zu Ingame-Angelegenheiten hat, der stellt sie bitte hier (viele Antworten befinden sich auch im Wiki: http://www.wiki.birth-of-the-empires.de)
Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Vuto » Dienstag 17. Januar 2012, 21:38

Ich dachte dabei eher an andere Völker als meinen Vertragspartner.

Sprich ich habe einen Vertrag mit den Hanuhr und bekommen die Territorien der Terraner und Khayrin angezeigt, wenn sie mit den Hanuhr Verträge schließen.
Ab einem bestimmten Vertragsverhältnis ist das teilen von Wissen verständlich,
aber teilweise kommt es zu sehr seltsamen Dominoeffekten.


EDIT: Ich habe es gerade noch einmal mit einer einfachen und realistischen Vertragskette getestet:

Khayrin> Freundschaft <Konföderation> Bündnis <Cartarer> Freundschaft <Hanuhr

Konföderation und Cartarer sehen den Umfang aller 4 Territorien inkl. Systemnamen.
Khayrin und Hanuhr sehen den Umfang aller 4 Territorien nur ohne Systemnamen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Malle » Mittwoch 18. Januar 2012, 10:05

finde ich auch in Ordnung so, bei Freundschaften und Bündnissen gibt es auch zivilen Austausch und dann bleibt eigentlich kein so ein großes Geheimnis offen wie die Existenz eines ganzen Sternensystems (der eine kennt den, der wiederum kennt den Familienangehörigen, der Händler auf dem und dem Planeten ist), also ich finde es schon okay so.

Eigentlich könnten auch die anderen beiden in deinem Beispiel die Systemnamen angezeigt bekommen. Es werden ja keine tagesaktuellen Daten über Produktion etc. geliefert.

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Vuto » Mittwoch 18. Januar 2012, 17:17

Um beim letzten Beispiel zu bleiben, nehmen wir an die Hanuhr führen Krieg mit den Khayrin
und durch den Freundschaftsvertrag mit den Cartarern werden auf einmal beide Kriegsparteien komplett
füreinander sichtbar, das wirkt auf mich sehr unrealistisch.
Vor allem betrifft es gerade nicht nur zivile Informationen, sondern z.B. auch die Standorte von Außenposten.

Vielleicht sollte zwischen dem aufdecken der Systeme, auch mit Namen
und dem aufdecken des Territoriums unterschieden werden, das würde eigene Aufklärung wichtiger machen.

Natürlich hat man in manchen Situationen den Wunsch sein Territorium für alle sichtbar abzustecken,
im Falle eines Krieges wird aber wohl nicht jedes Volk gerne seinen Feind mit Informationen überschütten.

Benutzeravatar
Amun
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 264
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:59
Wohnort: Europa

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Amun » Mittwoch 18. Januar 2012, 18:13

Interessante Sache, aber da wird es wohl etwas komplex.
Wenn es machbar wäre, sehr fein. :D

Jeder Major bräuchte doch für seine "selbst entdeckten Gebiete" so was wie eine "History".
Damit man besser differenzieren könnte, wer was in welcher Beziehungskonstellation aufgedeckt bekommt.

Dann müsste man sich überlegen, was die beiden Kriegsparteien, Hanuhr - Khayrin aufgedeckt bekommen sollten, wenn sie mit dritten Parteien unterschiedliche Beziehungen haben.

Wie ich das an dem von euch genannten Bsp. meine:

Khayrin > Krieg < Hanuhr:

A) Khayrin > Freundschaft < Konföderation > ? < Hanuhr
Welche Information soll nun die Konföderation an die Kriegsparteien weitergeben?
Was ist wenn die Konföderation mit den Hanuhr eine Kooperation hat?

B) Khayrin > ? < Cartarer > Freundschaft < Hanuhr
Welche Information sollen nun die Cartarer an die Kriegsparteien weitergeben?
Was ist wenn die Cartarer mit beiden einen Freundschaftsvertrag hat?

usw.

... und das sind jetzt Bsp. mit nur jeweils einem Zwischenpartner... sicher ganz schön viel Arbeit ...

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Malle » Mittwoch 18. Januar 2012, 18:26

Wenn man im Krieg ist, muss man auch selbst etwas nachdenken und aufpassen, was man tut, es ist schließlich Krieg und nicht Ponyreiten angesagt. Wenn ich also einen Major kenne und mit ihm befreundet bin, muss ich versuchen, entweder per Geheimdienst (diplomatische Sabotage) oder per Geschenke einen Kriegspakt auszuhandeln. Falls das nicht geht und ein Freundschaftsvertrag mit dem Kriegsgegner wahrscheinlich erscheint bzw. zu befürchten ist, muss man eben entweder diesem auch den Krieg erklären und ihn vorher vernichten (wobei man wohl eher ein Bündnis der beiden Kriegsgegner untereinander damit hervorruft) oder damit leben.

Es ist ja nicht so dass das Universum nur militärisch regiert wird. Die Außenposten sind nicht getarnt, zivile Frachter nutzen sie ständig, auch bei den Cartarern. Das Wissen wird meines Erachtens also nicht von globalen Regierungen allein gehortet sondern ist Allgemeingut. Was anderes ist es natürlich mit militärischen Flotten, aber die werden ja auch nicht aufgedeckt. Sobald also Freundschaft herrscht und die Grenzen für Zivilschiffe offen sind und auch für Hyperraumkommunikation, sprich sich akzeptanzsteigernde Bande knüpfen zwischen Austauschstudenten beider Rassen etc., wird zwangsläufig alles aufgedeckt, und da eine Runde meist Monate normaler Spielzeit repräsentiert, steht man genau vor diesem Problem, falls man Krieg führt.

Mal abgesehen davon, durch Radioteleskope sind ja eigentlich im Prinzip alle Sternensysteme a priori in der ersten Runde bereits bekannt (Durchmesser eines Sektors = bloß 20 Lichtjahre), so dass es keine schwarzen Bereiche geben dürfte. D.h. man weiß auch wonach man fragt wenn man eine Freundschaft hat, nämlich ob dieses und jenes System (dessen Namen jede Rasse im Prinzip selbst wählen kann und wohl auch schon gewählt hat) bewohnt ist oder nicht. Also so groß sind die Informationen gar nicht, vieles könnte man sich selbst ableiten würde es das Spiel erlauben, d.h. man würde wissen, dass jenes System soundsoviele Planeten in der Umlaufbahn hat inklusive welche Klasse und dann könnte man sich anhand des 1. Treffpunktes mit der Rasse ungefähr denken, welches System wohl schon zu denen gehört und welches nicht.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Dennis0078 » Mittwoch 18. Januar 2012, 22:12

Ich wäre dafür das man beim Bündis die Planeten des verbündeten sieht und deren Scannerdaten bekommt.
Ist leider im Gegensatz zu euren wünschen :mrgreen:

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Vuto » Mittwoch 18. Januar 2012, 23:52

Dennis0078 hat geschrieben:Ich wäre dafür das man beim Bündis die Planeten des verbündeten sieht und deren Scannerdaten bekommt.
Ist leider im Gegensatz zu euren wünschen :mrgreen:
Ich sehe da eigentlich keinen Widerspruch, bei einem Bündnis wäre der Austausch von Scandaten konsequent.
Das wäre vor allem eine Verbesserung für den Multiplayer-Modus.

Zumindest solange nicht am Ende der Verbündete meines Verbündeten auch noch meine Scandaten erhält. :lol:


@Malle:
Da beschreibst du wunderbar, dass es einen Unterschied zwischen Spielerwissen und Ingamewissen gibt und an der Stelle muss man einhaken.

Es ist gut möglich das die ganze Galaxie schon Jahrhunderte mit Teleskopen kartographiert wurde,
das bringt dem Spieler aber nichts, sonst müsstest du die Karte von Anfang an aufdecken.

@Amun:
Ja, ohne eine Art Zwischenspeicher, bzw. einer Unterscheidung zwischen selbstentdecken
und von anderen übertragenen Informationen wird das ganze schwierig.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Malle » Donnerstag 19. Januar 2012, 00:04

was man selbstentdeckt hat, davon kennt man auch die Planeten des jeweiligen Systems. Bei den aufgedeckten durch Verträge sieht man doch glaub ich nur höchstens die Systemnamen, oder lieg ich da falsch? Ich hab da selber nie drauf geachtet. Von daher hätte man ja die gewünschte Unterscheidung.

Womit man arbeiten könnte, wäre ein Abfragen der Majors, die aufgrund von Vertragsabschlüssen Informationen weitergeben könnten, d.h. in der Zwischenrunde bekommt man ähnlich wie den Kampfbildschirm eine kurze Abfrage, ob man diesem oder jenem Major seine Scandaten über die jeweils andere befreundete Rasse weitergeben will.

Es spricht übrigens auch nichts dagegen einen Mod zu erstellen, der von Beginn an die Karte aufdeckt, evtl. anfangs noch ohne Planeten in den Systemen, weil die Technik dafür erst mit der Zeit ausreift, dass man auch alle Planeten in fernen Systemen erkennt und sicher klassifizieren kann. Dann würde mit jedem Techlevelgewinn ein Stück mehr von der Galaxie bekannt, natürlich nicht wer wo wohnt, man sieht ja nur in die ferne Vergangenheit.

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Vuto » Donnerstag 19. Januar 2012, 00:20

Stimmt, die Planeten werden nur aufgedeckt wenn man selbst dort war, also müsste es eine entsprechende Variabel schon irgendwo geben.

Dann wäre noch zu überlegen, ob wie bei den Systemen nur das direkte Einfliegen, oder auch das scannen aus der Entfernung zählt.
Im zweiten Fall, der wohl sinnvoller ist, könnte man die Variabel der Systeme wohl leider nicht direkt übernehmen.
Malle hat geschrieben:...in der Zwischenrunde bekommt man ähnlich wie den Kampfbildschirm eine kurze Abfrage...
Wäre schon einmal eine gute Möglichkeit, oder man baut es gleich ins Diplomatiemenü mit ein.


Hauptsache die Infos werden nicht wie bisher immer verschenkt, dann können wie auf Seite 3 beschrieben,
auch Spionage und Informationshandel (evtl. auch über das Diplomatiemenü) interessant werden.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von HerrderGezeiten » Donnerstag 19. Januar 2012, 18:03

Ich bin eher gegen ein: "Freund deckt für Freunde auf".

Einfach keine schöne Lösung, -> mein Freund gibt seinem zweiten Feund, mit dem ich im Krieg bin Infos weiter,.. Nnnneeeeee

-> Wenn es über Spionage/Bestechung läuft OK

Die Roth brauchen ja eh was zum Spionieren. :wink:

Das mit Bündnis Infos, gehört bei mir sowieso zum MUST HAVE!
Würde sogar weiter gehen und die Infos von Schiffen anzeigen lassen.

Der ober Hammer würde natürlich eine Markierung für Verbündete sein -> gemeinsammer Angriff/Verteidigung auf ausgewählten Punkt. :o
Vielleicht noch dazu das er Handelsrouten blockiert wenn man ihn darum bittet. "WOW"

-> Wie sieht es mit "feindlichen"/überhaupt Handelsrouten aus?
Blockieren/Überfallen/sehen dieser, da reib ich mir doch die Hände wenn ich einen Handelskrieg gegen/mit Hanuhr Spiele.
Doch eine schöne Vorstellung Handelsrouten zu blockieren oder als Hanuhr feindliche Handelsrouten auszubeuten. :D

Das gibt auch gleich mehr Ziele und eine einzige große Flotte kann ja nicht überall sein. :twisted:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Dennis0078 » Donnerstag 19. Januar 2012, 20:53

Es gibt noch ein Möglichkeit die interessant wäre.
Kriegspakt: Er würde mehr bringen wenn man Scanwerte über den Kriegsgegner übermittelt.
Also Bewegungen von feindlichen Schiffen die mein Kriegsverbündeter scannen kann sehen.
So würden nur Daten vom gemeinsamen Feind übermittelt.

FreeNemesis
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 14:20

Hoheitsgebiet

Beitrag von FreeNemesis » Mittwoch 1. Oktober 2014, 16:14

Hallo, habs leider nicht per SuFu gefunden.

Wie breitet sich das Hoheitsgebiet genau aus? Durch Kolonisation, Raumhäfen und Stationen verbreitet es sich ja, aber ich habe noch nicht so ganz verstanden nach welchem Muster bzw. ob ich es gezielt beeinflussen kann.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Territorium / umstrittene Sektoren

Beitrag von Malle » Donnerstag 2. Oktober 2014, 10:03

Hier ist erklärt wie's funktioniert: http://birth-of-the-empires.de/wiki/index.php/Sektor

Antworten

Zurück zu „ingame Fragen / ingame Questions“